ADAC

Weshalb hier der ADAC überhaupt ein Thema ist: Dieses Versicherungsunternehmen mit angegliederten Autoclub ist ein Grund für diese Webseite. Ich ärgerte mich zuerst über die Samthandschuhe, mit denen er Verkehrsminister anpackte, dann darüber, daß er die Interessen der Autofahrer nicht in Wahlempfehlungen ummünzt.
Und ich schrieb mehr als einmal. Auch sprach ich wiederholt mit dem ADAC.
Aber das nützt nichts.
Außer goldenen Worten keine Reaktion.
Der ADAC ist und bleibt für den Autofahrer - bis auf die bezahlten Versicherungsleistungen -nutzlos; ein Papiertiger.
Mehr als 40 Jahre war ich im ADAC.
Aber nun bin ich ausgetreten.
Die Gründe:

Und was macht der ADAC? Absolut nichts in dieser Richtung!
Keinerlei politischen Einfluß, kein Versuch seine Mitglieder
diesbezüglich zu informieren, zu mobilisieren.

Dazu kommt die totale Regierungshörigkeit, z.B. in der Klima-Hype:
Bei Elektroautos wird so getan, als ob Strom verlustfrei hergestellt,
transportiert und gespeichert werden kann.
Berichtet, getestet wird nur ab der bereits im Auto gepeicherten Energie.
Das Schlagwort TTT="Tank to Tire" ist vorsätzlich falsch gewählt.
Daß bereits vorher viel passiert und die Infrastuktur für Emobilität fehlt:
Das große Schweigen, zum Nachteil aller Nutzer, nicht nur der Club-Mitglieder.
Schweigen, bzw. geschönte Berichte auch über die Praxis.

Versucht mal, von deren Webseite Kontakt zu bekommen.
Nur zum kaufen von Versicherungsleistungen, und sonst?
Es geht (theoretisch), - aber es ist versteckt und Benutzerunfreundlich hoch drei.
Einen Blogbereich der kommentierbar wäre: Fehlanzeige.

Ich schrieb mehrfach an den ADAC.
Es kam ber nur eine Antwort mit goldenen Worten.
Nichts Greifbares, nichts Konkretes.
Es werden nur Versicherungen verkauft, die - im Gegensatz zur Kfz-Haftpflicht -
kaum existenzielle Schäden abdecken und deshalb verzichtbar sind.
Die es nebenbei woanders auch billiger gibt.
Da kann man auch austreten.
Und sollte es auch.

Andere Mütter haben auch schöne Töchter.
Zaubern kann kein Club.
Billiger sind viele.
Hier ein Vergleich

nach oben