Zusatz-Info über Heike Baehrens / SPD

nach unten



Sie sagt selber:

  Ich bin Obfrau im Gesundheitsausschuss
  im Lenkungsausschuss Global Health Hub Germany, etc.

  Sie schreibt weiter auf Facebook:

Seit heute ist Dr.h.c. Inge Auerbacher Ehrenbürgerin der Stadt Göppingen (meinem Wahlkreis) trotz ihres tragischen Lebensschicksals, als jüdisches Kind nach Theresienstadt deportiert, setzt sie sich seit vielen Jahren für Versöhnung ein - erst letzte Woche im Deutschen Bundestag in einer bewegenden Rede zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus.


Dazu meine ich:

Was (nicht nur) in Theresienstadt und Auschwitz passierte, geschah nicht nur aus
Hass, Opportunismus oder Gehorsam Einzelner.
Es wurde auch und ganz wesentlich durch eine radikale Medien-Propaganda ermöglicht.
Als Teilaufarbeitung des damaligen schreienden Unrechts entstand der "Nürnberger Kodex".
Dieser muß auch in bei der jetzigen Corona-Propaganda berücksichtigt werden.
Gerade von Frau Baehrens in ihrer Funktion.
Auch und gerade dann, wenn ARD & Co einen Teil der relevanten Tatsachen nicht nennt.
(Warum nicht?)
Deshalb empfehle ich, diesen Link zu lesen: https://www.nachdenkseiten.de/?p=77850
 
Es ist eine Überheblichkeit (Hybris) dem Bürger seine Gesundheit zu diktieren,
zum Beispiel durch eine Konsumpflicht für Impfstoffe der Pharmaindustrie.
Noch dazu, wenn die Impfung gegen eine Krankheit mit nur behaupteter, tatsächlich aber
unrelevanter Mortalität ist, praktisch nicht wirkt, bisher nicht vor Ansteckung schützte,
das Immunsystem "modifiziert" und erhebliche Nebenwirkungen hat.
Das ist nur eine Bereicherung der Pharma-Industrie - oder deren Diktat?
Wegen der bekannten Nebenwirkungen, ist es ein Verbrechen wie Völkermord.
Genau deshalb kam es zum Nürnberger Kodex der zwingend beachtet werden muß.
Am 12.2.2022 forderte sie die allgemeine Impfpflicht.
Ihr FB-Eintrag über Inge Auerbacher (vom Ende Jan.) erscheint mir wie pure Heuchelei.
Zumindest Heike Baehrends hat aus der Judenverfolgung bis ′45 keine Lehren gezogen.
Sie befürwortet weitere medizinischen Experimente an Menschen.
Ein williges Werkzeug der Impf-Industrie. Nach eigenen Angaben (auf FB) nicht direkt.
Als Listenkandidatin ist sie aber dem Fraktionszwang unterworfen und
wenn sie dem Diktat von Schröder/SPD nicht folgt, wird sie ihren Listenplatz los.
 

 
Allgemein bin ich sehr an Themen interessiert, die uns und unser Land betreffen,
die nicht unbedingt die Welt verbessern, sondern uns nützen.
        ... und ebenfalls ganz allgemein:
Nicht
an
Zuwanderung
interessiert.  ... auch nicht, wenn noch billigere Arbeitskräfte gewünscht werden.
        ... auch nicht, wenn dadurch das Weltklima gerettet wird.
        ... auch nicht, wenn dadurch angeblich ungeheures Leid vermieden wird,
        ... hier können die Forderer selber mit guten Beispiel vorangehen,
        ... ohne dem Geld Anderer !
 

 
Wenn Sie als Leser etwas wissen und diese Seite mit Hinweisen unterstützen wollen,
- dass nutzt allen anderen Besuchern -, dann tippen Sie einfach eine kurze Notiz als Email,
Sie können dem/der MdB auch auf Abgeordnetenwatch Fragen stellen.
Nebenbei: keine Antwort, ist auch dort eine Antwort!

Danke.


nach oben     zu anderen Kandidaten     zum hier genannten Kandidaten