Zusatz-Info zur MdB Stephanie Aeffner / Grüne

nach unten

Sie legte ein volles Transparenzversprechen ab
und muß übrigends einen Rollstuhl benutzen.

Sie sagt selber:

  Ich arbeite für eine gerechte Gesellschaft,
  den Erhalt unserer Lebensgrundlagen und eine lebendige Demokratie,
  in der sich alle einbringen können.

Dazu meine ich:

Ich bewerte ihr Transparenzversprechen auf Abgeodnetenwatch sehr positiv.

Eine Frage kommt, sobald ich mit der Aktualisierung der MdB durch bin:
Wir haben einen Notstand an Pflegekräften. Der soll nicht verschärft werden
Der Löwenanteil (die bei weitem personalstärkste Gruppe) sind helfende Familienangehörige.
Man sollte daran denken, diese Gruppe nicht zu demotivieren und deren ohnehin geringe
Entschädigung mal anpassen!
Bei der Einführung bekam man z.B. für die Pflege bei Pflegegrad 3 nur 545 € im Monat.
Für mehrere Stunden täglich (auch Sa/So). Sobald nur das allernotwendigste erledigt wird
(unter 1 Stunde durch kommerzielle Dienste) ist mindestens das doppelte fällig.
Seit Einführung des Pflegegeldes verdoppelten sich die Lebenhaltungskosten.
Wann werden diese Sätze für die billigsten Pflegekräfte angepasst?
Alle 500 Jahre?

Ich war schon 2 x im Leben kurzzeitig auf ein Rolli angewiesen und erfuhr auch
viel Hilfe. Überwiegend von Ausländern
Woanders sind Werte wie Familie, Respekt vor Alter und Behinderung usw. eben noch
keine reinen Lippenbekenntnisse, wie leider im überregulierten Deutschland.
Mal sehen, wie das Abstimmverhalten von Stephanie Aeffner sein wird,
z.B. wenn es um den Konsumzwang zweifelhafter Impfstoffe geht.
 
Vita von Stephanie Aeffner


 
Was ich aber absolut nicht verstehe ist, wie jemand der gesundheitlich sichtlich
angeschlagen ist, Gesundheitsthemen mit Füßen tritt. Frau Aeffner gehört zu den
Initiatoren des (erfreulicherweise erstmal) abgelehnten Gesetzes zur Zwangsimpfung.
Gerade Sie sollte den Nürnberger Kodex als ethisch/moralischen Maßstab achten.
Oder ist sie so dumm wie andere Grüne, die Behauptungen und Träume von NGOs nachplappern,
welche schulschwänzende Kinder als Sprachrohr mißbrauchen ?

Über Corona sollte man etwas mehr wissen!
Es ist eine Überheblichkeit (Hybris) dem Bürger seine Gesundheit zu diktieren,
zum Beispiel durch eine Konsumpflicht für Impfstoffe der Pharmaindustrie.
Noch dazu, wenn
• die Impfung gegen eine Krankheit mit nur behaupteter,
• tatsächlich aber unrelevanter Mortalität ist,
• praktisch nicht wirkt,
• bisher nicht vor Ansteckung schützte,
• das Immunsystem gefährlich "modifiziert" und
• erhebliche Nebenwirkungen hat.

Das ist nur eine Bereicherung der Pharma-Industrie - oder deren Diktat?
Wegen der bekannten Nebenwirkungen, ist es ein Verbrechen wie Völkermord.
Genau deshalb kam es zum Nürnberger Kodex der zwingend beachtet werden muß.
Für mehr Informationen empfehle ich den übersichtlich aufgebauten Covid-Wegweiser
 

 
Allgemein bin ich sehr an Themen interessiert, die uns und unser Land betreffen,
die nicht unbedingt die Welt verbessern, sondern uns nützen.
        ... und ebenfalls ganz allgemein:
Nicht
an
Zuwanderung
interessiert.  ... auch nicht, wenn noch billigere Arbeitskräfte gewünscht werden.
        ... auch nicht, wenn dadurch das Weltklima gerettet wird.
        ... auch nicht, wenn dadurch angeblich ungeheures Leid vermieden wird,
        ... hier können die Forderer selber mit guten Beispiel vorangehen,
        ... ohne dem Geld Anderer !
 

 
Wenn Sie als Leser etwas wissen und diese Seite mit Hinweisen unterstützen wollen,
- dass nutzt allen anderen Besuchern -, dann tippen Sie einfach eine kurze Notiz als Email,
Sie können dem/der MdB auch auf Abgeordnetenwatch Fragen stellen.
Nebenbei: keine Antwort, ist auch dort eine Antwort!

Danke.


nach oben     zu anderen Kandidaten     zum hier genannten Kandidaten