Zitate

Eine Sammlung von Weisheiten Anderer.
Erkenntnisse, die wir uns nicht mehr selber erarbeiten müssen und deren Wahrheitsgehalt geprüft ist.
Hoffentlich ohne Copyrightverletzung lesbar, gültig und anwendbar.
Die Zitate erscheinen - jedesmal neu und zufällig ausgewählt - auf der Einstiegsseite.


Es gibt keine Probleme,
nur Lösungen die noch nicht gefunden wurden.

- fand Matthias (aka Kronn) heraus


Politik ist ein schmutziges Geschäft und verdirbt den Charakter.
der erste Teil-Satz hat seinen Ursprung 1882 aus dem "Blatt für Gebildete aller Stände" der vollständige Satz steht unter einer Karikarur aus dem Simplicissimus.


Menschen, die wirklich etwas zu sagen haben, werden keine Politiker.

– Finley Peter Dunne


Wenn Wahlen etwas verändern würden, wären sie verboten
- meinte nicht nur Wladimir Putin sondern auch Kurt Tucholski


Das Gegenteil von 'Gut' ist 'gut gemeint',
- zumindest bei Politikern.


Autovertreter verkaufen Autos,
Versicherungsvertreter verkaufen Versicherungen.
Und Volksvertreter?
- fragt Stanislaw Jercy Lec


Man soll die Zukunft nicht vorhersehen wollen, - sondern möglich machen.
- wünschte sich Antoine de St.Exiperue


Probleme kann man niemals mit der gleichen Denkweise lösen durch die sie entstanden sind.
- bemerkte Albert Einstein


Es war die Art zu allen Zeiten,
durch Drei und Eins und Eins und Drei
Irrtum statt Wahrheit zu verbreiten.

- wußte schon Goethe


Die beiden Feinde der Menschen sind Kriminelle und die Regierung,
also lassen Sie uns den zweiten mit den Ketten der Verfassung festbinden,
damit der zweite nicht die legalisierte Version des ersteren wird.

- wünschte sich schon Thomas Jefferson
- in Anbetracht des § 129 StGB?


Eine Gesellschaft glücklicher Idioten ist machbar
- sagte Norbert Blüm und legte dafür weitere Grundsteine.


Ihr werdet die Schwachen nicht stärken
indem ihr die Starken schwächt

- erkannte Abraham Lincoln


Wir sind nicht nur verantwortlich für das was wir tun,
sondern auch für das, was wir nicht tun

- stellte schon Moliere (u.a.) klar-


Wenn sich die Regierung vor dem Volk fürchtet, herrscht Freiheit,
wenn sich das Volk vor der Regierung fürchtet, Unfreiheit.

- hat Thomas Jefferson einmal gesagt.


He who sacrifices his freedom for security deserves neither
 
Wer seine Freiheit opfert, um Sicherheit zu gewinnen, dem gebührt nichts von beiden.

- sagte schon Benjamin Franklin


Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jede Gier,
- sagte Mahatma Ghandi unter anderem


Immer wieder kommen Staatsmänner
Mit großen Farbtöpfen des Weges und erklären,
sie seien die neuen Baumeister.
Und immer wieder sind es nur Anstreicher.

- fiel schon schon Erich Kästner auf


Man kann alle Leute einige Zeit und
einige Leute alle Zeit,
aber nicht alle Leute alle Zeit zum Narren halten

- sagte Abraham Lincoln


Deshalb wäge und wähle genau,
wer Verantwortung für das Land zu vergeben hat,
wem er sie anvertrauen kann ,- und wem nicht.

- war der Satz von Wolfgang Clement, der bei der SPD sein Parteiausschlußverfahren rechtfertigte!


Der Staat ist nicht die Lösung, er ist das Problem
- Dieser Wahlkampfslogan von Ronald Reagan aus dem Jahr 1980 hat über Jahre hinweg die amerikanische Wirtschaftspolitik geprägt


The poorer the country, the more complicated the bureaucracy.
- geschrieben in Buch "The Mystery of Capital", von Hernando De Soto


Staatsautorität als Selbstzweck kann es nicht geben, da in diesem Fall jede Tyrannei auf dieser Erde unangreifbar und geheiligt wäre. Wenn durch die Hilfsmittel der Regierungsgewalt ein Volkstum dem Untergang entgegengeführt wird, dann ist die Rebellion eines jeden Angehörigen eines solchen Volkes nicht nur Recht, sondern Pflicht.
- schrieb Adolf Hitler als er noch nicht an der Macht war.


Nichts ist eines Kulturvolkes unwürdiger, als sich ohne Widerstand von einer verantwortungslosen und dunklen Trieben ergebenen Herrscherclique regieren zu lassen.
- sagte Hans Scholl, Opfer einer Hitler-hörigen Justiz


Pressefreiheit ist die Freiheit von 200 reichen Leuten,
ihre Meinung zu verbreiten.

- Paul Sethe, Mitherausgeber der FAZ, ist aus Protest zurückgetreten.


Sie sollten nicht denken die Politiker sind dumm,
das sind sie nicht,
sie machen eine Politik die für einige goldrichtig ist,
nur Sie gehören nicht dazu.

- um mal Georg Schramm zu zitieren


Dogmen, und ich meine nicht nur religiöse,
zerstören die Welt und machen uns alle dümmer

- schrieb Bobby Henderson,
Oberhirte der Kirche des Fliegenden Spagettimonsters.


Je mehr Bürger mit Zivilcourage ein Land hat,
desto weniger Helden wird es morgen brauchen

- bemerkte Franca Magnani


Natürlich ist es verachtenswert,
wenn sich ein Putin in die Presse einmischt und
bestimmt was gedruckt werden darf und was nicht,
aber glauben sie doch nicht, daß das im Westen anders wäre!

- sagte Peter Scholl-Latour in einem Interview


Woran erkennt man einen lügenden Politiker? ...
... Wenn er seine Augen geöffnet hat und die Lippen bewegt!

- erklärte das puertoricanische TV seinen Zuschauern


Toleranz wird zu einem Verbrechen, wenn es dem Bösen dient.
- wußte auch schon Thomas Mann.


Stimmvieh macht auch Mist
- fiel Kronn auf.


Manche Menschen würden eher sterben als nachzudenken.
Und sie tun es auch.

- beobachtete Bertrand Russel, engl. Phil. u. Sozialkritiker, 1872-1970


Nur eine freie Presse kann Betrug in der Regierung wirksam aufdecken.
- Julian Assange, Chefredakteur, WikiLeaks, 2010


Nimm das Schlechteste an,
und du liegst richtig.

sagt man in Mafia-Italien, - oder
gilt das auch in Merkel-Deutschland?


Jedes Volk bekommt die Regierung, die es verdient.
- vermutete schon Churchill


Um Rechtsanwalt zu werden, muß man Jura studieren,
um Arzt zu werden, Medizin,
um Chemiker zu werden, Chemie,
um Politiker zu werden, genügt das Studium der eignen Interessen

- aus Kalau


Wer die Macht für sich benützt, dem sollte man sie wegnehmen
- sagt Jürgen Flimm, Theatermacher -was auch für das politische Theater gelten soll!


Wir müssen die Rechte der Andersdenkenden selbst dann beachten,
wenn sie Idioten oder schädlich sind.
Wir müssen aufpassen.

- predigte schon Wau Holland (†2001)


Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit
- sagte Marie von Ebner-Eschenbach, - obwohl sie noch nicht H4 kannte.


Alles Entscheidende entsteht trotzdem.
- bemerkte schon Friedrich Nietsche über diese Webseite!


Um zu wissen dass ein Ei faul ist, muss man nicht unbedingt selber Eier legen können.
- behauptete Georg Christoph Lichtenberg.


Wenn der Staat Pleite macht, geht natürlich nicht der Staat pleite, sondern der Bürger!
- klärte uns Carl Fürstenberg, dt. Bankier (1850 – 1933) auf. >


Ich glaube jedem, der die Wahrheit sucht
Ich glaube keinem der die Wahrheit gefunden hat.

- erkannte schon Kurt Tucholsky


Alle große politische Aktion besteht in dem Aussprechen dessen, was ist, und beginnt damit.
Alle politische Kleingeisterei besteht in dem Verschweigen und bemänteln dessen was ist.

- analysierte Ferdinand Lassalle (1825-1864), deutscher Politiker.


Ich sehe den Untergang eines jeden Staates voraus, in welchem die Herrschenden über dem Gesetz stehen und nicht das Gesetz über den Herrschenden.
- ahnte schon Plato, und die Geschichte gab ihm ausnahmslos recht, leider mitunter eher später als früher.


In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist,
für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.

- merkte schon Kurt Tucholsky


Wer die Wahrheit nicht kennt ist ein Dummkopf.
Wer die Wahrheit kennt und sie eine Lüge nennt ist ein Verbrecher.

- Bertold Brecht


Wer die Freiheit einschränkt, gibt sie auf.
- erinnert Ralph Dahrendorf


Der König, der die Unterstützung seiner Bürger verliert, ist kein König mehr.
» - sagte schon Aristoteles


Ein Mensch, der kein Eigentum erwerben darf, kann auch kein anderes Interesse haben,
als so viel wie möglich zu essen und so wenig wie möglich zu arbeiten.

- erkannte schon Adam Smith


Die gefährlichen Unwahrheiten sind Wahrheiten, - mäßig entstellt.
- merkte nicht nur Georg Christoph Lichtenberg


Es scheint Gesetzeslücken zu geben, die nur mit einer Ohrfeige zu schließen sind.
- meinte Werner Mitsch


Immer wenn ein Parlament tagt, bestehen Gefahren für Dein Leben, Deine Ziele, Dein Eigentum.
- Wandspruch in einem Café in Kapstadt


Wer der Regierung Geld und Macht zugesteht, verhält sich im Grund nicht anders,
als wenn er Teenagern gleichzeitig Whisky und Autoschlüssel aushändigt.

- meint P.J. O'Rourke


Der Grosse hört auf zu herrschen, wenn der Kleine aufhört zu kriechen.
- sagte uns schon Friedrich Schiller


Wer nichts weiß, muß alles glauben
- damit erklärte Marie Ebner-Eschenbach warum uns Politiker nicht informieren.


Soldaten sind dumme Tiere, die als Schachbauern in der Außenpolitik benutzt werden.
- wusste schon Henry Kissinger


Nachdem Hitler gemeinsam mit der Stasi in Berlin die Mauer gebaut hat,
hat er Krieg mit den Russen angefangen.
Die Amerikaner haben ihm dabei geholfen aber die Russen haben gewonnen.
Danach sind die Türken gekommen und haben Berlin und Deutschland wieder aufgebaut.

- ein Berliner Gymnasiast in der 12. Klasse


Wer in einer Demokratie schläft, wird in einer Diktatur aufwachen.
- ungelehrtes Allgemeinwissen


sagt ein Schwein zum anderen:
Du, ich hab das Gerücht gehört, der Bauer füttert uns nur,
weil er uns später schlachten will.

Darauf sagt das andere Schwein:
Ach Du, immer mit Deinen Verschwörungstheorien!


Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein.
- wusste schon Jo W. von Goethe !


Ich finde es unfair, das Handeln der Politiker daran zu bemessen,
was sie vor der Wahl versprochen haben.

- Franz Müntefering/SPD über seine gebrochenen Wahlversprechen, auch Frau Merkel/CDU pocht auf ihr Gewohnheitsrecht:
Man kann nicht davon ausgehen, dass die Wahlversprechen vor der Wahl auch nach Wahl eingehalten werden.
Das war schon immer so.


Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken.
- Angela Merkel, Bundeskanzlerin am 03.02.2003 im Präsidium der CDU


Willst Du ein Land zerstören, mußt Du erst seine Währung vernichten.
- meint Lenin zum Euro!


Wer sagt, Menschen können ohne Regierung nicht existieren,
der glaubt auch, daß Tiere ohne Massentierhaltung und Schlachthöfe nicht überlebensfähig sind.

- www.qpress.de


Eine Justiz, die Unrecht ausübt, ist gefährlicher als eine Diebesbande.
- erkannte schon Friedrich der Große und ließ im Fall Müller Arnold drei Richter verhaften.


Oft tut auch der Unrecht, der nichts tut.
Wer das Unrecht nicht verbietet, wenn er kann, der befiehlt es.

- fand nicht nur Marc Aurel


Um sicher Recht zu tun, braucht man sehr wenig vom Recht zu wissen.
Allein um sicher Unrecht zu tun, muss man die Rechte studiert haben.

- Georg Christoph Lichtenberg


Einen Staat, der mit der Erklärung, er wolle Straftaten verhindern,
seine Bürger ständig überwacht, kann man als Polizeistaat bezeichnen.

- Ernst Benda, ex Präsident des BVG, am 5. Juni 2007 im Tagesschau-Interview


Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt und
diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.

- verplapperte sich mal Horst Seehofer/CSU.


Es ist leichter die Menschen zu täuschen,
als davon zu überzeugen,
daß sie getäuscht worden sind.

- erkannte Mark Twain, der auch Deutschland kannte


Mein Sohn, weißt Du nicht, mit wie wenig Verstand die Welt regiert wird?
- fragte schon Papst Julius III.


Man gebe mir sechs Zeilen,
geschrieben von dem redlichsten Menschen,
und ich werde darin etwas finden,
um ihn aufzuhängen.

- erklärte Kardinal Richelieu im 16. Jahrhundert,
- als Warnung vor sich und den Geheimdiensten?


Das große Karthago führte drei Kriege.
Es war noch mächtig nach dem ersten,
noch bewohnbar nach dem zweiten.
Es war nicht mehr auffindbar nach dem dritten.

- erinnerte Bert Brecht


Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht,
mußt du nur herausfinden,
wen du nicht kritisieren darfst.

- meinte Voltaire zu den Zeitungsartikeln die nicht kommentierbar sind.


Je mehr Gesetze ein Staat hat, desto korrupter ist er.
- fiel schon Tacitus auf


Manche Menschen leben nur, weil es verboten ist, sie zu erschiessen.
- Monika


Wenn Du jemand in seiner Not hilfst,
wird er sich an Dich erinnern,
- sobald er wieder in Not ist.

- Monika


Wenn Dir jemand Schaden zufügt, verzeih ihm,
- aber merke Dir den Namen des Bastards

- Monika


Ich fordere, daß die Dummheit der Massen endlich abgeschafft wird.
Denn nicht die wenigen 10.000 Psychopathen sind unser Problem,
sondern die 7 Milliarden Dummköpfe, die sich lieber Fußball, DSDS & Co reinpfeifen,
anstatt sich um ihre ureigensten Angelegenheiten zu kümmern”.

- schimpfte Buro Tanic, Mitglied des Europäischen Parlaments über die GEZ


Töten ist verboten, deshalb werden alle Mörder bestraft.
Es sei denn, sie töten in Massen und zum Klang der Trompeten

- Voltaire


Mit 90 % aller Menschen nicht übereinzustimmen,
ist eines der wichtigsten Anzeichen für geistige Gesundheit.

- Oscar Wilde


Des Deutschen Schiksal: vor einem Schalter zu stehen
Des Deutschen Traum: hinter einem Schalter zu sitzen
- beobachtete Kurt Tucholski


Das Universum ist in ständiger Veränderung;
unser Leben ist, was unsere Gedanken daraus machen.
- sagte schon Mark Aurel


Politiker muss man wechseln wie Windeln,
- aus gleichen Grund.

- Volksmund


Was Sie heute in den Köpfen der Menschen finden, das ist oft gar nicht mehr die Realität, sondern eine von den Medien konstruierte, hergestellte Wirklichkeit,
- diese Meinungslenkung fiel schon Elisabeth Noelle-Neumann auf.


Zum regieren brauche ich nur
Bild, BamS und Glotze

- behauptete Gerhard Schröder mal.


Christian Friedrich Hebbel (1813-1863),
deutscher Dramatiker und Lyriker, sagte damals
 
Wenn man sämtliche Journalisten, wie sie sind, ins Zuchthaus sperrte, würde man gewiß nicht soviele Unschuldige hineinsperren, als jetzt schon im Zuchthaus sitzen


- Obama sagte bei einem Besuch am 5.6.2009 auf der Ramstein Air Base zu seinen Soldaten:
 
Deutschland ist ein besetztes Land und wird es auch bleiben.
(Dieser Zustand dauert bis 2099, also noch 83 Jahre).


Obwohl Adenauer vom Volk gewählt war, veriet er im Parlament:
 
Wir sind keine Vertreter des deutschen Volkes, wir haben das Mandat von den Allierten


- G. B. Shaw, (1856-1950):
 
Je mehr ich von den Führungskräften kennenlerne, desto besser verstehe ich den Sinn der Guillotine.


- Schon seit vielen Jahren weis es die Welt:
 
Politische Dummheit kann man lernen, man braucht nur deutsche Schulen zu besuchen.
Die Zukunft Deutschlands wird wahrscheinlich für den Rest des Jahrhunderts von Außenstehenden entschieden.
Das einzige Volk, das dies nicht weiß, sind die Deutschen.

— London Spectator, 16. 11. 1959


Der Staatsdienst muss zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut sind,
nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist.

 
oder einfacher
 
Das Wohl des Volkes soll das höchste Gesetz sein.  
 
- beide alte Erkenntnisse sprach Cicero aus (63 v.Chr).


- Philip Graham (Washington Post) hörte von einem CIA-Mitarbeiter den Satz:
 
Man kann einen Journalisten billiger haben als eine gute Hure,
für einige Hundert Dollar im Monat.


Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet,
dann das Recht, anderen Leuten das zu sagen,
was sie nicht hören wollen.

 
- George Orwell


Viele Kinder, viele Sorgen
keine Kinder, keine Freude.

 
- wusste schon Cicero.


Schon Cicero kannte die Last der Politiker:
 
Wie ist doch die Tugend nicht leicht!
Wie schwer aber ist erst ihr ständiges Heucheln.


Ich liebe mein Land,
aber ich fürchte meine Regierung.

 
- geflügeltes Wort in den USA


Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden.
 
- Rosa Luxemburg


Wir haben tausend Jahre gebraucht um festzustellen, daß wir keine Kaiser, Könige und Fürsten brauchen, die uns vorschreiben, was wir zu tun und zu lassen haben.
 
Hoffentlich brauchen wir keine weiteren tausend Jahre, um zu begreifen, daß wir auch keine Regierungen, keine Parteien, keine Politiker und keine Funktionäre brauchen.

 
- Roland Baader, Freiheitsfunken/Freiwilligfrei.de


Durch die Aufspaltung der Wähler in das
politische Parteiensystem können wir sie dazu
bringen, ihre Energie für Kämpfe aufzubrauchen,
für Fragen die keinerlei Bedeutung haben.

 
- Montagu Norman, Gouverneur der Bank of England von 1920-1944, bei einer Ansprache vor der Bankiersvereinigung in New York 1924


Dass unser System relativ stabil ist, verdanken wir nicht zuletzt der Tatsache,
dass ein nicht unbeträchtlicher Teil der Wählerschaft zu desinteressiert oder zu betrunken ist,
um am Wahltag aus dem Bett zu finden.

 
- Worte zum letzten (Wahl-) Sonntag in Köln


Der Mensch kann sterben,
Nationen können aufsteigen und niedergehen,
aber Ideen leben fort.

 
- John Fitzgerald Kennedy


Hoffnung ist das Seil auf dem nur Narren tanzen
 
- sagt man in China


Anderen Geld zuzuwenden,
das man seinem rechtmäßigen Herrn entwendet hat,
kann nicht als Freigebigkeit gewertet werden.

 
- sagte Cicero über deutsche Steuern.


Krankheiten der Gesinnung sind verderblicher
und häufiger zu treffen als Krankheiten des Körpers.

 
- Cicero über Machthaber und Superreiche


Wer mithin wahren Ruhm erlangen will,
möge die Pflichten der Gerechtigkeit erfüllen.

 
- Cicero über Karlsruhe


Zuerst ignorieren sie dich,
dann lachen sie über dich,
dann bekämpfen sie dich und
dann gewinnst du.

 
- Mahatma Ghandi


Von jedem, der sich um das Amt des Kanzlers bewirbt,
ist zu verlangen, dass er dem Volk die bittere Wahrheit sagt.

- sagte Helmut Schmidt über die Kanzlerschaft


Zeig einem klugen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken
Zeig einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

 
- Laotse 553 v.Chr.


Die reinste Form des Wahnsinns ist es,
alles beim Alten zulassen und hoffen,
daß sich was ändert.

 
- Albert Einstein


Unverzeihlicher, als einen politischen Irrtum zu begehen,
ist es, keine Konsequenzen aus ihm zu ziehen.

 
- Ralph Giordano (wahrscheinlich mit Blick auf Frau Merkel)


Wahre Worte sind nicht schön,
schöne Worte sind nicht wahr.

 
- Laotse


Oft steckt auch unter schmutziger Kleidung Weisheit.
 
- Cicero


Die uns das Paradies auf Erden versprachen,
haben nie etwas anderes als die Hölle geschaffen.

 
- Sir Karl Raimund Popper


Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel und die Dummen so voller Selbstvertrauen sind.
 
- Charles Bukowski


Jene, die ihre Träume verlieren, sind verloren
 
- Sprichwort der australischen Ureinwohner (Opernhaus von Sydney)


Der Staat ist ein notwendiges Übel, mehr nicht
 
- Sir Karl Raimund Popper


Wer sein eigenes Interesse verfolgt, befördert das der Gesamtgesellschaft häufig wirkungsvoller, als wenn er wirklich beabsichtigt, es zu fördern.
Ich habe nie erlebt, dass viel Gutes von denen erreicht wurde, die vorgaben, für das öffentliche Wohl zu handeln.

- Adam Smith (“Wohlstand der Nationen”, 1776)


Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich das sage. Das ist das wahnsinnige daran.
- John Lennon ... wurde anders erledigt …


Zum Reichtum führen viele Wege.
Und die meisten sind schmutzig.

- Cicero


Der erste Schritt zur Wahrheit ist der Zweifel.
- Denis Didero


Man muß nicht alles glauben, was man hört
- Cicero über ARD & ZDF


Wir müssen akzeptieren, dass die Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch sind!
Merkels frohe Botschaft bereits 2011


- Schon Voltaire sagte:
Recht zu haben ist gefährlich, wenn die Regierung unrecht hat.


Mach einem Bekloppten mal klar, daß er bekloppt ist!
- Dieter Bohlen


Habe Mut, dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen.
– Immanuel Kant


Pessimismus hat noch nie eine Schlacht gewonnen.
- aus China


Über jeden Berg führt ein Weg,
obwohl er vom Tal aus nicht gesehen wird.

- aus China


Die Freiheit kann nur erhalten bleiben …
wenn sie nicht bloß aus Gründen der erkennbaren Nützlichkeit im Einzelfall,
sondern als Grundprinzip verteidigt wird.

- Friedrich A. Hayek


Der Hauptgrund für Stress ist der
tägliche Kontakt mit Idioten

- merkte zumindest Albert Einstein.


Ich will lieber mit Weisen irren,
als mit Unwissenden recht zu behalten.

- Cicero's Wertmaßstab


Macht korrumpiert,
absolute Macht korrumpiert absolut.

- John Dalberg-Acton (1834–1902)


Wenn man die Geschichte nicht kennt,
bleibt man auf immer ein Kind,
das nie erwachsen wird!

- beobachtete schon Cicero


Wie das Zünglein der Waage folgt, worauf das Gewicht liegt,
so folgt der Verstand dem Gewicht überzeugender Gründe.

- hofft Cicero


Das einzig Gute ist Wissen
das einzig Üble ist Ignoranz.

- Sokrates


Wer Meinungsfreiheit nicht gewährleistet,
der hat keinerlei Respekt vor seinen Mitmenschen,
fühlt sich selbst überlegen,
schwingt sich zum Richter über wahr und falsch auf
und bringt andere um die Freiheit,
sich eine eigene Meinung zu bilden.
Wer Meinungsfreiheit nicht gewährleistet,
ist ein Feind der Demokratie.

- Sir Karl Raimund Popper


Sagt der Politiker zum Bischof:
 
Halte du sie dumm,
ich halte sie arm.


Mit mir wird es keine PKW-Maut geben
 
- Angela Merkel, 1.9.2013;


Politik ist die Unterhaltungsabteilung des militärisch-industriellen Komplexes
 
-Frank Zappa


Wer Kalkutta aufnimmt,
rettet nicht Kalkutta,
sondern wird Kalkutta

 
- Peter Scholl-Latour


Die Erinn’rung ist eine mysteriöse
Macht und bildet die Menschen um.
Wer das, was schön war, vergißt, wird böse.
Wer das, was schlimm war, vergißt, wird dumm.

- Erich Kästner, sein Gedanke wurde
von der Zeit-Online wegmoderiert.


Der Mensch ist das einzige Lebewesen
das erröten kann, - und es nötig hat.

- Mark Twain, sein Gedanke
wurde vom Focus wegmoderiert.


Die Wenigen, die das System verstehen,
werden dermaßen an seinen Profiten interessiert oder
so abhängig von seinen Vorzügen sein,
dass aus ihren Reihen
niemals eine Opposition hervorgehen wird.
Die große Masse der Leute aber,
geistig unfähig zu begreifen,
wird seine Last ohne Murren tragen,
vielleicht sogar ohne je Verdacht zu schöpfen,
dass das System ihnen feindlich ist.


- Gebrüder Rothschild, London, am
28. Juni 1863 an US-Geschäftspartner


Es gibt nur eine Ausflucht vor der Arbeit:
Andere für sich arbeiten zu lassen.


- Immanuel Kant (1724-1804)


Das schwierigste Problem für den Politiker besteht darin,
den Steuerzahler zu schröpfen,
ohne den Wähler zu schädigen.

- aus den USA


Wer behauptet, man braucht keine Privatsphäre,
weil man nichts zu verbergen hat,
kann gleich sagen, man braucht keine Redefreiheit,
weil man selbst nichts zu sagen hat.


— Edward Snowden


Aus Lügen die wir glauben,
werden Wahrheiten mit denen wir leben.


— Oliver Hassencamp sowie ARD & ZDF wissen das


Das Erste, das der Mensch im Leben vorfindet,
das Letzte, wonach er die Hand ausstreckt,
das Kostbarste, was er im Leben besitzt,
ist die Familie.


— Adolph Kolping


Wer von seinem Tag nicht
zwei Drittel für sich selbst hat,
ist ein Sklave.


— Friedrich Wilhelm Nietzsche


Gedanken sind mächtiger als Waffen.
Wir erlauben es unseren Bürgern nicht, Waffen zu führen
– warum sollten wir ihnen erlauben, selbständig zu denken?


— Joseph Stalin sowie ARD & ZDF


Die meisten Deutschen haben nur ein Gebet:
Herr, unsere tägliche Illusion gib uns heute.


— Gustav Stresemann, wurde auch deshalb ermordet


Der Henker tritt meist mit einer Maske auf.
Der, der Gerechtigkeit.


– Stanislaw Jerzy Lec


Es ist einfacher Menschen zu töten,
als zu kontrollieren.


– Ian Brezinski am 17.11.2008


Es ist die hohe Bestimmung des Menschen,
mehr zu dienen als zu herrschen.


– Albert Einsteins Erkenntniss


Es hört doch jeder nur, was er versteht.

– J. W. Goethe


Wer von der Politik vernünftige Entscheidungen erwartet,
hat nicht begriffen,
dass der Wille zur Macht größer ist als alle Vernunft.


– Roland Baader


Wenn das Aufdecken von Verbrechen,
wie ein Verbrechen behandelt wird,
werden die Menschen von Verbrechern regiert.


- Edward Snowden


Norbert Blüm sagte oft:

Unsere Renten sind sicher.

Er sagte nie:

Eure Rente ist sicher.


Gehört ist noch nicht verstanden.
Verstanden ist noch nicht eingesehen.
Eingesehen ist noch nicht getan.


– Konfuzius; auch Goethe sagte:

Es ist nicht genug, zu wissen,
man muß es auch anwenden;
es ist nicht genug, zu wollen,
man muß es auch tun.


Was der liebe Gott vom Gelde hält,
kann man an den Leuten sehen,
denen er es gibt.


– Peter Bamm


Toleranz ist die letzte Tugend
einer untergehenden Gesellschaft.


– Aristoteles


Die am wenigsten wissen, gehorchen am besten.

– George Farquhar sagte es und jeder Herrscher weiß es.


Von innen sieht das Hamsterrad aus wie eine Karriereleiter.

– Unbekannt


Wer eine unblutige Revolution verhindert,
macht eine blutige unausweichlich


– ahnte schon J.F. Kennedy


Nimm die Erfahrung und die Urteilskraft
der Menschen über 50 heraus aus der Welt,
und es wird nicht genug übrigbleiben,
um ihren Bestand zu sichern


– Henry Ford