NGOs

NGO ist die Abkürzung von Non Goverment Organisations = Nicht Regierungs Organisationen.
Diese sind am Regierungsgeschäft also nicht direkt beteiligt, - sie beeinflussen es aber maßgeblich oder könnten es zumindest.

Beispiele sind Gewerkschaften, Kirchen, große oder lautstarke oder geschickte Verbände.
Was nun "große oder lautstarke oder geschickte Verbände" sind mag jeder selbst beurteilen.
Unter "groß" nenne ich mal den ADAC, mit mehr Mitgliedern als die Gewerkschaft, oder Social Media wie Facebook oder Twitter.
Unter geschickt nenne ich auf jeden Fall den ADFC,
unter lautstark gleich eine Reihe von Schwulen- und Umweltverbände.
Auch mafiöse Organisationen wie Lobbyverbände und der Beitragsservice (exGEZ).
Soweit meine Meinung, jeder mag seine eigene Bewertung vornehmen. Und es gibt laufend Änderungen.

NGOs gibt es natürlich nicht nur in Deutschland, sondern überall. Und sie sind nicht grundsätzlich schlecht. Sollten sie versuchen sich Mandatsträger kaufen oder gefügig machen? Meinetwegen! Aber diese Einflüsse sollte der Wähler nach Möglichkeit kennen. Und der Bürger sollte nur seine, ihm genehmen, Interessenvertreter wählen. Bisher wählt er aber mit (entschuldbaren) Unwissen. Das Wissen über NGOs und deren Einflüsse sollte aber in seine Wahlentscheidung einfließen. Info über die traditionelle Lobby erhält man z.B. über a href="http://www.lobbyradar.de">Lobbyradar.

besondere NGOs sind Vereinigungen -offiziell natürlich nur zu den edelsten Zwecken- die aber nur geheime Beratungen haben und deren Mitgliedschaft nur durch Empfehlungen erfolgt. Die dort besprochenen Themen werden nicht veröffentlicht. Wer diese Mitgliedschaft kritisiert gilt als Verschwörungstheoretiker. Leider geht die Geheimnisskrämerei von dort aus! Warum? Egal: Dazu gehören die a href="http://www.flegel-g.de/Deutsche-Bilderbergteilnehmer.html">Bilderberger, die a href="https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Mitgliedern_der_Atlantik-Brücke">Atlantik-Brücke die Trilaterale Kommission, usw. Mitgliederlisten gibt es im Internet. Wer sich damit näher befasst, findet noch sehr viel mehr Organisationen, die um politischen Einfluß bemühen und sehr merkwürdige Finanzierungsquellen und Ziele haben.