Meine Meinung in 2018

In diesen Gedankensplittern reagiere ich mich über den täglichen Unrat ab.
Und all das, was mir gerade einfällt.
Vielleicht nützt es Anderen.
zum Themenverzeichnis dieser Seite … …    zum Kontakt … …   Home / zur Einstiegseite … …


Einige Beiträge aus 2017:
Argumente pro&contra Flughafen Tegel
Ist die Demokratie-Abgabe demokratisch?

und die letzten halbwegs Aktuellen;
am 03. Nov. 2018 fortschreitende Polarisierung
am 31. Okt. 2018 Merz statt Merkel
am 29. Okt. 2018 Merkels kleiner Teilrücktritt
am 27. Okt. 2018 Hessen wählt, – den Untergang
am 24. Okt. 2018 arabische Staatskriminalität
am 21. Okt. 2018 Letzte Zuckungen ?
am 14. Okt. 2018 Bayern-Wahl als Folge von Chemnitz
am 08. Okt. 2018 Schäuble & Familie
am 07. Okt. 2018 Tötet den Diesel.


Di, 14. Nov. 2018


Der Globale Migrations Pakt
 
Der sogenannte Globale-Migrations-Pakt wird nun auch von der Tschechei nicht unterschrieben.
Von Israel ebenfalls nicht. Nach den USA haben sich also nicht nur Australien, Ungarn, Polen, Österreich und andere Staaten ausgeklinkt.

Ich finde, daran sollte sich Deutschland ein Beispiel nehmen.

Denn die Ablehnungsgründe sind überwältigend.
Die dezeitigen Einstellungen der Parteien dazu findet man hier.
Lesenswert, umso mehr, als Merkel ja bisher ein unglaubliches Kontigent
an Antisemitismus und Kriminalität nach Deutschland importierte.
Meinetwegen sind alle Mordopfer von Hamburg überMünchen und Berlin bis Chemnitz und alle noch kommenden Morde Einzelfälle.
Die Liste der betroffenen Städte ist sehr viel länger.
Aber unverbesserliche Hasser Israels sind mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht Einzelne Asylforderer, sondern praktisch alle.
Und allein sowas darf nicht weiter gefördert werden.
Merkwürdig (?) daß Merkel dazu schweigt, wie auch zu den echten Problemen bei uns,
z.B. die Überverwaltung, die mangelnde Gültigkeit des Grundgesetzes und
alles Mögliche andere, was hier unter Mängel nur teilweise genannt wird.
Wer kümmert sich darum?
Die Parteien? (In alfabetischer Reihenfolge)

•  Die AfD will wenigstens bundesweite Volksbefragungen einführen und die Finanzierung von ARD & ZDF auf ein vernünftiges Maß zurückführen. Ist das so schlimm?
•  Die CDU/CSU hat die bisherigen Mängel in Deutschland wesentlich mitverursacht. Sie vertritt nicht mehr die Mitte der Bürger, sondern nur noch linke Experimente.
•  Die FDP vertritt angeblich freiheitliche Themen, hat sich in der Praxis aber als käuflich erwiesen.
•  Die Grünen wollen angeblich auch das Beste um die Welt zu retten (wovor eigentlich?) aber sie legen uns nur pausenlos Fesseln und Denkverbote an und betreiben Umerziehung wie andere Parteien auch.
•  Die Linken waren zwar lange die einzige Opposition, aber deren Kernphilosophe liegt bei der SED, auch wenn Wagenknecht von der "stalinistischen Plattform" es nun Aufbruch nennt.
•  Letztlich noch die SPD welche dauernd von sozialer Gerechtigkeit schwärmt und diese verspricht,
    aber H4 erfand, durchsetzte und darauf beharrte. Einfache Gerechtigkeit würde mir anstelle sozialer Gerechtigkeit genügen.

Menschen die sich alles ganz einfach machen, stellen z.B. die AfD in eine extrem rechte Ecke,
beschimpfen alle welche die eigene Dummheit nicht teilen als Nazis.
Natürlich ohne echte Ahnung von den Zuständen im Nationalen Solzialismus zu haben,
geschweige diese selber erlebt zu haben…

        (tatsächlich gibt es aber erstaunliche Parallelen zwischen Hitler und Merkel!
        so in der Regierungs-Hörigkeit der Medien, der Gesetzgebung und Rechtsprechung!)

…und nun wird fast parteiübergreifend der Migrationspakt befürwortet ohne ernsthafte Diskussion und ohne auf Details einzugehen.

•  So die Tatsache, daß dieser nur von einer zweifelhaften, der UN nur lose angegliederten Organisation stammt.
•  Der Migrationspakt wurde von unter- bzw. fehlentwickelten Staaten erfunden.
•  Von denen es wegen abartigen Demokratien viele gibt.
•  Er nützt vor allem diesen politisch fehlentwickelten Staaten.
•  Allein deren (verklausulierte) Forderungen, darüber in den Medien nicht negativ zu berichten, macht skeptisch.
•  Der Pakt fordert alle Migranten bedingungslos aufzunehmen und sie sozial voll einzugliedern.
•  Deren Ursprungsländer haben keinerlei Verpflichtungen oder Gegenleistungen.
•  Auch ohne Migrations-Pakt gilt in Deutschland das Asylrecht im GG Art16 und 16a.
•  Dieser Vertrag legalisiert also globale Schnorrerei auf höchstem Niveau zu unseren Lasten.
•  Mit Unterstützung von Merkel und anderen Parteien die uns diesen Schritt in die Armut
    der Entwicklungsländer als humanitäre Geste und Glücksbrei verkaufen.

Nur ich muß bei diesem Glücksbrei kotzen.
(Vor allem wenn ich an die Entwetung meiner Altersbezüge durch eine absehbare Inflation denke.)
Sicher gibt es Probleme überall.
Aber anstatt hier Migranten in unser Sozialsystem aufzunehmen, sollte die Bevölkerung
in Ursprungsland ihre politischen Probleme dort, lokal lösen.
Meinetwegen mit unserer Unterstützung z.B. unserer jetzigen nicht zu knappen Entwicklungshilfe
- solange es sich um eine echte Demokratie handelt.

Die USA, Israel, Dänemark, Österreich, Ungarn, Polen, Tschechei bis zu Australien handeln ebenso:
Alle verhalten sich klüger zugunsten ihrer Bevölkerung.
Nur in Merkel-Deutschland wird dieses Thema schöngeredet und die Probleme verschwiegen.
Nach all den negativen Erfahrungen mit Migranten und Merkel sollten wir es besser wissen.

Update: seit dem 16. Nov. kommt auch Lettland in die Ablehnungsfront.
Und es wird auch klarer weshalb Merkel nach der Unterzeichnung
am 10./11.Dez in Marokko das Amt als Parteivorsitzende aufgibt:
dann ist nur noch die Umsetzung in deutsches Recht erforderlich.
Dazu genügt ihre Funktion als Große Vorsitzende der GroKo.
Nebenbei: Einer nicht von den Bürgern legalisierten Koalition,
eben "unserer" Demokratie, die insbesondere unter Merkel garkeine ist.
Es ist bestenfalls eine Lobbyherrschaft im demokratischen Gewand.
Der Leiter der Abteilung Migration im Bundesinnenministerium, Ulrich Weinbrenner,
räumte eine mangelnde Kommunikation seines Ministeriums über den Pakt ein.
Quelle: die Zeit. Das "Verhetzungspotenzial" des Paktes sei unterschätzt worden.
Diesem Verhetzungspotential - vom Merkel-Mitarbeiter Ulrich Weinbrenner so behauptet - sind bisher erlegen:

(alfabetisch:)

Belgien,
Bulgarien
China,
Dänemark
Estland
Israel
Italien
Japan,
Kanada,
Kroatien
Niederlande
Österreich
Polen,
Schweden
Schweiz
Slowenien
Südkorea
Tschechei
Ungarn,

Aber Merkel-Deutschland will unterschreiben.
Welche wichtigen und wirtschaftlich bedeutenden Staaten noch?
Wieviel der uns umgebenden Staaten noch?
Wieviel der europäischen Staaten noch?

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Sa, 03. Nov. 2018


voranschreitende Polarisierung
 
In der Springerpresse, der WELT, erschien ein Artikel
in dem Rote und Grüne Spitzen sowie die ARD der AfD totale Verfassungsfeindlichkeit vorwerfen.
In einem internen Gutachten hat sich die AfD vorbeugend dazu Gedanken gemacht.
Wie das Gutachten der ARD und Roten und Grünen Spitzen zugespielt wurde wäre interessant zu wissen.
Auf jeden Fall wurde von der WELT der folgende Lesebrief dazu wegzensiert:
 
„Flüchtlinge sind kriminell“ soll nicht gesagt werden?
Sicher nicht automatisch, nicht jeder, aber:
leider ist "etwas" mehr als ein Einzelfall bekannt.
und was bitte sagte Merkel in einer frohen Videobotschaft am 18.6.2011?
Sie sagte:
Wir müssen akzeptieren, dass die Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist!
Wir mussten also alternativlos diese Kriminalität akzeptieren.
Beim Namen nennen dürfen wir sie aber nicht.
Im Merkelschen Sinn: Es muß alles ganz demokratisch aussehen. (weiß sie noch aus ihrer Lehrzeit)
Meinungsfreiheit 2.0
Dabei darf die politische Verantwortung für Einzelfälle in München, Berlin, Hamburg, Düren, Freiburg, Kandel, Chemnitz, Würzburg, Ansbach usw nicht verschwiegen werden.
Und jetzt kommt noch der sogenannte UN-Migrationspakt
einer NGO die garnicht zur UN gehört,
jede Verantwortung der Migrations-Quellen negiert bzw. totschweigt,
aber an Forderungen wird nicht spart.
 
Der wahrscheinliche Grund für die Zensur sehe ich in der Erwähnung des ab 11., Dez. kommenden UN_Migrationspaktes und/oder der Erwähnung von Merkels Vergangenheit.
Der UN-Migrationspakt wird ausführlich dargestellt in Tichys Einblick, ansonsten verschwiegen.
Von diesem "Pakt" haben sich bisher etliche Länder distanziert:
USA, Australien, Österreich, Ungarn, Polen ...
Und welche und wieviel Migranten nimmt Israel auf?

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Mi, 31. Okt. 2018


Merz statt Merkel
 
Frau Merkel hat Deutschland weiter abgewirtschaftet, zerstört.
Sie zieht sich zurück, weil es inzwischen zuviele merkten,
z.B. bei der Bayern- und Hessenwahl, siehe aber auch die aktuelle Bundesprognose!
Noch bevor sie haftbar gemacht wird, was ja in "unserer Demokratie" ohnehin schlecht möglich ist,
deshalb geht sie auch so spät wie möglich.
Sie hinterläßt - wie Willy Wimmer so treffend sagt - verbrannte Erde:
    Tote und Schwerverletzte aus vorsätzlich eingeschleppter Kriminalität,
    Wirtschaftlich unstemmbare Hypotheken veruntreuter Sozialkassen,
    zusätzlich einen völlig überflüssig importierten Isrealhaß,
    dazu Altlasten wie eine MWSt von 19%,
    Übergabe der AKW an die Grünen,
    Windernergie die nichts bringt und nicht gespeichert wird,
    Elektromobilität für angeblich weniger, tatsächlich aber mehr CO2,
    und eine signifikant geschrumpfte Partei der CDUntertanen.

Letzteres ist vielleicht nicht so schlimm,
denn wenn Menschen zum Nachdenken angeregt werden, ist das kein grundsätzliches Übel
Nun soll es Friedrich Merz richten.
Er ist zweifellos ein fähiger Rechtsanwalt und Wirtschaftsfachman.
Es ist aber sehr die Frage, ob er Merkels grobe Unvernunft und Fehler beseitigen kann,
Diese reichen schließlich von der Energiewende und Migrationspolitik über alle Felder ihrer sonstigen Untätigkeit.
Wird dadurch eine weitere Erosion der CDUntertanen zur AfD gebremst?
Wenn man ihn jetzt als Kanzlerkandidat aufbaut, wird das wahrscheinlich alles sein.
Entscheident für hoffentlich viele Bürger sollten die Lehren aus der Merkel-Zeit sein:
Diese Punkte thematisiert nur die Afd, - weshalb sie überall gefürchtet ist:
 
    • Bundesweite Volksbefragungen sind hochgradig wünschenswert und
 
    • und auf auf eine Meinungs-Lenkungs-Industrie soll Zentraleuropa verzichten:
 
Pressefreiheit ist mehr als ok, als eine Vorraussetzung einer freiheitlichen, lebenswerten Gesellschaft
aber sie darf nicht - wie in der Merkel-Zeit - mißbraucht werden.
 
Wie steht Merz zu diesen zwei Punkten?  
Upate und Ergänzung:
Nun: Merz ist CDU-Mitglied.
Und was die CDU auf ihrer Webseite dazu - Falsch oder Richtig- sagt steht hier.
Eine durchaus empfehlenswerte Seite, die ich auch in der Link-Liste hinzufüge.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Mo, 29. Okt. 2018


Merkel geht etwas
 
Das Ergebnis der Hessenwahl war absehbar. Wer es vorher wissen wollte, sah es auch.
Und zwar auf der Webseite Wahlrecht.de, wo auch die Wahlprognosen für Bundesländer dankenswerter Weise verfügbar sind.
So hat sich jeder Politiker auf das Ergebnis vorbereitet.
Auch Merkel, Nahles u.s.w.…
Wer jetzt von Merkels Bauernopfer - ihr Rückzug von der Parteispitze - überrascht ist, der träumt.
Das war - wie vieles andere von Merkel hinter dem Rücken der Bürger - lange und sorgfälig geplant.
Politiker - sowie die Mainstream-Medien - heucheln Überraschung und üben Krokodilstränen.
Dabei ist das nächste Unheil lange schon geplant und wird sorgfältig verschwiegen:
der UN-Migrationspakt.
Wer glaubt dem Mainstreammedien - hier Frey - die Ausreden, davon noch nie gehört zu haben?

Wenn jetzt Friedrich Merz wieder in der CDU aktiv wird, nützt das der CDU nicht.
Er war bisher als Chef der Atlantik-Brücke und
Vorsitzender des Aufsichtsratsvom Finanzgiganten BlackRock.
Schäuble/CDU ist auch Atlantiker .
Wie schon Willy Wimmer hierschreibt:
die verbrante Erde, die Merkel hinterläßt,
wird dadurch so wenig wieder kultiviert,
wie die von Schröder nach seiner Agenda 2010 mit H4.

Merkel muss weg" ist ein Schritt der jetzt garnicht eintritt und allein auch nichts nutzt.
Das System in dem die Bürger Deutschlands quasi gefangen sind, muß sich ändern.
Und dieses System besteht einmal aus den derzeitigen Polit-Schauspielern
sowie aus der Meinungslenkungsindustrie, ganz schlimm ARD & ZDF.
Beide Standbeine sind daran erkennbar, daß dort
- weit überhöhte Bezüge Tradition haben
- und kriminell gelogen und geheuchelt wird.
Die Gelder die zu den Parteien und als Diäten fließen haben keinerlei Rechtfertigung.
Für die GG-widrige Haushaltsabgabe gilt Gleiches.
Wobei es besonders schmählich ist, wenn Wächter der Verfassung diese mit Füssen treten.
Denn im GG (das ist unsere Verfassung) steht ausdrücklich:

Im Artikel 1: das GG bindet alle, auch die Rechtsprechung!

Im Artikel 5: aus allgemeinen Quellen darf man sich ungehindert unterrichten .

Im Artikel 19: diese Grundrechte dürfen nicht einmal angetastet werden.

Wer lesen kann. ist klar im Vorteil.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Sa, 27. Okt. 2018


Hessen wählt
 
Was Merkel mithilfe der Grünen den Deutschen zumutet geht zwar auf keine Kuhhaut, aber trotzdem merken es zu Wenige:
Einmal die hereingebetene Kriminalität.
Für wieviel Tote trägt Merkel die politische Verantwortung?
Egal ob mit Messern oder LKW.
Das ist aber nur die Spitze der Kriminalitätspyramide.
Unterhalb der Morde wird sie breiter.

Wie aktuell in Freiburg – wo die Nationalität wieder von den „Qualitätsmedien“ gezielt verschwiegen wird.
Nur indirekt wird dann durch den grünen Bürgermeister von _Freiburg gesagt:
Der Haupttäter war Majid H. Man soll aber deshalb doch nicht alle Flüchtlinge verdammen, die meisten sind nicht wiederholt straffällig.
Woher weiß der Bürgermeister von Freiburg das? Wieviel Flüchtlinge kennt er? Die meisten sind mehr als 50%.
Weil mindestens 8 Migranten das Mädchen vier Stunden lang quälten, muß der Bürgermeister mindestens 16+1 kennen.
Er kennt nun die jetzigen Vergewaltiger dem Namen nach, – oder auch noch andere Flüchtlinge?
Oder man erfährt von der Polizei die Bestätigung, daß alle Vergewaltiger des Mädchens aus den umliegenden Flüchtlingsheimen stammen.
Unten ist die Pyramide der schädlichen Einflüsser durch Flüchtlinge breiter.
So sind die absolute Mehrzahl der Asylforderer nachgewiesenermaßen Wirtschaftsflüchtlinge die unsere Sozialkassen aussaugen.
Und satte 100% sind Israel-Hasser.
Dieser Israel-Haß sollte total überflüssig sein.
Mit Haß bringt man nichts Gutes zustande.

Die ganzen negativen Auswirkungen der merkelschen Verbohrtheit und Unvernunft sind jederzeit erkennbar,
– aber keiner tut was gegen die Unterstützer.
Stattdessen werden die Qualitäts-Medien mit der "Demokratieabgabe" ohne Grund und Rechtfertigung weiter überfüttert und
die etablierten Parteien (CDU CSU SPD FDP Grüne und Linke) gewählt.

Wie morgen wieder in Hessen. Die AfD wäre eine Lösung.
Aber stattdessen werden die angeblichen Weltretter der Grünen favorisiert.
Als ob Deutschland schon jemals die Welt rettete!
Eher ist das Gegenteil der Fall.
Und daß, obwohl sowohl Windkraft wie auch Elektromobilität schwere Schattenseiten haben.

Ab dem 11. Dezember wird alles noch deutlich schlimmer:
da beschließt die UN unbegrenzte Migration.

Die USA, Australien, Ungarn haben sich schon distanziert.
In Deutschland wird das Thema von allen Seiten gezielt verschwiegen.
Nur hier eine Art (sehr wahrscheinlich unwirksame) Notbremse.
Ein typisches Beispiel für das zu selten gehörte Zitat:

Jeder ist verantwortlich für das was er tut
und genauso, für das was er unterläßt

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Mi, 24. Okt. 2018


Staatskriminalität
 
Der Kronprinzen von Saudi Arabien heißt Mohammad bin Salman.
Er ist nach den Berichten in der Qualitätspresse ein Reformer.
So erlaubte er Frauen das Autofahren.
Saud al-Kahtan ist sein enger Berater.
Ein Wortgefecht auf Skype mit dem Washington-Post-Reporter
Jamal Khashoggi beendete er mit dem Satz:

Bringt-mir-den-Kopf-dieses-Hundes.

Ein Märchen aus 1001 Nacht?
Nein gelebtes Multikulti.

Kultur wie von Grün angestrebt und von Merkel eingeladen.

US-Präsident Donald Trump hat die Tötung als "Fiasko" und "schlechteste Vertuschung aller Zeiten" bezeichnet.
Versteh ich nicht ganz, - was hätten seine Leute besser gemachen sollen?
Erinnert sei an den Tod von Gary Webb.
Der Staatsanwalt erkannte in den zwei Kopfschüssen einen klaren Selbstmord.
Gary Webb berichtete allerdings vorher über Drogengeschäfte der FBI.
Auf Intervention der NYT und WP und LAT verlor er seinen Job.
Worüber er so verzweifelt war, daß er Selbstmord beging.
Mit zwei Kopfschüssen.
Ja, Amerika löst Probleme besser.
Verschwörungstheoretiker behaupten ja auch:
die CIA hat den Mord an JFK organisiert.
Nicht umsonst bleiben die Akten darüber so lange gesperrt.

Aber zurück zu der, an Perversion kaum zu überbietenden, Staatskriminalität der derzeit noch herrschenden Saudis.
Sie wissen sich wahrscheinlich nicht mehr anders zu helfen, um an der Macht zu bleiben.
Das deutet auf immense innenpolitische Schwierigkeiten.
Es könnte sich bereits um eine Vorstufe einer Revoplution handeln.
Gründe dafür werden bereits im Handelsblatt genannt.
Ich füge noch einen hinzu:
Mit einem dortigen Machtwechsel ist sicher auch die deutsche Rüstungsindustrie einverstanden.

;-(

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


So, 21. Okt. 2018


Die hoffentlich letzten Zuckungen
 
Bei der Landtagswahl in Bayern gab es einen Verlierer:
Alle Regierungsparteien in Bund und Land. Also CDU, CSU und SPD.

Nun haben diese offensichtlich "etwas" Angst um ihren bisherigen Machtbereich.
Dazu werden viele Register gezogen.
Die SPD wittert überall rechte Gegner und hetzt auf alles was nicht so extrem chaotisch links und deutschlanfeindloich ist wie "Feine Sahne Fischfilet".
Weil der Haupt-Hass-Absonderer Jan Gorkow nicht im renommierten Bauhaus Dessau seine
deutsch- und gesellschafts-feindlichkeit ausleben darf, kritisiert das sogar Monika Grütters/CDU
Andere auch. Offensichtlich kennen sie nicht die Texte (hier ist ein Teil)
Wer diese Texte gelesen hat, kann der Ansicht sein:
Das ist eine Meinungsäußerung im Kampf gegen Rechtsradikale - oder -
das ist gesellschaftszerstörend und idiotisch, Jan Grokow gehört in die Psychiatrie.
Man muß diese Textauswahl wirklich mal lesen,
dann weiß man wie Verzweifelung (der GroKo) aussieht.

Diese Verzweiflung hat viele Gesichter:
Von der Leyen verbietet allen über die sie befehlen kann -
also auch bis zum letzten Soldaten - Kontakte zu Volksvertretern.
Bürgern in Uniform werden Grundrechte aberkannt.
Ein noch nie dagewesener Maulkorb-Erlaß.
Kein Wunder bei ihrer Amtsführung.

So sagt Merkel auf einem Parteitag in Thüringen: nachzulesen hier

man habe zum vierten Mal den Regierungsauftrag bekommen, was falsch ist.
Denn Sie hat sich den Regierungsauftrag genommen
Sie bekam unter 50% der abgegebenen Stimmen. Dabei gab es sogar viele Nichtwähler.
Also waren ihre Befürworter ein noch kleinerer Anteil der Bevölkerung.
Sie bildete eine vor der Wahl nicht bekanntgegebene Koalition
deren Programm vor der Wahl ebenfalls unbekannt war.
Das soll eine Demokratie, eine von Volk bestimmte Regierung sein?
Wenn das die Mitglieder der CDU schlucken, tun sie mir leid.

Weiter sagte Merkel:
Und seit einem Jahr beschäftigen wir uns viel zu sehr damit, ob wir beleidigt sein sollen oder nicht.
Wieder grundfalsch Frau Merkel:
Sie sollen nicht darüber nachdenken ob sie sich beleidigt fühlen, sondern sie
sollen Schaden vom Volk abwenden, und weigern sich.
Für zig Tote, durch Wirtschaftsflüchtlinge ermordete, tragen sie die politische Verantwotung!
In dem Zusammenhang denkt Merkel nur an eine mögliche Beleidigung ihrerseits!
Und keinem Ihrer Mitarbeiter fällt das auf?
Durch was wird eine Gruppe, die sowas schluckt, zusammengehalten?

Noch ein Merkelsatz:
Wenn wir uns für den Rest des Jahrzehnts damit beschäftigen wollen, was 2015
vielleicht so oder so gelaufen wäre und damit die ganze Zeit verplempern und nicht
mehr in die Zukunft schauen können, dann werden wir den Charakter einer Volkspartei verlieren,

Schlimmer als Fehler machen, ist diese nicht zu erkennen und nicht zu beseitigen.
Frau Merkel hat die gleiche Sicht auf ihre Handlungen
wie es Margot Honnecker auf ihre Handlungen hatte.
Merkel stammt leider aus der gleichen Schule.
Immerhin schuf Margot den Dienstposten bei der FDJ: Beauftragte für Agitation und Propaganda.
Und wer füllte diesen Dienstposten später aus: die Person Angela Merkel
Armes Deutschland, was diesen Umstand nicht erkennt, -
naja, - es wird ja gezielt verschwiegen.
In den Jahren als Beauftragte für Agitation und Propaganda hat sie Politikerin erlernt.
So erleben wir heute Agitation und Propaganda von Feinsten.
Diesen Umstand bestreitet sie heute, es gibt dafür aber mehrerer Zeugen, u.a. hier

Noch mehr Merkelsätze? Mir ist durch diese drei Beispiele schon alles versaut.
"unsere Demokratie" habe ich besonders durch Merkel kennengelernt.
(ohne Gewaltenteilung,
mit von den zu Kontrollierenden eingesetzten Richtern,
mit Meinungslenkung durch Hofberichterstattung und Bürgerkontrolle …
einige Mängel sind seitlich in der Navigation <- erwähnt)

Dabei ist eine echte Demokratie durchaus zu begrüßen.
Aber dann müsste das Volk etwas mehr zu sagen haben.
In der Praxis gibt es alle vier Jahre einen Feiertag für die Nutznießer dieser Regierungsform.
Den Wahltag, den Zahltag an die sogenannten Volksvertreter. An diesem werden hochdotierte vierjährige Zeitverträge an Leute verteilt,
die bisher als Qualifikation nur den Unterkiefer bewegen
und heiße Luft produzieren konnten.
Bisher gab es von denen keine Gegenleistung außer, daß unser Leben immer teurer und komplexer wird.
Durch ca. 600 neue Regulierungen je Legistaturperiode,
ohne die es in der gesammten Vergangenheit der Menschheit allerdings auch ging.
Ich halte es da mit der Erkenntnisen von Sir Raymund Karl Popper:

Der Staat ist ein notwendiges Übel, mehr nicht.
und
Die uns das Paradies auf Erden versprachen,
haben nie etwas anderes als die Hölle geschaffen.

und
Die Frage, wer herrschen soll, ist falsch gestellt.
Es genügt, wenn eine schlechte Regierung abgewählt werden kann.
Das ist Demokratie


… die wir nicht haben!

Deshalb sind bundesweite Volksabstimmungen jederzeit,
- ohne vierjährige Entmündigungspausen - so wichtig.


Ich meine wer ein Auto fährt, braucht (anders wie in Mexico ;-) ) einen Führerschein.
Der soll ihm abgenommen werden, wenn er zuviel Mist baut.
Genauso muss einem Politiker die Staatsführung entzogen werden, wenn er zuviel Mist baut.
Was für Normal-Bürger gilt,
darf auch für die Kaste der Politiker gelten.
Auch für diese eine MPU.
Ersatzweise als ersten Schritt:
bundesweite Volksabstimmungen.
zu unserer Sicherheit vor Politikern vom Schlage Merkel.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


So, 14. Okt. 2018


die Bayern-Wahl
 
Heute wird in Bayern das Landesparlament gewählt.
Wahltag ist Zahltag.
Er sichert sogenannten Volksvertretern eine auf Jahre üppige
Bezahlung völlig unabhängig von irgendeiner Gegenleistung
oder gar Qualifikation zu.
Eine Wahl ist also ein Feiertag für "unsere Demokratie".
Die Prognosen sagen einen deutlichen Rückgang der CSU
neben erheblichen Gewinnen der Grünen voraus.
Und so wird es wohl auch kommen.
 
Warum?
 
Es gibt einerseits eine Meinungslenkung durch die Mainstream-Medien.
Nicht jeder liest TE, Ach Gut oder QPress.
Trotzdem merken immer mehr Teile der Bevölkerung,
daß die Verlautbarungen der sogenannten Qualitätspresse nicht stimmen.
Deshalb die Verschiebungen.
 
Und die Folgen?
 
Wie in Chemnitz:
Ein Mord durch Asylforderer/Migranten hatte zur Folge daß
• ein Konzert veranstaltet wurde und weil
• dabei weder ARD noch ZDF Hetzjagden filmen konnte,
• musste der Chef des Verfassungsschutzes gehen.
Völlig logisch, oder?
 
Vergleichbare Logik erwarte ich auch in Bayern:
Es verschieben sich nun die Anteile an den Parteien:
Söder darf auf Merkels Geheiß keine sinnvolle Koalition bilden
und nachdem Seehofer Merkel schon mal verärgerte
ist er sowieso an absolut Allem Schuld.
 
Kleine Nebenbemerkung:
Koalitionen sind ein Mißbrauch der Bevölkerungs-Meinung,
Eine Verfälschung der Wahl.
Standen Koalitionen zur Wahl?
Stand ein Koalitionsvertrag zur Wahl?
In Dänemark sind übrigends Koalitionen verboten.
Das sollte zur politischen Allgemeinbildung gehören.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Mo, 08. Okt. 2018


Schäuble ist für (seine) Familie
 
Im Radio fiel gestern der Satz von Bundestagspräsident Schäuble:
"Gauland kann sagen was er will, mit ihm soll niemand koalieren"
Verständlich:
Wo doch Schäubles Tochter Christine Strobl beim ÖRR eine herausragende Position bekleidet, die noch herausragender bezahlt wird.
So beträgt das Durchschnittsgehalt bein ÖRR bereits 9035 €
Töchterchen Christine ist aber überdurchschnittlich bezahlt, sitzt sie doch an leitender Stelle.
Geschäfts-Jahresvolumen von 400 Mio € .
Deshalb keine Koalition mit der AfD.
Deshalb die totgeschwiegenen Programmpunkte der AfD:

  • Abschaffung der Haushaltspauschale für Volksverblödung

  • Einführung von bundesweiten Volksabstimmungen

Deshalb greift Parlamentspräsident Schäuble nicht ein, wenn gegen die AfD gepöbelt wird.
hier die Programme in Kurz- und Langversionen
Der Punkt 7.5 der Langversion ist Gift für das Herrschaftssystem Merkel & Schäuble.
Deshalb darf man die AfD beliebig diffarmieren.
Sonst leidet Christine und damit die Familie Schäuble .
Sowohl unter
• dem fehlenden Geld als auch unter
• dem Machtverlust und
• dem dann fehlenden politischen Einfluß - auch von Christines Vater.
• Vielleicht wackelt dann auch das Vertrauensverhältnis von und zu Merkel.
Machtgier hat viele Gesichter.

Aspekte die mal bei Bundestagsreden beklagt werden sollten,
natürlich bei Life-Übertragungen.
Von wem?
 
Die CDUntertanen-Partei ist für Familien, besonders für die Eigene.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


So, 07. Okt. 2018


Warum der Diesel getötet werden muß.
 
Zum Fall Diesel-Verhinderung gibt es einen guten Artikel bei Ach Gut.

  (ein Kommentar eines Bekannten (F.M.) mit diesem Inhalt wurde dort leider
  nicht veröffentlicht. Weil er Links enthielt? Und Informationen aus anderen Quellen
  - also konkurierendes Denken - fürchtet man in dieser Redaktion.
  Meinungen werden dadurch unterdrückt, zugunsten eines Monopols der eigenen Publikation.
  Um das eigentliche Thema geht es also nicht!
  So sieht Meinungsfreiheit (nach Art.5 GG ?) und Diskussionskultur heute aus.
  Wie bei der WELT und anderen Publikationen auch.
  Also wer dort liest, sollte selber googeln können!
  Es gibt zumindest bei Ach Gut aber weitere interessante Artikel und Leserbriefe.)

Mal ein Beispiel über Tote:

Als (2017?) durch GM-Zündschlösser die Lenkradsperre ab und zu einrastete und dadurch mindestens
12 Menschen real starben, sagte GM sofortige Besserung zu, machte es und das war es auch.

Nun wird behauptet: man kann 6000 virtuelle Tote nachzuweisen (früher war die Zahl noch höher),
nebenbei unerwähnt: weniger als die jährlichen realen Suizide.
Es gab auch nicht eine einzige reale Diesel-Leiche.
Nur eine Behauptung die wiederholt und wiederholt und wiederholt wurde.
Aber das genügt für Politiker und Werbefachleute
mit der bei uns üblichen Intelligenz dieser Klasse bzw. Kaste.

Wenn wir Welt-Luft von Mobilitäts-Gasen befreien wollten, kann man
-selbst mit mäßigem IQ und terrorfrei - so vorgehen:

Die künftigen Automodelle erfüllen die Diktate der Weltverbesserer und
die derzeitigen Blechartikel verrotten,verrosten und veralten ohnehin durch den Zahn der Zeit.


Umweltdiktate gab es schon lange. Zuerst wurde uns versuchsweise eingeredet:

Ab 1980 wird es keinen einzigen Baum mehr geben.
    Heute (2009) gibt es (hier nachgewiesen) erheblich mehr Grün auf der Erde (als 1982),
    von 1982 bis 2009 wurden Flächen größer als Nordamerika bewaldet,
    sagen ausgewertete Satellitenaufnahmen.

Dann sollte das Ozonloch alles verschlucken.
    Damals hat die Parteizentrale der Grünen beschlossen, daß FCKW aufsteigt,
    obwohl es ca 4 x schwerer wie Luft ist.
    Tatsächlich entsteht das Ozonloch wahrscheinlich durch Brom-Verbindungen
    die bei Vulkanausbrüchen in die Stratosphäre gepustet werden .

Jetzt müssen wir die Welt vor deutschen Abgasen schützen.
    Die Behauptung von über 100'000 Diesel-Toten (weltweit) findet Greenpeace "solide erarbeit".
    Wer das sagt, wird veröffentlicht, eine von Greenpeace positiv bewertetete Organisation.
    Wie die Behauptung zustande kommt, wird nicht veröffentlicht.

Das Klima für Menschen wäre sehr viel erträglicher und die Luft würde sich nicht so schnell erwärmen,

    wenn die Umweltbewegungen weniger heiße heiße Luft absondern würden, - oder ersatzweise
    die Mainstream-Medien das volle Spektrum der Pro- und Contra-Argumente abbilden würden.
    Was leider nicht der Fall ist.
    Einige Argumente dazu findet man beispielsweise
    hier - Beispiel 1 und
    hier - Beispiel 2
    viele andere Beispiele findet man durch eigenes suchen / googeln!

Es wird immer wieder (mit welcher Quelle?) gesagt:
die Automobilindustrie betrügt, der kann man nicht trauen.

Selbstverständlich ist der Automobil-Industrie nicht zu trauen,
Politikern und eingebildeten Weltverbesserern aber noch viel weniger!

Erinnert sei an das Sprichwort:
trau, schau, wen ?

Was (bei mir) soviel bedeutet wie :
Absolut jeder kann Dich entäuschen, sogar gezielt betrügen.
Darunter kann natürlich auch die Automobilindustrie fallen.
Vermuten kann man sowas in jedem Fall, - und tut gut daran, immer sehr vorsichtig zu sein!

Die Mobilitätsfeinde haben aber die Smog / Feinstaub / NOX / CO2 Hype gezielt verursacht.

    Durch selbstherrlich aber realitätsferne festgesetzte Grenzwerte,
    beschlossen durch fachlich unkundige Möchtegern-Weltverbesserer.

    Durch - für sie - gezielt günstig aufgestellte Mobilitätsüberwachungspunkte
    nur 150 m weiter werden nie Grenzwerte überschritten!
    In anderen Ländern sind Meßstationen nicht an Schnellstrassen an denen kaum einer wohnt

    Durch immerwährende Mikroagressionen, Übertreibungen, Verdrehungen, Beleidigungen,
    eben die Art wie uns die Hofberichterstattung laufend weißmacht was wir glauben sollen,
    auch wenn es entgegen besserem Wissen ist.
    Tatsachen kann man auch unterdrücken, siehe Kriminalstatistik. - in TE entlarvt.

    Durch unbewiesene Behauptungen wie 10ooo virtuelle Dieseltote (in Deutschland),
    neuerdings sind es nur noch 6ooo. Wie die zustande kommen, wird nie gesagt,
    nur daß Greenpeace das für richtig hält!
    Real gibt es nicht einen einzigen Dieseltoten.
    Bei anderen Problemkreisen wie Flüchtlinge gibt es allerdings schon reale Tote, -
    die wieder anders instrumentalisiert werden, Beispiele von Chemnitz bis zum Mittelmeer..
    12ooo erfolgreiche Suizide im Jahr sollten auch zu Denken geben.
    Soweit mal eine Klassifizierung von Toten.
 
Verlogener als die Weltverbesserer kann man angebliche Dieseltote nicht mißbrauchen.

Die DUH, der BUND, Greenpece, die Grünen usw sind im Klartext Terrororganisationen.
Sie polarisieren die Bevölkerung mit laut vorgetragenen Behauptungen.
Die Tatsachen, die Physik und die Naturgesetze sehen aber ganz anders aus.
Leider wird bei den Grünen Umweltlern auf dieses Wissen verzichtet, gezielt verzichtet.

Meinetwegen sind diese Weltverbesserer eine Terrororganisation mit einem Präfix
"Soft-" oder
"Virtuell-" oder
"Asymmetrische-" oder
"Indirekte-" oder
"der politische Arm einer" …
aber auf jeden Fall eine Diktat-Organisation welche die Bevölkerung verhetzt.

Nochmal:
Frühere Versuche gab es mit dem Baumsterben und dem Ozonloch.
Jetzt mit einem menschengemachten Klimawandel, der CO2 & NOX Übertreibung ...

Am deutschen Wesen soll die Welt genesen …
- also verklausuliert: die Weltherrschaft der Deutschen - hat schon früher mal nicht geklappt.

Besonders Autofahrer sollten einfach Afd wählen.
Die AfD hat das bürgerfreundlichste Parteiprogramm.
Darin befindet sich im Vergleich mit anderen Parteien nachweisbar am wenigsten BlaBla & Bullshit .
Die Berichterstattung über die AfD ist leider gezielt falsch.
Beispielsweise durch die auf breiter Front -warum wohl? - totgeschwiegene Programmpunkte:
  • Abschaffung der Haushaltspauschale für Volksverblödung
  • Einführung von bundesweiten Volksabstimmungen
Und sicher kämen auch dann die Ansichten der Umweltler nach oben.
Allerdings mit Pro und Contra.
Idiotischen, hetzerischen und falschen Argumenten dürfte dann eher widersprochen werden.
Als Folge würde dann Mobilität wie anderswo diskutiert und gehandhabt.
In den USA kostet ein Liter Treibstoff unter 0,70 €.

Mobilität ist ein Grundbedürfnis.
Das gehört eher ins Grundgesetz als Weltklimaschutz.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Do, 04. Okt. 2018


Gratulation an Frau Merkel zum 16. Dr. h.c.
 
Nein, nicht "honoraris causa" sondern "honoris causa"!    :-)
Abgeschrieben aus einem Artikel von von Manfred Petritsch.

Der Präsident der Universität Haïfa, Prof. Ron Robin, erklärte, daß Merkel
während ihres ganzen Lebens „beispielhafte Standards für Exzellenz, Weisheit und
Menschlichkeit“ gezeigt habe. Er fügte hinzu, daß es für die
Universität Haïfa ein großes Privileg sei, sie auf diese Weise zu ehren.

Ihr einzigartiger Führungsstil, den die Universität Haïfa als „auf
Prinzipien von Gleichheit, Freiheit und Menschenrechten begründet“ beschreibt,
veranlasste sie, Flüchtlinge in Deutschland aufzunehmen, eine Entscheidung, die
eine intensive interne Debatte innerhalb des Landes auslöste. Außerdem bestand
sie darauf, dass Griechenland in der EU bleiben müsse, nach dem wirtschaftlichen
Zusammenbruch dieses Landes im Jahr 2007, erklärte Ron Robin.

Die Zeremonie fand am Donnerstag, den 4. Oktober, von 9.30 bis 11.00 Uhr im
Israel Museum im Springer Auditorium statt

Das ist der 3. Ehrendoktortitel einer israelischen Universität für Merkel, nach Erhalt
dieser von der Hebräischen Universität Jerusalem und der Universität Tel Aviv.

Insgesamt hat sie 15 Ehrendoktortitel und jetzt kam der 16. der Uni Haïfa dazu.

Jetzt kann sie sich

Dr.
Dr. h.c., Dr. h.c., Dr. h.c., Dr. h.c.,
Dr. h.c., Dr. h.c., Dr. h.c., Dr. h.c.,
Dr. h.c., Dr. h.c., Dr. h.c., Dr. h.c.,
Dr. h.c., Dr. h.c., Dr. h.c., Dr. h.c. Merkel nennen!

Ich halte es für ziemliche Heuchelei, wenn Israel selber ganz strikt
keine Flüchtlinge ins Land lässt, obwohl Syrien das Nachbarland ist.
Außerdem empfinde ich es als unhöflich, daß der neue Ehrendoktortitel in den
Mainstream-Medien (wie z.B. FAZ, die ZEIT etc.) kaum/nicht erwähnt wird.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Di, 02. Okt. 2018

Ein deutscher Feiertag, oder Tag der verKohlung.
 
Mit dem 3. Oktober setzte sich ein überschätzter Politiker selber ein Demkmal.
Weil er an diesem Tag etwas unterschrieb.

Gleichzeitig schaffte er einen anderen Gedenktag wieder ab, dem 17. Juni 1953.
Damals war das gesamte deutsche Volk betroffen.

Allerdings wurde die - nicht grundlos - aktive Ostbevölkerung von den
Westdeutschen und den West-Alliierten schmälich im Stich gelassen.
Eine wesentliche Vorgeschichte hatte das Ereignis durch einen Bundeskanzler,
ebenfalls CDU,
ebenfalls zu alt,
ebenfalls zu lange im Amt,
ebenfalls beratungs-resitent, - durch Adenauer.
Dieser lehnte aus vorgeschobenen Gründen und weil er unfähig war etwas zukünftiges zu gestalten,
ein paar Monate vorher russisches Entgegenkommen gegenüber Deutschland ab.
So verhärteten sich Fronten unnötig.
Und das hatte Folgen
Im Grunde sind es Folgen einer Bevölkerung, die "die bürgerliche Mitte" wählte,
ohne daß die "die bürgerliche Mitte" vorher die hausgemachte Unfähigkeit und Machtgeilheit von Parteien bemerkte.
Diese Eigenschaften sind durch unser Parteiensystem bedingt.
Deshalb sind das, was andere Parteien dem Wähler anbieten,
oft genug ebenso vergiftete Narrative.
Beispiel 1,
Beispiel 2,
Beispiel 3
. .…
Zumindest für mich gilt:
Was die Parteiküchen als Glücksbrei anbieten
ist im besten Fall mit Suppensteinen gewürzt.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


So, 30. Sep. 2018


Erdogan, Erdogan und die WELT
 
Erdogan 1
Rabia-Gruß

EU-Vertreter trafen sich am 26.3.2018 in Varna/Bulgarien.

Bei den Gesprächen kam natürlich nichts raus als Reisekosten für EU-Bonzen aus unseren Steuergeldern. Aber eines sah man doch:
von Erdogan den Rabia-Gruß.
Es sollte Allgemeinwissen sein.
Insbesondere weil einige Politiker behaupten: der Islam gehört zu Deutschland.

Der folgende Text ist aus einem Artikel in Tichys Einblick von Tomas Spahn vom 28.3.2018

Dieser Gruß ist seit der Niederschlagung der islamischen Machtübernahme in
Ägypten das Symbol der Muslimbruderschaft – einer terroristischen Vereinigung,
die den sogenannten „politischen Islam“ im Auftrag Mohammeds überall auf der
Welt zur einzigen Staatsdiktatur machen möchte.

Erdogans syrische Schergen – jene, die die Bewohner Afrins vertrieben und deren
Eigentum raubten – gehören dieser Vereinigung ebenso an wie Erdogan selbst.
Auch wenn letzterer offiziell immer noch so tut, als sei er „nur“ ein gemäßigter,
gottesfürchtiger Muslim.

Doch die Verwendung des Rabia-Grußes hat bei ihm mittlerweile Tradition.
Und es ist nun einmal so: Wer die Hand zum Hitlergruß reckt, ist Fan der NSDAP.
Wer die Hand zum Rabia-Gruß reckt, ist Muslimbruder.
Er ist ein radikaler Vertreter der fundamentalistischen Lehren Allas,
jenem arabischen Imperialisten aus dem Frühmittelalter.

Die EU-Vertreter nahmen es ungerührt hin. Sie kennen wahrscheinlich garnicht die Bedeutung.
Obgleich es doch nichts anderes war als das unverkennbare Zeichen vor allem an
seine Fünfte Kolonne in Europa, den Kampf um die islamische Machtübernahme
unbeeindruckt fortzusetzen

Erdogan 2
Er war gestern mit unserer Regierung essen.
Vorlaufend gab es eine Pressekonferenz.

Erdogan und Merkel wollen erklären, wie gut es um die deutsch türkische Freundschaft bestellt ist.

Ein akreditierter türkischer Journalist - Ertugrul Yigit - streifte sich ein T-shirt über.
mit dem Text:
Pressefreiheit für Journalisten in der Türkei.

Zwei Ordner packen ihn sofort und führen ihn ab

Niemand von den so tapferen und kritischen »Journalisten« protestierte,
niemand steht auf,
schon gleich gar nicht verlassen sie geschlossen den Saal, - wie es sich eigentlich gehört.

Da lacht der Diktator und schaut zur Seite wo Merkel steht, lacht sie an. Die lächelt leicht zurück, wird sich aber schnell der medialen Wirkung bewußt.
(diese Momente wurden inzwischen rausgeschnitten? Von wem? Vom RND?)

Ich verstehe nicht.
Später erfahre ich nebenbei von der Rolle des Grünen Özdemir. Ein Artikel in der

Springer-WELT. Hier der Artikel in der WELT.

Las ich auch, - auch ein Bekannter (R.F.).
Seine diesbezügliche Meinung schrieb er in einem Leserbrief:

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen.

Nicht wahr Frau Roth, nicht wahr Herr Ö. ?

Ich glaube Ö. schätzt unser System nur, weil bei jedem kuriosen Gedanken aus
einer grünen Zentrale medial geklatscht wird und bei entsprechenden kritischen
Stimmen - völlig abgesehen vom Wahrheitsgehalt - hauptsächlich die Freunde der
grünen Weltverbesserer zu Wort kommen.


Diese Gedanken wurden von der WELT-Redaktion unterdrückt, wegzensiert.
Eine unerwünschte Meinung,
ein Gedanke über den man sich keine Gedanken machen soll, - oder darf?.
Meinungsfreiheit in Deutschland, - in der Wirklichkeit.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Sa, 29. Sep. 2018


diese Webseite
 
Sie muß weiterentwickelt werden.
Ein wesentlicher - aber unsichtbarer - Schritt ist erledigt.
Weitere - bald sichtbare - sind in Arbeit.
Als Nebentätigkeit wurden mal alle Verlinkungen geprüft:
89% waren ok, nach einer Durchsicht und Beseitigung von
ca 500 Tippfehlern, vergessenen Berichtigungen usw. sind jetzt 91 % tako.
Der Rest sind externe Links auf die ich keinen Einfluss habe.
Ich werde sie aber demnächst als "tot" kenntlich machen.
Es geht weiter …
Nur geht es nicht gleichzeitig:
redaktionelle Arbeit und programmieren!

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


So, 23. Sep. 2018


Die Hetzjagd auf den Rechtsstaat

Es genügt der derzeitigen Regierung nicht, daß die Staatsanwaltschaft weisungsgebunden ist.
Es geht um eine Bestrafung von Herrn Maaßen, oberster Verfassungsschützer,
denn er nannte (für wen?) unbequeme Tatsachen.

Das ZDF beleidigt und verleumdet im Nazi-Jargon (inzwischen gelöscht, dokumentiert bei TE):
„Vor Schädlingen sollte man sich schützen. #Maaßen“

Außerdem wird vom ZDF grundlos behauptet, er sei (Quelle ebenda):
„Stichwortgeber der Rechten“ und "untergräbt alles"

und KGE (Brüllaffe#1 der Links-Grünen?) behauptet falsch und beleidigend,
„Und noch mal 5 Tage #Maaßen. Noch mal 5 Tage Gefahr für Sicherheit und Demokratie. #derdieAFDcoacht“
natürlich ohne auch Beweis für irgendeine ihrer Unterstellungen.

„Tagesspiegel“-Chefredakteur Stephan-Andreas Castorff über den noch-Behördenchef ebenso verleumderisch und beleidigend:
„Er, der von Amts wegen die Verfassung schützen soll, hat sie verletzt.“

Juso-Chef Kevin Kühnert, mittlerweile eine Art
geschäftsführender Vorsitzender der SPD, nannte Maaßen
„diesen unmöglichen Menschen“.
Auch hier Beschimpfung ohne sachlichen Grund.

Dabei hat Maaßen nie etwas Falsches gesagt
noch verletzt Maaßen irgendwie die Verfassung.
Womit auch?
Durch die Nennung von Tatsachen die Linke und Grüne und die GroKo stören?
 
 
Leider (für die Meinungslenker) ist den meisten Bürgern /Wählern bekannt:

In Chemnitz mordete ein Migrant
    - wie so oft, siehe Kriminalstatistik 2017.
Die gegen Rechts umgemünzten Konzerte waren ohnehin angekündigt,
    - in der Mittelbayrischen und im Weser Kurier.
Konzerte sind für Morde keine Lösung.
    - Sie wurden in Roßtäuschermanier als Demo gegen Rechts umgemünzt.
Merkels Behauptung von Hetzjaggden war eine freche Unterstellung,
    - Wunschdenken, zu dem sie jetzt schweigt.
Es fanden gar keine Hetzjagden statt,
    - sonst hätten die dazu angereisten Medien darüber satt berichtet.
Höchstens eine,
    - von dubioser, links-radikaler Seite gestellte Szene.
Die Frauen Nahles und Merkel offenbaren ihre deformierten Charaktäre.
    - sie unterscheiden sich nicht wesentlich von Hütchenspielern.
Die GroKo ist am Ende.
    - Es gibt hoffentlich bald Neuwahlen.

Dabei gibt es zwei gute Details:
1. das Ende der Fahnenstange für die GroKo.
2. Tichys Einblick wurde in Google-News gelistet.
3. Die Achse des Guten fand ich da auch.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Sa, 22. Sep. 2018


Grüne Zensur bei -online
 
Ein Bekannter (F.M.) zeigte mir eine Email.
Er schrieb mal einen Leserbrief an die RP-Online.
Dieser wurde mit folgenden Text (um Unwesentliches gekürzt) abgelehnt.

vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Artikel
"Räumung der Baumhäuser im Hambacher Forst steht bevor".
Leider konnten wir den Beitrag nicht auf unserer Webseite veröffentlichen,
da er unserer Netiquette nicht entspricht.
Die auf der verlinkten Seiten behaupteten Inhalte/Fakten sind nicht überprüfbar.
Wir können deswegen Ihren Kommentar nicht freigeben.
Es handelt sich dabei um diesen Text, den Sie am 2018-09-16, um 00:27 Uhr abgeschickt haben:

Sein Text:

Es wird Zeit, daß in den Umweltdebatten versachlicht und nicht angstgetrieben argumentiert wird.
Seit Merkel das Projekt Schwarz-Grün zur Machterhaltung brauchte, haben die Grünen offensichtlich Narrenfreiheit.
Argumente zur Umweltpolitik findet man z.B. bei
http://polpro.de/mm18.php#wind und
http://polpro.de/mm18.php#emob und
sicher an vielen anderen Stellen.

Das sind Links auf diese Webseite hier.
In den Richtlinien dieser Zeitung steht allerdings nichts darüber, ob der Inhalt von Links nachweisbar und für den Zensor einsichtig sein muss.
Abgesehen davon stimmen die Angaben zur Windkraft und zur E-Mobilität:
Sie wurden mit dem Fachwissen eines Diplomingeneurs erstellt.
Alles ist auch mit anderen Informationen aus dem Internet leicht überprüfbar.

Ein konkreter Zweifel an den Angaben wurde ebenfalls nicht genannt.
Was in den Links nicht enthalten ist:
    die Meinungen von Parteizentralen und Interessenverbänden,
    die Meinungen die von Gläubigen (also NICHT-wissenden) geteilt werden und
    offensichtlich auch nicht die gewünschte Meinung des RP-online-Zensors.

Jede Mainstreampublikation heuchelt zwar das Interesse an Leserbriefen, also an Meinungsfreiheit.
Tatsächlich werden aber wirklich kritische Zuschriften (fast) überall unterdrückt.

Getreu Mark Twains Erkenntnis:
Wir schätzen die Menschen, die frisch und offen ihre Meinung sagen
- vorausgesetzt, sie meinen dasselbe wie wir.


Und wer sagte:
Schlimmer als die Zensur der Presse
ist die Zensur durch die Presse.


Denn genau das ist gängige Praxis in der Meinungslenkungsindustrie:

daß RP-online ihr nicht in den Kram passende Kommentare zumindest für den Verfasser offen ablehnt, ist eher die Ausnahme.

Bei der Springerpresse z.B. der WELT fallen unliebsame Leserbriefe sang und klanglos weg.

Die ZEIT-online lehnt ihr unangenehme Zuschriften mit völlig unüberprüfbaren Behauptungen ab.

Ganz zu schweigen von Medien, bei denen jede Anmerkung des Meinungskonsumenten erst gar nicht möglich sind.

Es gibt sehr wenige Publikationen wo man wirklich unzensiert kommentieren kann.
Und nur im Internet. Meines Wissens - ich hoffe mich darin zu irren! - nur zwei:

Heise , urprünglich "nur" ein Computermagazin, betreut in den Nachrichten
aber auch die politischen Einflüsse auf die IT und

Qpress eine ebenfalls bemerkenswerte Satireseite.
Nur Satire? …wenn nicht mehr als 1 Körnchen Wahrheit drann wäre.

Dort erscheinen Kommentare wirklich sofort und damit unzenzsiert.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


So, 16.. Sep. 2018


Hexenverbrennung und die Nazikeule
 
Wo sind die Unterschiede?
 
Ethisch/moralisch Deformierte arbeiten mit Mitteln des Faschismus.

Früher beseitigte die katholische Kirche so die Kritiker ihrer Macht,
- und andere unliebsame Geister quasi als Kollateralschaden.

Jetzt werden kritische Stimmen von den Mainstreammedien verunglimpft, totgeschiegen oder sonstwie zum Verstummen gebracht.

    Oder wie es Frau Nahles/SPD wünscht:
    Wer den Propaganda- Videos von Antifa-Zeckenbiss nicht glaubt, hat keine Qualifikation, für nichts.
    Dumm nur daß bei dem Konzert kein anderes Medium irgendwas Rechtsextremes filmte.
    Dumm auch, daß der Abschluß des Studiums der GroKo-Vize-Kanzlerin ziemlich im Dunkeln liegt.
    Das Einzige was sie vorweisen kann, sind laute Töne für soziale Gerechtigkeit. Ein Beispiel hier.
    Und deshalb auch den Listenplatz 1 bei der SPD.

Warum heißt das Mittelalter auf englisch: the Dark Age ?

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Sa, 15. Sep. 2018


20 % sind bekannt, höchstens - 80% liegen im dunkeln, mindestens
 
Syrien ist ein Dauerthema der Mainstreammedien.
Was an deren Berichterstattung stimmt oder unterschlagen oder verfälscht ist,
kann ich nicht sagen, kann keiner sagen, zumindest kenne ich keinen.
Es scheint um Einfluß, um Macht, zu gehen.
Dabei ist das Schagwort Erdöl hohl, weil z.B.
Venezuela mehr Erdölreserven hat als der Nahe Osten.

Meinung 1:
Es artet kaum in einen 3. Weltkrieg aus.
Analysiert Diogenes Lampe die Machtverhältnisse.

Meinung 2:
Ein Beitrag im Voltaire.net der das russische Verhalten kommentiert,
spricht jedoch von einer ernsten Kriegsgefahr.

Was wirklich auf der Welt läuft, liegt ziemlich im dunkeln.
Was in Merkel-Deutschland abläuft sowieso:

In Chemnitz wird ein Deutscher ermordet.
    Schon Anfangs sprechen die Mainstreammedien von Totschlag.
    Dann findet ein ohnehin schon angekündigtes Konzert von Linken "gegen rechts" statt.
    Als Bandmitglieder (Feine Sahne Fischfilet) den Hitlergruß zeigen, wird das als Fake klassifiziert.
    Als ein anderer den Hitlergruß zeigt, wird er verurteilt.
    Nach 14 Tagen wird ein blaues Auge eines Ausländers gezeigt.
    Der Mord spielt keine Rolle.
    Die AfD und die Rechtsextremen sind das Verderben

In Köthen wird ein Deutscher ermordet.
    Schon Anfangs sprechen die Mainstreammedien von Totschlag.
    Schließlich schreibt man was von einem Herzschlag
    Proteste gegen den Mord werden als rechtsradikal eingestuft.
    Zeugenaussagen dazu werden nicht veröffentlicht
    Der Mord spielt keine Rolle.
    Die AfD und die Rechtsextremen sind das Verderben

Die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS), kommemtiert in Tichys Einblick:
Alle 4 Tage gibt es ein Mord durch Migranten.
Ursache ?
Publiziert ?
Vermeidbar ?

Ebenfalls tappe ich im Dunkeln, über das Spiel Merkel vs. Maaßen:

Bisher meinte ich: Es kann zu einer Stärkung von Merkel dienen,
um ihr Weiter-regieren zu ermöglichen. hier

Andere sagen: Das zeigt einen gesteuerten Machtverlust von Merkel,
denn nun verliert sie zusätzlich noch die Stütze des Verfassungsschutzes.

Erleben wir ein gesellschaftliches Groß-Experiment für einen totälitären Staat?
In dem uns Freiheit, Demokratischer Rechtsstaatlichkeit, Gewaltenteilung …
nur eingeredet werden?


So wird Informationsfreiheit durch billigste Vergnügen ersetzt und
der Lebenszweck der Sklaven Nutzmenschen ist die Generierung von Steuern.

Damit die nächsthöhere Kaste davon gut und gerne leben kann; O-Ton Merkel.
Um dieses Szenario unwahrscheinlicher werden zu lassen, habe ich
eine Zusammenstellung anderer Info-Quellen etwas überarbeitet.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Fr, 14. Sep. 2018


Uploadfilter oder besser Censura maxima
 
Wenn etwas auf Online-Plattformermen hochgeladen wird, muß nun die Plattform darauf achten, daß z.B. Bilder keine Urheher-Rechte Fremder verletzen. Sonst wird der gesammte Beitrag gelöscht.
Das hat nun die EU bestimmt.
Initiator dieser Regelung nachdem fremde Personen über fremde Inhalte wachen müssen, sind
Axel Voss/CDU/EU, Günther Oettinger/CDU/EU.
Wenn eine Verletzung von Urheberrechten Fremder nicht ausgeschlossen werden kann, darf die Meinung nicht veröffentlicht werden.
So sieht die GG-lich garantierte Meinungsfreiheit nun in der EU aus.
In einer Demokratie und einem Rechtsstaat leben wir also nicht mehr.
Allerdings auch aus vielen anderen Gründen. Einer steht hier.
das Abstimmungsverhalten über Uploadfilter sieht man hier.

Meine Meinung:
Natürlich sind Urheberrechte auch schützenswert.
Fremde per Gesetz verpflichtend mit dieser Arbeit zu belasten, ist bequem und preiswert für die Rechteinhaber.
Z.B. dem Springer-Verlag. Was zahlt er denn für diese, seine Entlastung?
Meinungssteuerungs-Mechanismen (hier) sind ohnehin zu beanstanden.
Das Gesetz kollidiert nicht nur mit der Meinungsfreiheit und führt dazu, daß Meinungen aus nichtigen Minigründen unterdrückt werden können.
Das Gesetz schränkt auch die Informationsfreiheit weiter ein.
Meinungs- und Informationsfreiheit ist sehr viel wertvoller einzustufen als es die EU praktiziert.

Im Artikel der CT#20/2018 auf Seite 24 sind viele weitere schädliche Nebenwirkungen genannt.
Bei der EU ist nicht nur
•   die Gurkenkrümmungsregel,
•   die Karamell-Verodnung und
•   die Glühlampenregelung zu beanstanden.
Es ist auch nicht richtig, daß deren ohnehin überhöhten Diäten unbesteuert bleiben.
Die Auswahl der EU-Abgeordneten muß gezielter, gesiebter erfolgen.
Wie bekommt man diesen Haufen dazu, etwas für die Bürger zu tun?

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Do, 13. Sep. 2018


Viel Wind
 
Mal ganz grob, genauere Zahlen sind hochwillkommen:

Man schätzt, daß die Herstellung von 1 Billion Plastiktüten ca 60 Mio Tonnen CO2 erzeugt,
also 60 g je 2 g Tüte.

3 Rotorblätter einer 5 MW-Anlage wiegen ca 3x25 t.
Wieviel Strom wird inzwischen erzeugt? Es gibt ja auch Windflauten.
( 75 t x 30 = 2250 t CO2 für einen 5 MW-Generator der im Durchschnitt nur 1 MW,
wer den 20 Jahre lang liefert, erzeugt 7,3 GWh )

Richtig:
Windkraft erzeugt jetzt kein CO2, denn es hat bereits bei der Herstellung der Rotoren einen ganz wesentlichen Beitrag zum Klimawandel bewirkt.
Praktisch genausoviel CO2 wie ein normales Kraftwerk in all den kommenden Jahren erzeugen wird.
Und Radioaktivität. Denn durch die unausweichliche Verwendung von Permanentmagneten, wird bevorzugt Neodym benötigt.
Dessen Erzeugung hat erhebliche Mengen Schwermetallgifte und Radioaktivität zur Folge (was in der Wiki bei Windkraft verschwiegen wird).
Diese Radioaktivität entsteht allerdings zu 97% in China.
Sie ist Greenpeace bekannt und bei weitem nicht das Einzige was Greenpeace ignoriert.
( z.B. die Giftspritzerei auf den Gleisbetten der DB)

Die Lebensdauer von Windkraftanlagen wird auf 20 - 30 Jahre geschätzt.
Plastik ist (u.a.) durch die Verbundfasern nicht dauerschwingfest, es bekommt Risse, ermüdet.
Man rechnet lt (geschönten !) Wiki-Artikel außerdem mit einem Blitzschlag alle 10 Jahre.
Betriebserlaubnisse werden für 20 Jahre erteilt

Noch was: wenn das Rotorplastik außer Betrieb genommen werden muß weil die Stabilität nicht mehr gegeben ist, … verrottet es genauso langsam wie Plastiktüten.
Allerdings gibt es auch dafür bald (?) spezialisierte Arbeiter-Brigaden, spezielle Bakterienstämme.
Womit dann weniger Großvögel umkommen, es mehr Nistplätze für Kleinvögel geben wird und weniger Fledermäuse durch einen "Baroschock" umkommen.
Dumm nur, daß nachgewiesen wurde, daß Windkraftanlagen meist weniger Strom erzeugen wie erwartet.

Wir sollten mit Zuversicht in die Zukunft blicken.
Die Windenergie macht uns etwas unabhängiger von Öllieferungen.
AKW wären allerdings viel sinnvoller und echt CO2-sparend.
Und wer davor Angst gesagt bekam, kann sich vielleicht für die inhärent sicheren Flüssigsalz-Reaktoren erwärmen.
Es gibt viele - auch absolut sichere - Reaktortypen,
auch Technologien um radioaktive Rest-Wertstoffe zu beseitigen, (eben: MSR)
mit einer Einschränkung: nicht in Grünen Parteizentralen.
Denn damit entällt deren Hauptstrategem: Angst

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Mi, 12. Sep. 2018


Bundestags"debatten"
 
Im Bundestag fand am heute eine sogenannte "Debatte" statt.
Die Medien berichteten darüber in Ausschnitten (die in ihre Gesinnung passten).
Es ging um den Mord in Chemnitz durch Ausländer.
Tendenziös: Die Worte der AfD wurde nicht publiziert.
(Ausschnittsweise in der ZEIT)
Dafür die Antworten der SPD und anderer um so lauter.
Der mildeste Vorwurf:
die AfD hat sich nur zu diesem Thema geäußert.
Ja das war das angesetzte Thema!
Das Niveau der Antworten überschritt sehr oft deutlich die Grenze zu Pöbelein.
Es gab Diffarmierungen durch Schulz/SPD, Kahrs/SPD … Am schlimmsten
Der BT-Präsident Schäuble/CDU griff nicht ein.
Schließlich verließ die AfD-Fraktion die Sitzung.

Bei dem Mord in Chemnitz sollte IMHO über Ursachen nicht nur geredet werden.
Die Regierung Merkel muß die Ursachen für den Mord auch beseitigen!
Und nicht zustimmend schweigen, wenn diejenigen, denen die Reaktionen auf solche Mord stört,
als Rechtsextrem usw. mit der Nazi-Keule bearbeitet werden.
Die ihren Blick so verengt haben, handeln schlimm faschistoid.
Auch wenn sie sich Rot oder Grün anmalen.
Auch wenn es Schäuble/CDU oder die "Qualitäts"presse ist.

Wenn der Faschismus wiederkommt, hat er den Deckmantel des Antifaschismus.

Wer es sagte, weiß ich nicht, aber es stimmt wohl.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Di, 11. Sep. 2018


Schlagzeilen  -  und solche die nicht gedruckt werden:
 
die Mehrzahl der großen Meinungsforschungs-Institute sieht jetzt die CDU unter 30%.
Nachzulesen bei Wahlrecht.de , wo es auch aktuelle Zahlen für die Bundesländer gibt.
Das kann sich natürlich ändern.
Nicht geändert hat sich bisher die Unterschreitung der 20%-Marge durch die SPD

Ist heute nicht 17. Jahrestag von "911" ?
Eigentlich ist es doch der Gedenktag, wegen dem die USA ihren Kreuzzug gegen die weltweite Dummheit (bzw. Terrorismus) begründen.
Meine bescheidene Meinung: Als Schiller mal absonderte "gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens", hat er das nicht besonders begründet.
Er kannte auch nicht die Waffen der Götter.
Vielleicht dachte er auch nur an griechische Götter mit Waffen aus denen die Olypischen Spiele hervorgingen. Sein Spruch wurde trotzdem geglaubt. Der Krieg der USA gegen (böse Zungen sagen für) den Terrorismus ( bzw. Dummheit) ist nichts anderes - wird kaum gewonnen.
Jedenfalls nicht mit militärischen Mitteln.
Vielleicht ist Bildung ein Gegengift zum Terrorismus bzw. zur Dummheit? Kostet auch nicht mehr als alle US-Militär-Aktionen.
911 ist die Fake-News des Jahrhunderts.
Weshalb es darüber heute keine Schlagzeile gibt?
Deshalb:
Weil es als Verschwörungstheorie gilt
Hier der Nachweis der Sprengung,
Es gibt fast unzählige und gut begründete Zweifel.
Eine Vielzahl ist in englischer Sprache verfaßt.
Ein halbwegs gutes Übersetzungstool für ganze Seiten ?
Einfach mit Copy & Past die Texte in das Feld von Google-Translate bringen!

In der WELT gibt es heute die Überschrift:
"Nur Sicherheitseinschätzungen" - Gauland sprach drei Mal mit Maaßen.
Aber Maaßen sprach in den letzten 2 (?) Jahren fast 200 mal mit Parteiführern.
Ist das eine Schlagzeile wert?
Warum werden Scheinwichtigkeiten erwähnt und
üblicherweise Wichtiges unterschlagen?

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Do, 8. Sep. 2018


Mord in Chemnitz
 
Das steht im Haftbefehl nach dem Mord am 26.Aug.:
Ein (oder beide?) inzwischen Inhaftierte war ein vorbetrafter abgelehnter Asylbewerber.

Alle Mittäter und Helfer beim morden sind ebenfalls Ausländer.
Wegen des Mordes gibt es jetzt ein Kesseltreiben auf die AfD.
Sollte durch das Konzert (angekündigt am 24.8.!) der nächste Mord verhindert werden?
Wird es nach jeden Mord durch Migranten ein Konzert geben?
Auch nach Köthen?
Das Ereignis von über 60'000 Konzertbesuchern wurde von einem Riesenaufgebot von Medien begleitet.
Alle Medien waren supergeil auf Dokumente über Rechtsradikalismus.
Sie konnten aber nur auf ein Fremdvideo von Antifa-Zeckenbiss zurückgreifen.
Nun beschwert sich der Merkel-Clan dass das Video nicht ernst genug genommen wird.
Immerhin sah Merkel selbst dieses Video nicht vor ihrer Anprangerung von "Hetzjagden".
Was immer das ist.
Weil irgend jemand nicht weiß, daß sie immun gegen Anschuldigungen ist,
hat sie sich eine weitere Strafanzeige eingehandelt.
Die muß eine weisungsgebundene Staatsanwaltschaft nun abwimmeln.
Dumm gelaufen, - für Merkel und ihre Medien.

Oder ist das alles geplant als Vorspiel,
um einen AfD-Verbieter als Verfassungsschützer zu installieren ?
Damit Merkel 2021 ohne AfD-Konkurrenz gewählt wird?
Oder die nächste Wahl wegen "Unstimmigkeiten in der Parteien-Landschaft" ausfällt ? ? ?

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Sa, 25. Aug. 2018


Der ADAC sorgt für Kfz-Steuererhöhung
 
Er hat diese zwar nicht angeregt, er duldet sie allerdings kommentarlos.
Ein Kommentar in seinem Blog, wurde gezielt unterdrückt.
Daß der ADAC die Interessen der Autobenutzer vertritt,
behaupetet zwar in seinen Statuten, in der Praxis tut er aber gerade das Gegenteil.
So vertritt er
- seine Interessen als Verkäufer von Sicherheitsleistungen, als Versicherungsunternehmen und
- die Interessen der Radfahrer, quasi als verlängerter Arm des ADFC.
- Aber gezielt nicht die Interessen der Autofahrer.

Beweis:
Einen politischen Einfluß durch geeignete Wahlempfehlungen vermeidet er.
Die mobilitätsfeindliche Politik redet er schön, beispielsweise beim Thema E-Autos und deren praktischer Nutzen.
Darüber findet man hier Kostenberechnungen,
hier den Einfluß auf unser Klima usw.
kritische Leserbriefe werden aber wegzensiert (neudeutsch: weg-moderiert)

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Fr, 24. Aug. 2018


das bayrische Psychatriegesetz
 
am 18.8.2018 wurde bei change.org das bayrische Psychatriegesetz behandelt, einige Tage vorher im bayrischen Landtag verabschiedet.
Nach Änderungswünschen von sehr vielen Nutzern von change.org gab es leider nur Kosmetik.
Ein Nutzer dieses "Dienstes" kommentiert (in blau):

Leider sind die schlimmsten Aspekte dieses Gesetzes GEBLIEBEN:
Ein Mensch kann auf "Diagnose" irgendeines Polizisten oder Sozialarbeiters als psychisch instabil verdächtigt und verleumdet werden.
Und in irgendeine klinik oder Psych Einrichtung abtransportiert werden,
ohne dass er jemals wieder Kontakt zu Freunden u Verwandten aufnehmen kann, die Klinik muss keine Auskunft geben, wo er ist .
Er bekommt Handy — jegliche Kontaktmöglichkeiten weggenommen...
Nach 3 Monaten — das reicht um mit hochdosierten Psychopharmaka ein Gehirn zu Pudding zu verarbeiten und eine Persönlichkeit auszulöschen , soll es erstmals eine ärztliche Überprüfung geben — ABER WER PRÜFT DAS — wer kontrolliert die Ergebnisse der Prüfung ?
Der Betroffene kann es nicht mehr!
Er kann auch keinen Hilferuf nach außen geben wg Kontaktsperre !!!
Ob seine Freunde ihn in 900 km Entfernung noch irgendwo suchen und finden können ist fraglich.
Das ist das schlimmste MENSCHEN-BESEITIGUNGS GESETZ der letzten 200 Jahre.
Und diese 91 Seiten dieses Monstergesetzes sind an dem ahnungslosen, überarbeiteten Durchschnittsbürger völlig vorbeigegangen …
Ich war bei der Anhörung zu dem Gesetz im Landtag anwesend:
Alle Einsprüche alle wichtigen Änderungen sind abgeschmettert worden ..
Der gefährlichste und schlimmste Teil des Gesetzes ist einfach DURCHGEWUNKEN worden…
Von all den politischen Parteien für die es wichtig und notwendig ist — noch viel schlimmer als bei Gustl Mollath — einen Menschen beseitigen und ruinieren zu können —
CSU SPD GRÜNE haben ALLE EINHELLIG ZUGESTIMMT …

Das war KEIN ERFOLG sondern das grausame Ende jeglicher Demokratie jeglicher freiheitlicher Grundrechte.
SCHAUT EUCH DIESES GESETZ AN drückt es aus im Internet aus ,
Und für juristische Laien:
Überall wo steht soll …nach Möglichkeit… tauscht ihr das aus gegen : …MUSS NICHT…
Schon habt ihr die wahre Bedeutung und seine tatsächlichen Anwendungsmöglichkeiten,
die grausamen Konsequenzen dieses Gesetzes auf dem Tisch.


Mein Kommentar:
1. So sehen die Waffen der Herrscher in einer Demokratie gegen die Bürger aus
2. So sinnvoll sind Bettelbriefe, sogenannte Petitionen, an Politiker.
3. Hier sind die Möglichkeiten der Bürger aufgelistet.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Sa, 18. Aug. 2018


Genua, die Mobilität und der ADAC
 
Die Firma Beneton soll 30% an dem Aktienkapital der italienischen Autobahn-Betriebergesellschaft halten.
Mobilität ist aber ein Grundbedürfnis der Gesellschaft.
Ob ein Staat diesen Sektor privatisieren soll, ist daher sehr die Frage.

Was ist richtig?
Richtig wäre auf jeden Fall, was für Bürger so wichtig ist wie Mobilität, auch effektiv zu kontrollieren.
Dazu gibt es
Ich erweiterte/überprüfte deshalb den Text unter
ADAC,
NGOS und
(künftige) Fragen (an Kandidaten bei Wahlen)
Der letzte Punkt ist der wichtigste.
Derzeit sollte noch jeder Wähler vor der Wahl darüber jeden Kandidaten befragen.
Auch wenn es viel Arbeit ist.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Do, 17. Aug. 2018


Der Schutz der Bürger
 
Das Geiseldrama von Gladbeck passierte vor 30 Jahren.
Zur Erinnerung sagte Laschet/CDU-NRW
Es ist die oberste Pflicht des Staates, seine Bürger zu schützen.
Die Gerichte in NRW sehen das jedoch anders.
So urteilten die Richter
(im Namen des Volkes, der Name der Richter -hier eine Richterin- wird verschwiegen)
im Sinn der Justizministerin Katarina Barley/SPD und der Anwältin Seda Basay-Yildiz/SPD,
daß Sami Al-Mujtaba, Haßprediger und exLeibwächter von Bin Laden
künftig wieder in Deutschland sein muß, obwohl eine Einreisesperre gegen ihn in Deutschland vorliegt. Sicher geht es ihm hier besser mit Bezügen vom AsylbLG inclusive vier mal Kindergeld.
Vor allem wenn er unter dem Schutz der o.g. Personen steht.

Politik heute.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Do, 16. Aug. 2018


Elektro-Mobilität
 
Also so toll ist E-mobilität auch nicht.
Nicht jetzt, nicht in Zukunft.
Denn der Strom muß vorher hergestellt werden.
Windkraft hat bei der Herstellung der Windmühle CO2 erzeugt.
Im wesentlichen durch die tonnenschweren Kunsstoff-Rotoren.
Umgerechnet auf die Lebensdauer genausoviel (als
Größenordnung) wie ein Kohlekraftwerk!
Ob der Strom dann überhaupt gespeichert wird oder nicht (!) spielt keine Rolle!.
Ähnliches gilt für Fotovoltaik, - mit dem Unterschied das letztlich sehr giftiges Material entsorgt werden muss.
Soweit ein Bericht des Paul-Scherer-Instituts (psi.ch),
CO2-arm - wenn das nun das Maß aller Dinge sein soll - ist nur Wasserkraft in kalten Gegenden.
Was aber sehr begrenzt ist.
Und AKW arbeiten relativ CO2-arm.
Um diese Lösung zu vermeiden haben die Parteizentralen der Grünen aber Angst in die Gene der Bürger gepflanzt.
Dabei ist das absolut grundlos.
Ja, in Tschernobyl mussten viele umgesiedelt werden.
Gestorben durch Radioaktivität sind beim Unfall 38 (Bericht des IAIE) bis 50 (UN-Behauptung), In Fukushima Null.
Und es gibt zig KKW-Konzepte die inhärent sicher sind.
Flüssigsalz-Reaktoren (s. Wiki) zum Bleistift können nie durchgehen, sie sind inhärent sicher.
Aber darüber gibt es ja Denkverbote.
Nur beim Röntgen oder einem CT wird nicht an die Stahlenbelastung gedacht, sondern nur daran, ob die Kasse zahlt!

Egal: der Strom kommt also von außerhalb der Stadttore was erstmal positiv sein kann.
Aber die Transportverluste bis es zum Rad-Antrieb wird, sind nicht zu vernachlässigen.

Ein Carnotprozeß im Kraftwerk läuft mit gleichem Wirkungsgrad wie beim Auto ab.

In der Kette zum Auto kommen nun Generatorwirkungsgrade,
(Wirkungsgrad geschätzt: 85%)

Umspannverluste auf Mittelspannung,
(Wirkungsgrad geschätzt: 99%)

Umspannverluste auf Hochspannung,
(Wirkungsgrad geschätzt: 99%)

Leitungsverluste,
(Wirkungsgrad geschätzt: 98%)

dann wieder Umspannverluste auf Mittelspannung,
(Wirkungsgrad geschätzt: 99%)

Umspannverluste auf unsere Netzspannung,
(Wirkungsgrad geschätzt: 98%)

Umwandlungsverluste auf Gleichspannung,
(Wirkungsgrad geschätzt: 90%)

Ladeverluste im Akku,
(Wirkungsgrad geschätzt: 80%)

Lagerverluste im Akku,
(bei längeren Standzeiten: ca 1% pro Tag)

Verluste im Controller des Autos und
(Wirkungsgrad geschätzt: 85%)

Verluste in den Radmotoren.
(Wirkungsgrad geschätzt: 80%)

Und nun rechnen wir mal: 0,85*0,99*0,99*0,98*0,99*0,90*0,80*0,85*0,80= 0,3878
Also deutlich unter 50% ? Dann ensteht ja doppelt soviel CO2 als bei direktem Antrieb der Autos !
Eher das 2,6-fache!
Das alles ist ein kleiner Teil von Tatsachen, die von den Experten und Befürwortern der E-mobilität verdrängt, verschwiegen, mit geschönten Zahlen (wenn überhaupt) belegt wird.

Nochmal – nun werden Viele sagen: Aber Windkraft oder Photovoltaik erzeugen kein CO2!
Richtig. Sie haben bereits Unmengen CO2 bei ihrer Herstellung erzeugt. Siehe oben!
Umgerechnet auf ihre Lebensdauer fast soviel wie bei einem konventionellen (Gas- oder Kohle-) Kraftwerk.
AKW sind da günstiger, aber unterliegen Denkverboten.
Wasserkraftwerke bei uns haben zu kleine Kapazitäten.
In warmen Gegenden erzeugen Wasserkraftwerke zu große Mengen CO2!
Hat das Paul Scherer Institut (psi.ch) mal errechnet.

Insgesammt erzeugt E-mobilität also garantiert viel mehr CO2,
falls CO2 das Maß aller Dinge der Umweltreligion sein soll.
Das Klima kann und wird ja auch durch Vulkanausbrüche (Brom-Verbindungen), durch Kuh-Methan oder durch Sonnenwinde erheblich beeinflusst.

E-mobilität ist keine Lösung, -vor allem nicht beim jetzigen Preis der kWh

(hier 0,29 €/kWh, - Vergleichrechung hier -
in Texas z.B.nur 10,
in Frankreich mit viel AKW noch billiger,
Wir könnten Strom auch für 0,03 €/kWh herstellen
an den deutschen Stromtankstellen kostet Strom jedoch teilweise über 60 €c/kWh !).

Elektrizität macht - durch die überflüssige Zwischenumwandlung -
Mobilität nur abhängiger, ist wesentlich teurer und klimaschädlich.
Die Nutz-Mensch-Menge kann dann vom Merkel-Staat besser kontrolliert werden,
z.B. durch Stromsperren wie in den Schwarzen-Vierteln in Südafrika.
Eben der ganz normale Wahnsinn in den wir gezielt gelenkt werden.

Hat Merkel jemals was Vernüftiges vorgeschlagen, noch irgendwelchen Irrtum korrigiert?

Mit Ihrer Flüchtlings-Zwangs-Politik jedenfalls nicht.
Denn allein die importierte Kriminalität ("nur" bei einigen Prozent der Millionen) und
der importierte Judenhass (je praktisch jedem "Flüchtling") und
die Belastung der Sozialkassen (siehe Asylbewerber-Leistungs Gesetz -AsylbLG) sind sehr hoch.

Merkels Wahnvorstellung der Energiewende stimmt offensichtlich auch nicht.
Fukushima diente ihr ja auch nur dazu, um das damalige, mögliche Projekt "Schwarz-Grün" voranzubringen.
Was jetzt weiter durch fortwährendes Schönreden der Grünspan-Ziele im sogenannten ÖRR angestrebt wird.

Schade, daß die Meinungssetzungs-Indusrie so kritiklos mitspielt.
Naja, bei ARD & ZDF ist das Durchschnittsgehalt ja 9035 €.
Da kann man schon mal alle Interessen der anderen Bürger vergessen!

Was soll man da sagen? Die Physik ist der Todfeind der Regierung?
oder mit Benjamin Franklin:

Eine der größten Tragödien im Leben ist der Mord an einer
schönen Theorie durch eine Bande von brutalen Fakten.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Fr, 3. Aug. 2018


USA, Trump und Autos
 
In den USA ist Mobilität wesentlich preiswerter als in Deutschland.
Das fängt beim Treibstoff an,
geht über die Anschaffungskosten der Blechartikel,
die Steuern und die
Wartungs- und Reparaturkosten.
Warum?
Hauptsächlich weil der Staat drüben nicht so steuergierig ist.
Er darf es nach der US-Verfassung nicht sein, weil dort Steuern zweckgebunden sind.
Die Benzinsteuer wird dort für den Straßenbau verwendet.
Folglich kostet eine US-Galone ( =3,7852 l) derzeit ca 2,40 US-$.
Umgerechnet 0,55 €/l. (Das war früher billiger.)
Weshalb wir das nicht auch so machen, weiß nur der ADAC
Unsere Politiker die unsere Preise anordneten, verdienen auch an der Mobilität etwas.
    Nebenbei:
    Das ist ein Punkt um den der ADAC einen großen Bogen macht.
    Warum? Er will ja auch bloß Sicherheitsleistungen verkaufen.
    Der Straßendienst des der ADAC ist gut,
    aber keine Entschuldigung, die übrigen Interessen der Mitglieder zu ignorieren.

Falls dieses Geld also für Verkehrszwecke ausgegeben würde, hätten wir
breitere Straßen,
weniger Staus,
weniger Blechschäden,
weniger Verletzte,
weniger Verkehrstote,
niedrigere Versicherungsprämien

In dem Punkt hat es Amerika also besser.
Einen unerwarteteten Nachteil hat aber die US-Mobilitäts-Industrie:
Lange Zeit bestand dort auch auf den gut ausgebauten Autobahnen eine streng beachtete Geschwindigkeitsgrenze von 55 mph (88 kmh).
Die gibt es zwar so nicht mehr, jetzt sind 70 oder 75 mhp üblich (in Westtexas 80 mph für PKWs, nicht für Pickups!)
Das hatte Folgen.
Die Autos durften lange Zeit nur max. 88 kmh rollen - und wurden auch so konstruiert
Motore mit 8 Zylindern von 5,7 l Hubraum waren laufruhiger.
Es kostete auch nicht mehr Steuern.
Was gedacht war, um Unfälle zu vermeiden, führte zu Fahrgestellen die keine vernünftige Straßenlage hatten,
zu Motoren und Gesamtkonzepten die störungsanfällig waren.
Ein US-Straßenkreutzer war 5 x im Jahr in der Werkstatt,
ein importierter Wagen nur 1 x im Jahr , -im Durchschnitt natürlich.
Jetzt will Trump Strafzölle auf deutsche Automobile.
Die Japaner und Südkoreaner wird es freuen.
Und uns wird das nur Schaden, wenn wir uns Qualität und Ingenieur"kunst" nicht nur einbilden und behaupten,
sondern der Qualitätsvorsprung - der derzeit garnicht sooo groß ist! - auch sichtbar und bezahlbar ist.

Derzeit wird ja von den Grünen vieles kaputtgemacht:
Hauptsächlich durch den zwangsbezahlten ÖR.
Dort wird der Löwenanteil mit Themen der Grünen besetzt. Z.B. der ganze Umwelt & Diesel & Feinstaub-Kreuzzug im Namen einer Umwelt-Religion:
     Abgaswerte wurden von Politikern sinnfrei und willkürlich festgesetzt.
     Auf Prüfständen werden sie eingehalten. Na und?
     Feinstaub wird gezielt nur an Verkehrsknotenpunkten gemessen.
     Was aber durch Indusrtrie und Ofenheizungen zusätzlich entsteht ist viel mehr!
     Ein Klimawandel findet statt?
     Der Beweis in 2017 war: es war zu kalt und zu feucht.
     Der Beweis in 2018 ist: es ist zu warm und zu trocken.
     Ist CO2 überhaupt die Ursache und das Maß aller Dinge?
     Oder der Sonnenwind, Methan, Bromverbindungen aus Vulkanen …
     Beeinflußt eine deutsche CO2-Reduktion überhaupt die Weltproduktion?
     Indien, Brasilien, China und andere Länder lachen uns ob dieser Idiotie aus.
     Immerhin richten wir uns nach Ratschlägen von Leutem die fest daran glauben,
     aber nicht genügend erforschte Zusammenhänge zu wissen behaupten.
     Das aber mit völliger Sicherheit.
     Es sind Experten, zumindest behaupten sie, alles ganz sicher zu wissen.

Der hohe Anteil der Sendezeiten zugunsten grüner Ideen wirkt sich sichtbar auf
die Umfrageerbebnisse aus. Ironisch kann man sagen:

Wahlbetrug durch Manipulation der Wahlergebnisse haben wir nicht nötig.
Das Verhalten der Wähler wird bei uns schon vor der Wahl manipuliert.

eine Zensur der Medien durch den Staat haben wir auch nicht nötig.
Die Medien schreiben ohnehin nur, was Merkel und Grüne gutheißen (Nachweise hier)
Wie schrieb schon Gilbert K. Chesterton

Schlimmer als die Zensur der Presse
ist die Zensur durch die Presse.

Der Upload dieses Beitrages kam wegen technischer Schwierigkeiten verspätet

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Mo, 30. Juli 2018


Unser Gesundheitsminister Jens Spahn/CDU
 
beabsichtigt eine Pflegeinitiative, d.h. ein Gesetz zur Verbesserung der Situation von
Pflegebedürftigen die nicht zu Hause in ihrer Familie betreut werden können.
Weil alle auf Arbeit sind um Steuern für den Staat zu erwirtschaften (selber bleibt ja kaum was),
- oder weil man garkeine Familie hat.
Sowas soll nach seinen Verlautbarungen schon 2020 kommen.
Dazu meint die FR:
In den vergangenen Jahren wurden mindestens 60.000 Pflegestellen gestrichen
nun (ab 2020!) sollen 13.000 neue Stellen geschaffen werden.
 
Was allerdings jetzt schon gekommen ist: Präexpositionsprophylaxe (PrEP), die mehrheitlich Schwule
in Anspruch nehmen, wird nun von den Krankenkassen bezahlt.
Kosten ca 6 Mio € für Mitglieder gesetzlicher Krankenkassen,
wobei anzumerken ist: die überwältigende Zahl deren Mitglieder ist nicht schwul, zahlt das aber.
Er selber schon, - aber dafür kein AOK-Mitglied.
dafür ist er privat versichert, - mit 50% Zuschüssen vom Steuerzahler.
 
Ich frage mich, ob der Staat und seine Verwaltungen irgendeine Lösung für irgendein Problem der Bürger ist ?
Meine Antwort: ja, - aber leider nur in ganz seltenen Fällen.
Wir haben genug unfähige und überbordende Bürokratie.
Politiker die einen Teil der von Merkel verursachten Schaden ausregeln wollen, gibt es vereinzelt (z.B. bei der AfD)
Politiker die einen schlankeren Staat anstreben, - sind nicht in Sichtweite.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Mi, 25. Juli 2018


Hund beißt Kind, Polizei bittet um Mithilfe
 
Soweit eine Schlagzeile im Berliner Tagesspiegel.
So traurig die Geschichte ist, ein Mißverstehen ist hier sehr leicht.
Bittet die Polizei um Mithilfe bei der genannten Tätigkeit des Hundes?
Natürlich nicht, sie sucht den Hundebesitzer und nicht Hilfe beim Beißen.
Geht aus dem folgenden Text dann auch deutlich hervor.

Allerdings:
Es stößt auf, daß die Schlagzeile mit dem Artikelinhalt nichts zu tun hat.
In diesem Beispiel ist es fast offensichtlich und wahrscheinlich auch nicht beabsichtigt.
Leider kommt es oft vor, in Artikeln steht was ganz anderes wie die Schlagzeilen behaupten.
Journalismus heute ?.
Ein Handwerker muß seinen Beruf erlernen, sein Handwerk beherrschen.
Schauen wir darüber hinweg, daß in vielen Artikeln nicht mal die deutsche Sprache beherrscht wird.
Zumindest der Inhalt sollte die behauptete Funktion erfüllen.
Zu oft wird ziemlich einseitig informiert.
Man merkt sowas sehr deutlich, falls man selber vom Sachverhalt Ahnung hat.
Und unterstellt - zu oft oder automatisch? - daß in anderen Artikeln alles 100% richtig ist.
Hier ist das Internet eine große Hilfe um Tatsachen, Hintergründe, Ergänzungen und Zweitmeinungen zu erhalten.
Diese Mißstände sind nicht neu.
 
Sagte nicht schon Hebbel (1813-1863 !, wahrscheinlich über politische Berichterstattung)
Wenn man sämtliche Journalisten, wie sie sind, ins Zuchthaus sperrte,
würde man gewiß nicht soviele Unschuldige hineinsperren, als jetzt schon im Zuchthaus sitzen.

 
Und Philip Graham (Washington Post) hörte von einem CIA-Mitarbeiter den Satz:
Man kann einen Journalisten billiger haben als eine gute Hure,
für einige Hundert Dollar im Monat.

 
Kein Wunder, daß Politiker die Zeitungen als Meinungslenkungsinstrument gebrauchen.
 
So klagte schon Elisabeth Noelle-Neumann:
Was Sie heute in den Köpfen der Menschen finden,
das ist oft gar nicht mehr die Realität,
sondern eine von den Medien konstruierte, hergestellte Wirklichkeit,

 
Und Gerhard Schröder tönte sogar unverholen:
Zum regieren brauche ich nur Bild, BamS und Glotze
 
Kein Wunder, daß die Auflagenzahlen der Mainstreampresse sinken
und ARD, ZDF usw. wegen gezielt gefärbten Berichten in Mißkredit geraten.
Viele Artikel sind im Internet umfassender recherchiert und klüger dargestellt.
Die Meinungen dort sind - von Fanclubs abgesehen - viel fundierter.
 
Wer Artikel sucht, um die die Mainsreampresse einen großen Bogen macht,
wird beispielsweise hier fündig
          Nebenbei: man schaue sich mal die lebendige, unmoderierte Kommentierung an.
Oder bei Infoquellen hier (Diese Seite muß ich aber nochmal überarbeiten.)

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Do, 19. Juli 2018


der Rundfunk"beitrag"
 
Das Bunderverfassungsgericht hat gesprochen: "Im Namen des Volkes..."
Wenn man sich die Kommentare und Leserbriefe in den Printmedien dazu ansieht,
denkt das Volk allerdings ganz anders darüber.
Da kommen dann viele Kommentare wie
 
Der Öffentliche Rundfunk ist wohl die einzige Dienstleistung für die man bezahlen muss auch wenn man sie nicht haben will. Das ist also alles rechtens? Ich habe meine Zweifel. Ich fühle mich genötigt.
 
"Im Namen des Volkes..." kann die Behauptung dieser Richter also kaum sein.
Weil es Richter sind, die die Verfassung, also das Grundgesetz (GG) beachten sollten, kommen auch Zweifel auf.
Art 5.1 sichert den ungehinderten Zugang zu allgemein verfügbaren Quellen.
und Art. 19.2. bestinmmt. daß dieses Grundrecht nicht angetastet werden darf.
"Im Namen der Verfassung..." kann die Behauptung dieser Richter also auch nicht sein.
Wahrscheinlich ist das ein Versprecher und soll heißen:
"Im Namen der Regierung..." oder
"Im Namen der Interessengruppen..." oder
"Im Namen der eigner Interessen..." oder
"Im Namen der Parteien..." oder…
 
Das GG interessiert die Gebrüder Kirchhof (Paul und Ferdinand) und andere Mitglieder dieser Organisation leider nicht.
Eine Gewaltentrennung - als Kennzeichen einer Demokratie - ist nicht erkennbar.
Im GG Art 5.1 steht das Wort "ungehindert". Das schließt alle Kosten aus die hinderlich sind,
also Steuern, Abgaben und Gebühren.
Und dieses Grundrecht darf nicht angetastet werden (steht im Art. 19.2)
Es wird aber nicht angetastet, es wird sogar kräftigst verbogen.
Die Mitglieder des BVerfG werden mit (welchen?) Stimmen der etablierten Parteien gewählt.
Auch zur Kontrolle dieser Parteien.
Die Parteien wählen sich ihre Kontrolleure schon passend!
Von den Säulen auf denen unser Staat steht - Legeslative, Executive und Judikative -,
ist die Säule der angeblich rechtspechenden Kaste nicht am baufälligsten,
sondern in den Augen (zu) vieler Bürger damit eingestürzt.
In der Rechtsprechung waren schon lange große Mängel nicht nur vorhanden,
sondern immer schon sichtbar.
Nun gibt es ein eklatantes Vorkommnis mehr.
Wieder ein paar Stimmen für die - ach so guten - etablierten Parteien weniger.
Wieder ein paar Stimmen für die - ach so böse - AfD mehr.
Denn nur diese will den Rundfunk-Zwangs-Beitrag ganz abschaffen.
Falls jemand lesen kann: hier die Kurzfassung.
Genau steht es im ausführlichen Grundsatzprogramm der AfD unter 7.5 .
Das GG fordert Hindernisfreiheit, nicht nur von Steuern, auch von Abgaben, Gebühren und anderen Kosten.
Die Gebrüder Kirchhof haben in einem Punkt natürlich Recht:
Diese Zwangsabgabe ist keine Steuer, es ist
eine "kleine" Mieteinnahme von Wohnungen die man garnicht besitzt!
Wobei der Zwangs-Beitrag der Bürger für den Staatsfunk satte 8-9 Milliarden € jedes Jahr ergibt.
Gratulation für diese Art von Gelderwerb.
Kann nur einem Staat einfallen, der Meinungslenkung nötig hat
und dessen Bürger sich das gefallen lassen.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Di, 17. Juli 2018


Meinungsumfragen
 
INSA veröffentlicht regelmäßig Umfrageergebnisse.
Seit der letzten Bundestagswahl bisher 44 mal.
Dabei lag das Institut erstaunlich richtig, aktuell ergeben sich:
 
für die CDUntertanen und die CSUntertanen satte 29%
für die Partei Sozialer Versprechen und Versprecher 17%
Grüne Weltverbesserer 13%
Frei Denkende Demokraten fast 10% und
SED-Nachfolger 10%.
Sie AfD erwähne ich nicht, um nicht im Abseits zu stehen.
Notfalls steht das Ergebnis hier,
eine Web-Seite die man sich ohnehin merken sollte.
Soweit war alles zu erwarten.
Die Werte schwankten bisher.
Sie werden sich auch künftig verändern.
 
Das verheißt nichts Gutes,
weil mit diesen Werten kaum eine Regierung gebildet werden kann.
Dann wird die jetzige Regierung weiter im Amt bleiben.
Oder?
Kein "Oder":
Eine Änderung gäbe es nur bei einem anderen Wahlgesetz.
Bei einer nur amtsführenden Regierung können keine Gesetze geändert werden.
Darauf müsste der Bundespräsident eigentlich hinweisen.
Er soll angeblich überparteilich und im Interesse des Landes handeln dürfen.
Aber wer erwartet ernsthaft eine Aufforderung von Steinmeier/SPD, das Wahlgesetz zu ändern?
 
Was änderungswürdig (nicht nur im WahlG) wäre:

Wahlen müssen nicht teuer sein. Wer will, sollte im Internet abstimmen können.
Meinungsumfragen, selbst kritische Bestellungen und Banking gehen im Internet sicher.
Warum sollen Wahlen da teuer oder unsicher sein?
Mal abgesehen davon, wäre auch die Ausszählung schneller, genauer, sicherer.
 
Ich weiß, daß all das bei unserer jetzigen Demokratie nur geträumt ist.
Denn die real existierende Parteiendiktatur gibt den Bürgern auf keinen Fall irgendeine echte Mitsprache ab.
Die real existierende Parteiendiktatur hat den Tod der Demokratie verursacht.
Art 20 GG behauptet zwar, alle Staatsgewalt geht vom Volk aus.
Aber das ist ein Satz für Sonntagsreden.
Er hat genausoviel Wert, wie Merkels Amtseid.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


Mo, 16. Juli 2018


ein spezieller Feiertag
 
Der Berliner SPD bzw der Rot-Grünen berliner Regierung fällt was ein.
Zuerst fiel ihr ein, das Volksbegehren zur Offenhaltung des einzigen Berliner Flughafens zu ignorieren.
Was gibt es Schlimmeres für diese Gruppe als sich nach den Wünschen der Bürger zu richten?
Schließlich stehen viele bestechungswürdige Posten für ein angeblich wichtiges und großes Projekt auf dem Spiel!
Man sieht es ja an der niemals endenden Geschichte des neuen Berliner Flughafens:
Nichts funktioniert, - aber die Aufsichtsratsgelder für SPD-Mandarine fließen

Gründe für und gegen Tegel stehen hier
Es sind mehr als der links-grün versiffte Tagesspiegel sich zu schreiben getraut,
denn er könnte ja die Bürger zum Nachdenken bringen.
 
Als weiteres Ablenkungsmanöver von den eigentlichen Problemen Berlins,
kommt jetzt ein genialer SPD-Vorschlag:
Berlin braucht einen Feiertag mehr.
Es soll der 18. März werden. (Link s.o.)
Die SPD-Führung weiß allerdings noch nicht, was da gefeiert werden soll.
 
Meine Meinung: Wenn Idiotie überhand nimmt, wird sie als normal wahrgenommen.
 
Falls aber ein Gedenktag kommen soll, dann der 17. Juni 1953
Als der Osten sich versuchte zu befreien und vom Westen im Stich gelassen wurde.
Ein weiterer Grundstein für die künftige Deutsche Teilung.
Der Tag der CDU-Verkohlung am 3.10. kann dafür aufgegeben werden.
Darüber schrieb ich schon hier. .
 
eine Alternative wäre der 27. April 1961:
da hielt Kennedy eine Rede, die ihm wahrscheinlich das Leben kostete.
Gerade Berliner haben ihm viel zu verdanken, nämlich
die Sicherheit nicht dem Kommunismus geopfert zu werden.
Nach dem Mauerbau 1961 besuchte Kennedy am 26. Juni 1963 Berlin, - als Staatsoberhaupt der USA.
Adenauer/CDU kam vorher nicht, - als Staatsoberhaupt der BRD.
Adenauer/CDU kam erst, aus protokollarischen Gründen mit Kennedy.
Dabei fielen Kennedys Worte: "Ich bin ein Berliner"
im damaligen Sinn von "Verteidiger der Freiheit"

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher


So, 15. Juli 2018


May und der Brexit
 
Man konnte es ahnen: Aus einem Brexit wollte Theresa May einen weichen Brexit machen.
Aber sie schafft selbst den weichen Brexit nicht, läßt sie schon warnen.
Zwei Minister gingen, sie sollte deshalb auch gehen.
Schafft sie irgendwas Sinnvolles?

Ob das was Merkel schaffte sinnvoll ist, müssen ihre christlichen Untertanen entscheiden.
Die CDUntertanen und CSUntertanen stellen ja die meisten Wählerstimmen.
Was den Ton der nächsten gemischten Koalition bestimmt.
Bisher redet Merkel immer vom Export.
Aber nie von ihren Import an Sozialhilfeempfängern, Kriminalität und knallharten Antisemitismus.

Unter der Fuchtel von Von der Leyen zerfällt die Bundeswehr.
Flugzeuge, U-Boote, Material veraltet.
Was nicht weiter schlimm ist, - solange wir es nicht brauchen.

Merkels neue Familienministerin Franziska Giffey gibt eine Sympathiekundgebung beim Kölner Christopher Street Day. Ist das besser wie Manuela Schwesig mit ihren Millionenüberweisungen an die Stiftung von Anetta Kahane.
Ein Familienministerium - egal ob unter Schwesig oder Giffey - sollte aber andere Aufgaben haben.

Die Liste unfähiger aber teurer Frauen kann fortgesetzt werden.
Teuer für den Steuerzahler, noch teurer für Deutschland.
Ein Trost: es gibt auch unfähige Männer.
Auch haben wir Gleichberechtigung.
Wichtig ist nur:
Wie beseitigt man Unfähigkeit?
Am besten, indem man sie erst garnicht ermächtigt.
Das Traktat hier über die Dummheit, endet mit dem Satz:
Und das Land geht zum Teufel.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Fr, 13. Juli 2018


NATO-Konferenz
 
Was v.d. Leyen als "intensive Diskussion" nennt, war wohl im Klartext ein Streitgespräch ohne Einigung.
Man betonte "gemeinsame Werte" was im Klartext wohl meint, eine Einigung sei nützlich.
 
Wie sehen diese gemeinsamen Werte aus?
Mir fallen da bloß zwei Beispiele ein:
 
EU bzw. Deutschland: Todesstrafe abgeschafft.
USA: Todesstrafe wird praktiziert
 
Deutschland: MWSt auf Medizin 19%.
USA: MWSt (sales tax) auf Medizin Null , wie auch auf Lebensmittel und Einiges andere.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Mi, 12. Juli 2018


Facebookkonto ist Erbmasse
 
sagt der BGH. Hoffentlich richten sich die Gerichte danach.
Zumindest passierte mir ein Fall, da war eine klare Vorgabe des BGH dem Richter völlig egal.
(Richter Dr. Fichtner am LG Halle, Az trage ich noch nach, die Rechtsbeugung zeigte ich damals leider nicht an, mein Fehler)
In Halle ist das kein Einzelfall.
Ich kann noch zumindest einen weiteren Fall nennen (muss mal die Papiere rauskramen, von Fr. Dr. Saugier am VwG Halle)
Auf jeden Fall ist Deutschland ein sehr zweifelhafter Rechtsstaat.

Statistik
 
In den letzten Monaten liegt die Inflationsrate ständig über 2%.
Wird alles um dieses Maß teurer?
Ja, im Durchschnitt.
Letzten Monat besonders Lebensmittel und Mineralöle.
Damit wird gleichzeitig die Kaufkraft von Vermögen abgeschmolzen.
Vermögen ? … haben nur Reiche ? Irrtum:
Auch die Kaufkraft unserer Altersrücklagen fällt damit jeden Monat ab
Diese werden zwar zwangsweise vom Staat verwaltet.
Falls sie später aber als Altersversorgung ausgezahlt werden, haben auch dieses "Vermögen" eine geringere Kaufkraft.
Genauso verhält es sich mit Rücklagen für Krankheitsfälle die ja der Bürger auch nicht selber verwalten darf, nur sogenannte Krankenkassen.

Dazu kommt:
Die Inflationsrate wird anhand eines Warenkorbes des Statistischen Bundesamts errechnet.
Der Warenkorb unterliegt aber Änderungen.
So wurde in letzter Zeit Rind- durch Schweinefleich ersetzt.
Eine Tatsache die im Artikel der WELT wegmoderiert also gezielt unterdrückt wurde.
Allein dadurch dürfte die vom Bürger gefühlte Inflation eher zutreffen als die von der Regierung Merkel publizierte Inflation.
Man merkt, daß Frau Merkel in der exDDR lernte: dort gab es keine Inflation, statistisch nachgewiesen.
Allerdings bestand Löwenanteil des Warenkorbes zum Schluss aus Streichhölzern.
 
Suizid
 
Seehofer hatte am 4.7. seinen 69. Geburtstag.
Wahrscheinlich durch vorauseilenden Gehorsam seiner Mitarbeiter - die auch befördert werden wollen - erhielt er die Meldung: 69 Afghanen wurden zurückgeflogen.
Einer davon, ein verurteilter Straftäter, beginng daraufhin in Kabul Selbstmord.
Selbstmorde sollten nicht passieren.
Hier seine Vorstrafen, sein Verhalten.
Es passierte wohl, weil er nirgends Freunde/Bekannte hatte, nicht hier, nicht drüben.
Er suchte offensichtlich keine Kontakte, noch fand oder hatte er welche.
Vermutlich war er auch deshalb eine leichte Beute für Soros’ Versprechen.
Allerdings ist das kein Grund hier Straftäter zu behalten, zu streicheln, zu importieren.
Merkel hat schon genug Blut an den Händen.
Linke, Grüne, Rote und Gutmenschen sehen das sicher anders.
Bei Radikalen muß gleich ein ihnen unangenehmer Minister zurücktreten.
 
Auch bemängelt niemand die jährlich über 10ooo Suicidopfer der Deutschen.
Weit mehr als Opfer im Straßenverkehr oder Sport - und Haus-Unfälle.
Auch diese über 10ooo Verzweifelten mit der finalen Lösung Suicid hatten einen Grund.
Es können medizinische Gründe sein aber auch andere Gründe wie Mobbing, Hartz4, Verzweiflung an den deutschen Verwaltungen, oder …
Dabei genügt es nicht, wenn die Medien dann bei Berichten Telefonnummern von Beratungsstellen mit veröffentlichen. Das bekämpft nur Symptome, keine Ursachen.
Unser wirtschafts-, leistungs-, geldbezogenes- Gesellschaftssystem ist wohl eher die wirkliche Ursache.
 
Politiker sind Lobbyisten. Nachgewiesen bei Abgeordnetenwatch.de
Sie vertreten die Interessen der Wirtschaft, nur scheinbar die der Bürger.
Es ist leider was Wahres drann, wenn George Carlin sagt (hier veröffentlicht):
 
Vergesst die Politiker, die sind irrelevant.
Die Politiker wurden eingesetzt, um Euch vorzumachen, dass Ihr die freie Wahl habt.
Die habt Ihr nicht.
Ihr habt keine Wahl.
Ihr habt Besitzer.
Die besitzen Euch.
Die besitzen alles!

 
Was können wir tun, um uns von den virtuellen Fesseln zu befreien?
Zwei Wege, die man gleichzeitig beschreiten kann:
 
Information und Bildung, Zusammenhänge erkunden - ist ein Weg.
 
Der zweite Weg ist: geeignete Politiker wählen.
Die Seite Taktik gibt Hinweise dazu
Die Seite Disqualifiziert gibt eine Negativauswahl vor.
Eine Positivauswahl ist besser und auch beabsichtigt,
ähnlich wie es Alvar Freude macht.
Seine Seite: wen-waehlen.de kann ich nur empfehlen,
allerdings nicht nur mit den Fragen die von Parteien uns serviert werden,
sondern außerdem mit den Fragen die Bürger selber stellen.
Diese oder ähnliche Fragen wie hier.
 
Dann hat sich George Carline eben geirrt und wir haben doch noch eine reelle Chance bei einer Wahl.
Auch wenn eine Wahl nur alle 4 Jahre stattfindet.
Andere Aktivitäten sind deutlich weniger lohnend, siehe hier.
Zwischen den Wahlen kann man sich dann auch gut mit Sinnvolleren beschäftigen,
als dem Unrat, der durch derzeitige Politiker passiert.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Mi, 11. Juli 2018


Zeitschriftenschau
 
Frau Zschäpe ist wegen 10-fachen Mordes zu lebenslänglicher Haft verurteilt worden.
Wie die Bild-Zeitung behauptet,
war sie an keinem Tatort und hat selbst keinen einzigen Schuss abgegeben.

In ihrem Schlusswort am letzten Dienstag hatte Zschäpe Richter Götzl gebeten:
„Bitte verurteilen Sie mich nicht stellvertretend für etwas, was ich weder gewollt noch getan habe.“
Sie habe erst „Stück für Stück das schreckliche Ausmaß der schrecklichen Taten“erfasst.
Das Gericht ging von einer besonderen Schwere der Schuld aus, denn sie hat die NSU unterstützt.
Damit ein Prozeß in einem Rechtsstatt zu Ende. In Zahlen (der Bildzeitung):
      5 Angeklagte
      8 Richter
    15 Verteigiger
  765 Zeugen
1,25 Mio € Umbaukosten des Gerichtssaales
      5 Jahre und 2 Monate dauerte der Prozeß, nach der Bildzeitung 437 Tage,
nach meiner Rechnung sind 5 Jahre 2 Monate allerdings ca. 1886 Tage.
Egal, Hauptsache wir können behaupten ein Rechtsstaat zu sein.

Daß man nicht unbedingt am Tatort sein muß, ist in einem Rechtsstaat nun mal so.
Ich kenne einen Fall (nein nicht Mord, auch nicht Falsch-Parken nur) von Halten wie Paketdienst.
Der Wagenbesitzer war nachweisbar bettlägerig, wurde aber wegen Falsch-Parken verurteilt.
Ein weiterer Beweis: Wir sind ein Rechtsstaat.

----------------------

Eine Wahrheit (?) verkündet die Bildzeitung hier:

Feinstaubbelastungen werden zu ca. 65 Prozent durch Quellen verursacht, die nicht in Berlin liegen,
z.B. Kraftwerke ohne Filter, Waldbrände, Kreuzfahrtschiffe…
15 Prozent des Feinstaubes werden demnach durch verkehrsbedingte Aufwirbelungs- und Abriebprozesse verursacht,
nur vier Prozent durch Auspuffemissionen. Eine weitere Quelle ist die Biomasseverbrennung und das Verfeuern von Holz in Kaminöfen.
Im selben Artikel die Reaktion des

ADAC: „Um die Feinstaubbelastung in der Innenstadt zu reduzieren, wurde vor rund zehn Jahren die Umweltzone eingeführt, die besonders „dreckige“ Fahrzeuge aus der Innenstadt verbannte“

und vom

BUND: „Wenn man die Feinstaubwerte in der Stadt runterdrücken will, sodass die Grenzwerte eingehalten werden, muss man an den Verkehr ran. Das ist der Dreh- und Angelpunkt. Vornehmlich geht es hier um Pkw, aber auch Busse.“

zusammengefasst:
Der ADAC buckelt wie üblich. Er ist keine wirkungsvolle Interessenvertretung für das Grundbedürfnis Mobilität.
Der Dachverband der angeblichen Umweltschützer fordert blind und unbelehrbar weitere Mobilitätseinschränkungen.

Meine Meinung: die bejammerten Grenzwerte sind ziemlich willkürlich gesetzt und werden nur sehr selten überschritten.
Die Feinstaubbelastung könnte durch nasse Straßenreinigung, mehr Grünflächen u. v. m. sehr wirkungsvoll reduziert werden.
Letzlich weiß jeder: Stadtluft ist ungesund, in einer Großstadt besonders.
Man muß auch nicht geballt wohnen. Gute Infrastruktur ist auch machbar.
Wir zahlen dafür genug Steuern.
… und der Papiertiger ADAC sollte sich mal überlegen wer ihn mit Beiträgen füttert.

----------------------

Noch ein interessanter Artikel in Free21.org :
Der Chefredakteur Kai Gniffke sagt: "die ARD wertet bei den Nachrichten nicht".
Dort wird nur eingeordnet, etikettiert und es werden beschreibende Attribute vergeben.
Die Redaktions-Wiki mit dem Wording des öffentlich rechtlichen Rundfunks ist
aber nicht für die Öffentlichkeit bestimmt, wird nicht herausgegeben.
Da kannn ich nur ironisch sagen:
Wenn einordnende Ettikettierung keine Wertung ist,
dann ist natürlich Moderation auch keine Zensur.
Nebenbei:
Welche MachthaberInnen-Clicke hat heute Meinungslenkung per Sprachregelung nötig?
Die etikettierende Wortwahl ist nur ein kleiner Teil der Meinungslenkung.
Eine (Teil-) Unterdrückung von Meldungen ist auch wesentlich.
Genauso wie das Hervorheben von Unwichtigkeiten zum Framing.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


So, 08. Juli 2018


Die Nazikeule
 
Ist es wichtig in einer Diktatur gegen den Herrscher zu kämpfen?
Zumindest für die Hitlerzeit muß diese Frage bedingungslos bejaht werden.
 
Für andere Herrscher gilt das nicht so unbedingt.
Beispiel Friedrich der Große.
Er baute Preußen zum Nutzen der Bürger auf.
Unter seiner Monarchie wurde auch Krieg geführt.
So der 7-Jährige Krieg gegen Österreich um Schlesien.
Den er zufällig gewann.
Aber auch ein Krieg zugunsten der Bürger.
Deren Ernährung verbesserte er mithilfe der Kartoffel.
Die Entwicklung seines Landes verbesserte er durch die Integration der Hugenotten aus Frankreich.
Er erkannte, daß deren Ausbildung nützlich und Religion nebensächlich war.
Und er schuf eine Verwaltung für die Bürger.
Wogegen der heutige Verwaltungsapparat nur noch verfettet, teuer und uneffizient ist.
Er bremst die Bürger absichtlich aus und belastet sie, - viel mehr als notwendig.
Jedenfalls wenn man mehr macht, als sich sein Denken von ARD und ZDF betreuen zu lassen.
 
Merkel, die jetzige Herrscherin über Deutschland, handelt anders.
Auch sie will Flüchtlinge integrieren.
Aber diese haben bisher nur andere Länder in Asien und Afrika auf Entwicklungsniveau gebracht oder gehalten.
Und sie lockt diese Massen mit unseren gefüllten Sozialkassen.
Es ist kaum in unserem Interesse, wenn unsere staatlich erzwungenen Vorsorgeleistungen nun an Afrikaner oder Asiaten verteilt werden.
 
Nun ist Merkel zwar de facto Herrscherin über Deutschland, aber es gilt ähnliches wie im Fall von Hitler:
Der Herrscher hat Helfer, im Fall Merkel:
 
• CDU-Partei-Mitläufer,
• sonstige musterhafte Untertanen,
• Menschen mit Sonderaufgaben wie Meinungslenkung,
• Hilfkräfte beim Herrscher- sorry, -Staatsschutz,
• auch Claqueure mit mangelndem Wissen,
• auch Claqueure mit charakterlicher Deformation,
• usw.
 
Dieser gesamte Herrschaftsapparat wurde nach Hitler zumindest versucht zu beseitigen.
Es wurde mehr oder weniger erfolgreich eine Entnazifizierung durchgeführt.
Nach Stalin wurde eine sogenannte Ent-Stalinisierung durchgeführt.
Und nach Merkel?
Wie sieht ein Rückweg aus, in eine dem deutschen Bürger nützliche Demokratie?
 
Das abgekartete (!?) Schauspiel Merkel ./. Seehofer ist beendet,
nur weil Nahles nicht mitspielen durfte, schmollt sie noch.
Aber die Gestalter für betreutes Denken in Deutschland widmen sich bereits anderen Themen.
Nun fordert sogar die NYT schon wörtlich:
Es steht zu viel auf dem Spiel, als dass ein Wirrkopf wie Merkel weiter im Amt bleibt.
Derzeit ist jeder zweite Deutsche für Merkels Rücktritt.
 
Die Politiker sollten andere Felder wie die Zerstörung der Gesellschaft beackern.
Und die Bevölkerung sollte dazu andere Politiker beauftragen.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Di, 03. Juli 2018


Seit gestern Nacht geht das reGierungsspiel weiter
 
Die Spitzen der CDUntertanen und der CSUntertanen einigten sich.
Schließlich geht es um die Macht.
Bei einer der letzten Abstimmungen im Bundestag zeigte sich schon:
für Merkel reicht es nur, wenn die CSU mitspielt.
Bei einem Mißerfolg der Verhandlungen besteht für Politiker die Gefahr, daß (noch?) der Bürger befragt werden muß.
 
Also lies Merkel ihren Giftschrank zu und gab nach.
Natürlich wie gewohnt mit neuen, schönen Worten.
Statt "Transitzentren" heißt es nun "Grenzregime".
Seehofers Forderung kommt also unter einem anderen Namen.
 
Störend: statt Asylanten wird jetzt von Migranten gesprochen und geschrieben.
Dabei ist die Ursache nach wie vor das Asylbewerber Leistungs Gesetz (AsylbLG)
und die Bedingung für den Genuß dieser Gelder, daß man das Wort Asyl aussprechen kann.
Gelder aus dem AsylbLG erhält man m.W. auch als abgelehnter Asylbewerber.
Merkwürdig:
Sobald das Wort AsylbLG in Leserbriefen genannt wird, wird der Kommentar in den Mainstreammedien wegmoderiert.
 
Die SPD tut empört, atmet aber auf, weil ihre Posten erhalten bleiben.
Auch Merkel behält ihren Posten einstweilen.
Und Seehofer? Er kann es sich leisten, etwas für Bürger zu tun.
Er wird morgen 69 und hat nun sein Geburtagsgeschenk: er ist kein Bettvorleger für Merkel.
Rente mit 70?
 
Der Vorgang wird übrigends auch hier so beurteilt.
 
Über was und wann kocht der nächste Zank in der GroKo hoch?

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Sa, 30. Juni 2018


Waffen
 
Was ist am gefährlichsten auf dieser Welt?
Richtig: Idioten die Macht haben, denen Macht gegeben wird.
Aber dagegen gibt es Waffen.
In den USA sind Schusswaffen erlaubt, übrigends genau zu diesem Zweck per Verfassung festgelegt! - gegen unliebsame Regierungen!
In der Schweiz hat jeder Mann eine Flinte im Spind. Zur Verteidigung seines Landes.
In Deutschland ist das alles verboten.
Migranten benutzen Küchengeräte - Messer - als Waffen.
Bio-Deutsche unterwerfen sich bedingungslos, gehen oft nicht mal zur Wahl.

Nun bricht ja durch die Merkelsche-Migration ein anderes Zeitalter an.
Deshalb sollten wir uns klar werden, mit welchen Mitteln wir uns behaupten, unsere Familien beschützen, unsere Meinung duchsetzen können.
Meine Meinung: Schusswaffen und Messer sollten ausscheiden. Weshalb? Deshalb:

Keinem vernünftigen Menschen wird es einfallen,
Tintenflecken mit Tinte,
Ölflecken mit Öl wegwaschen zu wollen.
Nur Blut soll immer wieder mit Blut
abgewaschen werden.
  – merkte schon Bertha von Suttner.

Aber wie soll man dann Angriffe auf seine Freiheit oder seine Familie abwehren?

Meine Meinung:
Am besten durch Bekämpfung der Ursachen weit im Vorfeld und entsprechendes Handeln.

Hitler war schnell erkannt, zumindest für einigermaßen intelligente Zeitgenossen.
Beispiel: Albert Einstein, der im Dezember 1932 Deutschland verließ (und nur nochmal nach Belgien reiste um seinen deutschen Paß abzugeben, seine schweizer Staatsbürgerschaft behielt er zeitlebens.)

Und heute Merkel? Auch sie "gestaltet Deutschland um". Mit einem Masterplan den sie zwar nicht bekannt macht, dessen Ergebnis aber schon deutlich sichtbar ist. Mit Methoden die stark an Hitler erinnern, wie Medienlenkung und Bürgerüberwachung die jederzeit Jeden treffen können.
Ein Braindrain findet bereits im erheblichen Ausmaß statt, wer qualifiziert ist, wandert aus.

Wie soll man etwas für Deutschland tun?

Sicher man kann die AfD wählen.
Die Medienhetze - direkt und unterschwellig - dagegen ist aber nicht zu unterschätzen.
Wahlen finden zum Schutz der Politiker nur alle 4 Jahre statt!
Man muß auch nicht die AfD wählen. Aber wen dann?
Absolut alle anderen Parteien sind "etabliert" und lobbyverseucht.
Deren Mitglieder unterliegen auch einem (verfassungswidrigen!) Fraktionszwang ohne den sie ihre Position und Bezahlung nicht halten können.
Man sollte sich die Direktkandidaten ansehen und diese durchleuchten.
Dazu soll diese Webseite später dienen und das vereinfachen. - Soweit ist es aber noch nicht.
Bisher gibt es keine positiven Auswahlkriterien für Kandidaten
Nur eine Negativ-Liste als Notbehelf die nicht mal aktuell ist.
Also was tun, wie sich der gegenwärtigen, mängelbehafteten Situation erwehren?

Durch Rechtsprechung? Wie diese Merkels Amtseid bewertet müsste bekannt sein.
Die Institution der Rechtsprechung ist selber käuflich.
Sie liefert im besten Fall Zufallsergebnisse, nachdem man sie lange genug ernährt hat
Man muß nur sehen, wie die eine Anzeige gegen Merkels dauernde GG-Verstöße gehandhabt wurde:
Die Anzeige war von Spitzenanwälten umfangreich und knallhart begründet.
Die Staatsanwaltschaft schmetterte es ab mit den Worten: "Es gibt nicht ansatzweise einen Anfangsverdacht."
Mit anderen Worten: Merkel hat alles im Griff, ihr Zerstörungswerk an Deutschland geht unvermindert weiter.
Nebenbei: die Rechtsprechung war immer ein Lakai der Macht. Nicht nur unter Hitler oder Merkel.
So musste bereits Friedrich der Große in einem Fall gleich drei Richter verhaften.
Die Nutzung der Justiz scheidet also aus
Diese Möglichkeit "Wir sind ein Rechtsstaat" wird uns von interessierter Seite nur eingeredet
Auch ich erlebte selber schon 3 Rechtsbeugungen.
Von dieser Seite ist also keinerlei Hilfe zu erwarten.

Also andere Waffen:

Die mächtigte Waffe ist eine spitze Feder

Natürlich gibt es auch andere Werkzeuge. Diese sind hier aufgeführt.
Eine "spitze Feder" wurde aber von jeher und begründet gefürchtet.
Wozu gibt es denn "Voratsdatenspeicherung", ein "NetzDG", eine "DSGVO" usw… ?
Und warum stellen Blogger für die reGierung eine Gefahr dar?
Und warum wird überhaupt unterdrückend moderiert?
Falls die Redaktion einem Kommentar beanstandet, kann sie das darunterschreiben.
(Oder so reagieren wie ich es hier später vorhabe.)
Was heißt das nun "eine spitze Feder" ? Mehrere Sachen:

• Nachdenken worüber man schreibt.
• Unterdrückte Infos nennen und Zusammenhänge aufdecken.
• Lesbar schreiben und allgemein zugänglich machen.

Wegmoderierte Kommentare sollten einfach woanders publiziert werden. Besser noch, Tatsachen gleich an passender Stelle schreiben
es gibt noch weitere Punkte, z.B.:
zum Nachdenken anregen, leuchtende Beispiele Fefes Blog, die Achse des Guten
oder lachen und übertreiben, also Satire. Beispiele: Q-Press oder MorgenGagazin
Eine kleine Übersicht kritischer Blogs u.ä. findet sich hier
Auf vielen Blogs kann man frei kommentieren. Dazu braucht man die "Qualitätspresse" nicht.

So einfach kann jederman, jederzeit, jedem Politiker, sehr gefährlich werden! Beispiel Molath:
früher standen die Kommentare bei der SZ (nun: Alpen-Prawda) direkt unter den Artikeln!
(Das änderte aber die SZ wahrscheinlich auf Druck der bayrischen Politik;
wo kommen wir hin, wenn Becksteins Frau ins Zwielicht geschoben wird?)
Mal abgesehen von der mageren Möglichkeit alle 4 Jahre zu wählen und bis dahin jeden Unrat zu erdulden.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Fr, 29. Juni 2018


Zensur & Berichte über die Lifeline
 
In den deutschen Massen-Print-Medien wird hauptsächlich Merkel-Gelaber schöngeredet.
Dabei wurde mir berichtet, in Kommentaren unterschlug die WELT folgende Gedanken:

Was soll ich von dieser Zensur, Entschuldigung "Moderation", halten?
Sir Raymund Karl Popper meinte dazu:
 
Wer Meinungsfreiheit nicht gewährleistet,
der hat keinerlei Respekt vor seinen Mitmenschen,
fühlt sich selbst überlegen,
schwingt sich zum Richter über wahr und falsch auf
und bringt andere um die Freiheit,
sich eine eigene Meinung zu bilden.
Wer Meinungsfreiheit nicht gewährleistet,
ist ein Feind der Demokratie.

 
Die Springerpresse (WELT, Bild...) kann man total vergessen.
Auch für die Kommentarzensur anderer Masse-Medien habe ich viele Nachweise.
Erfreulicherweise gibt es noch andere Blätter.
Allerdings sind praktisch alle deutschen Massen-Medien grün-merkel-verseucht.
Objektive Berichterstattung findet man aber im deutschsprachigen Ausland:
Österreich und Schweiz z.B.
Hier ein Bericht über die LifeLine in Malta in der NZZ
Wesentlich mehr - und vor allem sachliche - Info!
Ohne Meinungsmache, ohne Meinungssetzung, dafür umfasende, objektive Tatasachen.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Do, 28. Juni 2018

Niemand hat die Absicht Merkel zu recyclen.
 
Einen schönen Lesebrief, fand ich hier.
Wahrscheinlich von Einem der nicht medienkonform dachte.
Er zeigt, dass wir das Mittelalter hinter und gelassen haben.
Viele haben daran mitgearbeitet: Schröder, Merkel …

Hier der (alte) Leserbrief:

In der Tat, der Scheiterhaufen gibt es nicht mehr, heute ist es nun Mal so, dass
Sie im Betrieb abgeholt werden, Ihr Schreibtisch dort vor allem Kollegen durchsucht,
der Rechner vom Betrieb beschlagnahmt wird und nach Hause begleitet werden,
dort angekommen können Sie die Verwüstung bewundern,
zu der noch ein paar liebe Nachbarn als Zeugen eingeladen würden.

Danach sind Sie Rechner-los, Telefon-los (privat und geschäftlich) und andere
„Straffrelevante“ Gegenstände los. Im Betrieb brauchen Sie überhaupt nichts mehr erklären,
sie wissen eh schon ALLES, Ihr Chef will nur noch den Autoschlüssel.

In der Folge sind Sie Arbeits-los. Die nette Dame in der Agentur erklärt Ihnen
dann etwas über „Selbstverschulden“ und 12 Wochen Sperre, die aber angerechnet werden MÜSSEN.
Sie können sich beim Sozialamt selbstverständlich den Betrag, der auch einem Landstreicher zusteht, LEIHEN.

Miete, Strom, Telefon? Da erzählt Ihnen die Bank, nach dem die Bankkarte vom Automaten
eingezogen wurde, von irgendwelchen „Unstimmigkeiten“ in den Buchungen, die „Extern“ geprüft
werden müssen, Ihr „Berater“ kann hier absolut nichts machen.

Ach so ja, Ihr Bargeldreserve zuhause, die wurden gefunden, tja, da müssen Sie
erstmals beweisen woher Sie das Geld haben,
Geldwäsche und illegales Handel müssen ausgeschlossen werden.

…in der Tat, einen Scheiterhaufen gibt es nicht mehr.


Jetzt unter Schröder, Merkel u.v.a. ...
wurde Deutschland ein Rechtsstaat!

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Di, 26. Juni 2018

Alle Register
 
Die Bundeszentrale für politische Bildung (BPB) wird durch Steuern finanziert.
Sie ist bekannt durch das tendenziöse Wahl-O-Meter .
Nun springt die BPB offensichtlich der derzeitigen reGierung bei, -also Merkel.
Natürlich mit Geldern der Steuerzahler und
natürlich gegen die AfD.
Oberflächlich ein satirischüberspitzter Propagandakanal auf YT. Idiotisch.
Unterschwellig gegen die AfD und zur Verhinderung eignen Denkens.
Alles andere wird ins Lächerliche gezogen.
Hurra wir verblöden, dank der BPB.
Mit viel Steuergeldern. Dafür wird von der BPB aber auch gespart, z. B mit:
Aufklärung über die Mißstände unsere Staatsform
Stichworte wie: schlanker Staat, Parteien- und Lobbydiktatur,
die Grundrechte des GrundGesetzes, Meinungslenkung durch Massenmedien usw …
findet man nicht.
 
Ein Eisberg schmilzt (aktualisiert)
 
über das geglückte Attentat auf das WTC/NY am 11.Sept. 2001 wird viel spekuliert.
Eben weil es viele widersprüchliche und unerklärliche Tatsachen gibt.
Eine Übersicht dieser sogenannten Verschwörungstheorien gibt es in der Wiki.
 
Nun gibt es dazu einige neue, handfeste Tatsachen auf free21.org
Der dänische Premierminister erhielt am 11. Sept. einen Anruf:
die beiden Türme des WTC werden zusammenstürzen
und zwar bevor sie zusammenstürzten!
Weiter: in den Tagen vor dem Attentat bestand das Wachpersonal des WTC u.a. aus vielen Kunststudenten.
Es waren Mitarbeiter des Mossad.
Schon 2004 bestätigte Senator Al Franken, dass eine Vielzahl von meist jüdischen Personen gewarnt wurden, am 11. September nicht zur Arbeit zu gehen, – sie haben den ‘jew call‘ erhalten.

Mehr im Free21.org-Link und (update)
Zusammenstellung vieler Dossies dazu.c

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Di, 26. Juni 2018

Eine sogenannte Wahl
 
Am Sontag konnte die Türkei wählen.
Dort herrscht ein "Ausnahmezustand", - seit fast ewigen Zeiten.
So konnte Erdogan alle politisch ihm Nicht-Zujubelnden einkassieren.
Nicht vergessen: Erdogan hat lediglich eine Koranschule besucht.
Bisher war für das Staatsoberhaupt in der Türkei aber Uni-Abschluss vorgeschrieben, also z.B. eine Koran-Universität.
Erdogan ernannte zwar seine Koranschule zur Universität,
- aber erst nach seinem dortigen Abgang (was jetzt keine Rolle mehr spielt).
Diese Info-Quelle gibt es nicht in Merkel-Deutschland!
Nachdem er auch noch die Beobachter der "Wahl" einsperrte,
durfte man ihn wählen.
Seine Partei erhielt fast die Mehrheit.
Die Bildzeitung der Merkelfreundin Friede Springer titelt: Erdogan siegt mit absoluter Mehrheit
Zusammen mit einer national-extremen Partei erhielt er die absolute Mehrheit wirklich.
Es gratulierten Merkel/CDU, Putin und Andere.
Kim Jon Un/Nordkorea noch nicht. ;-)

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


So, 24. Juni 2018

Vermischtes oder das Wort am Sonntag
 
Was soll man davon halten?
Steinmeier/SPD beklagt die Folgen seiner Politik.
Wenn in etlichen Kommentaren und Leserbriefen Seehofer zu Drehhofer wird,
nennt man dann Steinmeier bald Schleimmeier?

Schweden ändert und ändert seine Rundfunkgebühren.
Ab dem 01. Januar wird eine reduzierte Abgabe eingeführt,
die zudem einkommensschwache Gruppen von der Zahlung befreit.
In Schweden gilt unser Grundgesetz(GG) nicht.
Bei uns gilt der Artikel 5 des GG, besonders das Wort ungehindert

Den hier enthaltenen Artikel über NGO's erweiterte ich etwas.
Mit Bemerkungen und Links zu den Mittelmeer-Migranten-Rettern und Weisshelmen.

Ansonsten gibt es Grabenkämpfe von kleinen und große Machtzentren und deren Entwicklung, als da sind:

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Do, 21. Juni 2018

Sonntagsarbeit
 
Merkel reist durch Europa.
Unerwähnt aber wahrscheinlich:
mit einem weit geöffnetem Geldbeutel der deutschen Steuergelder.

Drehhofer hat sie zur Sonntagsarbeit motiviert.
Welche Ergebnisse wird das bringen?

Von jemanden, der bisher nichts Positives zustande brachte,
noch irgendwelche seiner Fehler erkannt, geschweige denn korrigiert hat,
erwarte ich auch jetzt nichts Positives.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Mi, 20. Juni 2018

Tatsachen
 
von Thilo Sarrazin - ein Wunder, er ist noch SPD-Mitglied -
erfahren wir weitere Details über den BAMF-Skandal.

von Donald Trump - mit direkten Draht zu NSA, CIA, FBI usw -
erfahren wir Vertuschung bei der vorsätzlich von Merkel importierten Kriminalität.

von Astrid Passin - die Opfersprecherin verlor am berliner Breitscheidplatz ihren Vater -,
erfahren wir die beschämende Höhe der Opferrenten als Folge des Anschlags.

und Horst Seehhofer - nachdem er entmachtet von Bayern nach Berlin kam -
tut was, - später, - in 14 Tagen, - vielleicht, - wenn er darf …

Wir verdanken den deutschen Ruf und die beschämenden Folgen
dem Regime einer Person: Angela Merkel.
    Gelernt hat sie Politik in der DDR.
    Auf einem Posten, den Margot Honnecker schuf.
    Sie hat aktiv für die dortige Staatssicherheit gearbeitet,
    z.B. half sie Mielkes Organisation, das Leben von Robert Havemann zu zerstören.
    Was sie in ihrem Giftschrank hat, läßt sich nur vermuten.
    Bisher hatte sie genügend Vertraute wie Altmeier, Tauber, deMaiziére, Will usw.
    Befähigte, die ihr gefährlich werden konnten, wechselten den Job.(Merk, Wonka)

Warnungen gab es viele, jeder Bürger konnte alles wissen.
Aber der deutsche Schlafmichel jubelte nicht nur, als im Auftrag Hitlers gefragt wurde: "Wollt ihr den totalen Krieg".
Die gehirmamputierte Untertanen jubelten auch, als Merkel zur BK-Kandidatin erkoren wurde.
Auch wieder besseres Wissen als sie gegen das GG (Art 16a) 2015 die Flüchtlingswalze unsere Sozialkassen plündern ließ.
Die Meinungslenker von ARD &am; ZDF & "Qualitäts-"Printmedien unterstützen den Vorgang.
Andersdenkende wurden wegmoderiert oder mit der Nazikeule kaltgestellt.
Merkel hat erfolgreich in der DDR gelernt.
Sie wurde von Mitgliedern der Christlich Demokratischen Untertanen (CDU) erwählt.
Inzwischen hat sie viel Blutspritzer ab bekommen.
Aber an Teflon perlt viel Dreck ab, weshalb Teflon-Lady einer ihrer Spitznamen ist.

So regiert Margot Honneckers Azubiene weiter, nun also erstmal 14 Tage, bis sie Drehhofer gegen einen anderen CSU-Mann eintauscht.
Und was wird aus Deutschland?
Auch ein Mißtraurensvotum im Parlament beseitigt ihr Regime nicht.
Einmal, weil es konstruktiv sein muß,
wozu fast jeder geeignet ist, aber keiner der sogenannten Volksvertreter!
Weiter, weil nach Neuwahlen die Partei der Untertanen zusammen mit weltverbessernden Grünen,
also Merkel, weiterregieren kann.
Der Umschwung muss in den Köpfen der Fernsehzuschauer stattfinden.
Die Meinungsmacher beim ÖR werden aber nur solange überbezahlt, solange Merkel sie das GG verstecken und gezielte Falschmeldungen verbreiten läßt.
Hier jede Menge Beispiele und Hintergründe.
Weshalb sollen sich Gniffke und Gensing und Will und Konsorten, den eignen Ast absägen?
Sie verdienen dort weit über dem Durchschnitt von ADR & ZDF.
Viel Geld,
- von wem ?
- wofür wirklich ? und
- mit welcher Berechtigung ?

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Di, 19. Juni 2018

Eine Ansicht
 
von Frank Schirrmacher - sein Todestag jährte sich kürzlich -
habe ich in einem Leserbrief folgendes Zitat von ihm gelesen,
das perfekt auf die Lage jetzt paßt:
 
Es ist die Frage, ob die CDU ein bürgerlicher Agendasetter ist oder ob sie
das Bürgertum als seinen Wirt nur noch parasitär besetzt, aussaugt und entkräftet.

 
In der Tat, solange 45% der Bürger CDU und Grüne wählen, geht es weiter aufwärts.
 
Aufwärts mit Kriminalität
Aufwärts mit Bürgerüberwachung
Aufwärts mit kultureller Überfremdung
Aufwärts mit Verwaltung und Verwaltungsaufwand
Aufwärts mit Geldverschwendung und Steuerbelastung
Aufwärts mit hehren Zielen zur Rettung der Welt, - die nicht funktionieren
 
Eben
alles was die Grünen fordern und
alles was Merkel bisher schaffte.
 
Soll das, was ARD & ZDF in unsere Hirne pusten, unser Ziel sein?

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Mo, 18. Juni 2018

Merkel gibt nach
 
Merkel will sich bis Ende Juni an das GG Art 16a sowie das Dublin-Abkommen halten.
Das ist neu.
Die Springerpresse hat sich durchgesetzt.

Schade, daß Bild & Co nicht weitermacht.
Um Wulff fertig zu machen, war weniger Grund da.
Er hatte nicht mal Blut an den Händen.

Hier liegt offenbar (noch) kein Auftrag vor.
Eine Verschwörungstheorie ?
Ja ich weiß:
von sogenannten Verschwörungstheorien treffen nur 80% zu. (Nachweis hier)

Jedenfalls wäre es eine Wohltat wenn der GG Art. 16a wieder gelten würde!
Andere ausgehöhlte Grundrechte auch, also die Art. 1 bis 20.
Auch das Wort "ungehindert" im Art. 5 !
Weil es so eindeutig ist, wird es zwar nie in Abrede gestellt,
nur immer unterdrückt, nie erwähnt. Sofern bei ARD oder ZDF
überhaupt das Wort GG in den Mund nimmt.
Aus gutem Grund.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


So, 17. Juni 2018

der 17.Juni 1953 war bis zu Kohl 1990 ein deutscher Feiertag:
 
Zur Vorgeschichte muß man wissen:
Nach 1945 war Deutschland gevierteilt
Stalin gefiel das auch nicht.
Er wollte für seine nächste innenpolitische Säuberungswelle außenpolitisch den Rücken frei haben.
Also machte er dem westlichen Teil Deutschlands einen Vorschlag:
Wiedervereinigung, aber bitte Neutralität.
Neutralität hat ja noch niemanden geschadet.
Beispiele sind die Schweden, die Schweiz …

Aber er rechnete nicht mit dem machtkranken, katholischen Adenauer
Dieser hatte damals eine sehr schwache Machtbasis im Parlament.
Er benutzte auch die katholische Kirche als Meinungslenkungsorganisation für seine Partei.
„Christen sollen christlich wählen“ - also die CDU - wurde damals von allen Kanzeln gepredigt.
Nun ist Mitteldeutschland aber evangelisch geprägt.
Schlesien auch, - es wurde bekanntlich erst von Brandt an Polen verschenkt.
Insofern hätte ein Eingehen auf das Stalinpapier Adenauers Macht gekostet.
Nebenbei war er damals schon so starrsinnig, daß er zum Thema Neutralität keine Vision hatte.
Sicher hätte man militärisch neutral sein können, aber trotzdem wirtschaftlich ungebunden.
Kurz, Adenauer/CDU lehnte mit den Worten ab: „Das ist eine böse Falle.“
Der deutsche Schlafmichel glaubte der CDU.
Deutschland bekam lange Jahre der Teilung.
Bitter und entbehrungsreich besonders für Ostdeutsche.
Einmal durch die Mangelwirtschaft, aber auch durch die sogenannte Volksdemokratie,
die solche Pflanzen wie Margot & Erich, Merkel & Mielke gedeihen ließ.
 
    die Stasi blühte auf - Beispiele:
    Studieren war nur nach einem überzeugenden Bekenntnis zur DDR möglich,
    z.B. indem man sich zur Stasi-Mitarbeit, z.B. als IM bereiterklärte.
    Merkel studierte in der DDR und in Russland.
    Daher die starke Vermutung: IM Erika.
    Margot Honnecker erkannte wie wichtig die Meinungslenkung bei der Jugend ist
    Sie gründete die Arbeitsgruppe dazu.
    Leiterin für Agitation und Propaganda bei der FDJ war zuerst sie.
    Diese Posten bekleideten später u.a. auch Angela Merkel, Kathrin Göhring-Eckhard…
    Merkel/CDU bestreitet das heute. Es gibt aber mehrere Zeugen dafür. Quelle
    Seit Merkels Zeiten wurde der Posten auch umbenannt, in Kulturbeauftragte.
    Für Merkels Bespitzelung von Robert Haveman durch die Stasi gibt es sogar ein Foto.
    Dieses darf aber nicht publiziert werden, es verletzt ihre Privatspähre,
    - findet ein westdeutsches Gericht.
 
Bis die DDR völlig am Ende war und die Umstruktuierung Kohl/CDU quasi in den Schoß fiel.
Kohls Fehler bei der DDR-Pleite sind hier nicht das Thema.
Stalins Vorschlag der Wiedervereinigung wurde also von Adenauer/CDU abgelehnt.
Zu seiner x-ten Säuberungswelle kam es jedoch nicht.
Stalin starb am 5. März 1953. Eine Entstalinisierung folgte.
Weil jeder Mensch mal stirbt, hätte Adenauer spätestens jetzt die Neutralität Deutschlands umgestalten können.
Sofern Neutralität nicht ohnehin zweckmäßig ist.
Durch Stalins Tod bestärkt, wurden die Mängel des kommunistischen Systems thematisiert.
Es waren bereits damals gravierende Mängel.
Am 16. Juni streikten Bauarbeiter in Berlin und dieser Funke entzündete ein Pulverfaß der Unzufriedenheit in der ganzen DDR.
Ein kleiner Teil (mit Video) dieser Tage sieht man hier, absolut lesens- und sehenswert.
Der Volksaufstand wurde von sowjetischen T34-Panzern niedergeschlagen.
Auch weil der Westen gezielt untätig blieb.
Deutschland war damals noch nicht NATO-Mitglied, erst ab 1955!
Und auch weil der westdeutsche Schlafmichel seine „Brüder und Schwestern im Osten“ im Stich ließ.
Dieses Wort aus den Politikergedöns fiel wiederholt an den folgenden Gedenktagen!

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Sa, 16. Juni 2018

Das Regierungsdilemma in drei Punkten:
 
1. Seehofer muß seinen Fachbereich gestalten können.
2. Merkel kann die Richtung ihrer Politik bestimmem
3. Das GG hat Verfassungsrang und muß eingehalten werden.
 
Leider ist Merkel das GG soviel wert wie ihr Amtseid.
Ich will hier keine Wortklauberei über Landes- bzw. Hochverrat,
erinnere aber an die Erkenntniss von Plato:
 
   Ich sehe den Untergang eines jeden Staates voraus,
   in welchem die Herrschenden über dem Gesetz stehen
   und nicht das Gesetz über den Herrschenden.

 
Es wird nirgends auf das real existierende Grundgesetz Art. 16a und
die Europäische Dublin-Regel von den Mainstreammedien hingewiesen.
Und nur selten in Leserbriefen, von privaten Kommentatoren.
 
Handeln die Medien in Erfüllung von Merkels Medienharmonie?
Bei Adolf Hitler hieß dieses Wort noch: Gleichschaltung der Berichterstattung.

Warum sich Merkel über das GG hinwegsetzt, ist mir unklar.
Eigentlich ist es mir nicht unklar:  es liegt an Merkels Kopfinhalt.
    Diese genetische Veranlagung wurde bereits bei der Festsetzung der MWSt auf 19% sichtbar.
    Ich erinnere mich:
    Damals jubelten fast alle, „Endlich eine Frau als KanzlerInn.“
    Fast niemand sah die engeren Fesseln für das Volk.
 
Absolut unklar ist mir aber:
- wieso es CDU-Wähler noch zulassen (die Christlich-Demokratischen-Untertanen?)
- wieso es SPD-Wähler noch zulassen (die Sucht der Parteispitzen an den Fleischtöpfen zu bleiben?)
- wieso es der normale Bürger zulässt (Fußball zusehen ist wichtiger?)
- wieso es die Printpresse zulässt (um Wulff loszuwerden, war weniger vorhanden!)
 
Leider wurden viele vorbereitende Maßnahmen getroffen.
Siehe das Asylbewerber-Leistungs Gesetz (AsylbLG) -als künftiger Magnet- und Vieles andere mehr.
Es wird Zeit, daß der deutsche Schlafmichel, die zur Wahl stehenden Lobbyisten
nicht nach deren Wahlplakaten, sondern nach anderen, -eigenen!- Kriterien sich erwählt.
Andere Hilfsmittel gibt es natürlich auch.
(Der letzte Absatz war auch ein Leserbrief an die WELT. Wurde er wegen
- zu großer Meinungsfreiheit oder
- der Ursachennennung des AsylbLG oder
- den Links     …    wegmoderiert?)

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Fr, 15. Juni 2018

Bundeskanzlerin Merkel bei Trump
 
Sie sind gefeuert
 
für Leute die zwischen den Zeilen lesen können, (z.B. wer macht die Raute?)
steht das Ergebnis beim N8chtwächter

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Do, 14. Juni 2018

das BAMF ganz abschaffen?

Robert von Loewenstern schreibt dazu:
Stellen wir uns vor, in Deutschland würden zwei Drittel der Fahrschüler die Führerscheinprüfung nicht bestehen.
Trotzdem entlassen wir sie fast alle in den Straßenverkehr, die Geeigneten wie die Ungeeigneten.
Ein Drittel freut sich über einen „Führerschein“, die anderen über eine „Fahrduldung“.
Die ist nicht ganz so schick wie der Führerschein und weist ein paar Einschränkungen auf.
Gleichwohl, beide Dokumente berechtigen zum Führen eines Kraftfahrzeugs.
Und beide Dokumente sind mit dem Anspruch auf einen kostenlosen Jahreswagen als „Grundversorgung“ verbunden,
falls der Fahrer sich nicht aus eigener Kraft ein angemessenes Fortbewegungsmittel leisten kann.

Zugegeben, eine reichlich abwegige Vorstellung. Aber in etwa so funktioniert unser Asylsystem.


Der vollständige Artikel steht hier, bei Achgut.com

Dazu wollte ich einen Leserbrief schreiben. Das geht aber nicht, weil in dieser empfehlenswerten
Webseite Leserbriefe nur am Erscheinungstag des Artikels möglich sind. Merkwürdig.
Na schön, dann hier. Das sollte mein Leserbrief werden:

Die Beseitigung der Ursache des Flüchtlingsstroms ist ganz einfach:
Da es ein Flüchtlingsstrom aus wirtschaftlichen Gründen ist,
muß man die Magnetwirkung von wirtschaftlichen Anreizen entfernen.
Also Leistungen aus dem AsylbLG streichen.
Verschärfungen sind leicht denkbar.
So könnten Gebühren für die Asylberechtigungsprüfung erhoben werden.
Auch der Rückflug darf mit eignem Geld bezahlt werden.
Dann sollte jeder in Deutschland einreisen dürfen,
- wenn er an der Grenze Geld für die Ausreise hinterlegt.
 
Kleine Nebenbemerkung: Es war in den USA lange notwendig,
als Tourist bei der Einreise auch das Rückflugticket vorzuweisen!
 
Wer hat eigentlich das AsylbLG erfunden?
Welcher Politiker hat dafür und wer dagegen gestimmt?

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Sa, 9. Juni 2018

der Mordfall Susanna F.

ist kein Einzelfall. Das wurde immer schon und allgemein so gefühlt.
Um das zu vertuschen, erwähnten die Mainstreammedien die Nationalität nur bei Deutschen?
Jetzt wurde das Wort Einelfall allerdings auch öffentlich in Frage gestellt, so von der
Ethnologin und Leiterin des Forschungszentrums Globaler Islam an der Frankfurter Goethe-Uni,
Susanne Schröter, mit Blick auf andere Fälle wie die Kölner Silvesternacht oder Kandel.
 
Wegen diesem Mord legte die AfD im Bundestag eine Schweigeminute ein,
was andere Parteien und die Mainstreampresse allerdings als Provokaton werteten.
So wird geschrieben:
    Besonders klare Worte fand der SPD-Abgeordnete Carsten Schneider:
    „Der Bundestag ist ein Ort der Debatte, aber nicht der politischen Instrumentalisierung von Opfern“.
    Sein FPD-Kollege Marco Buschmann sagte: „Das hat in mir das Gefühl der Fremdscham ausgelöst“.
    Auch die Grünen äußerten sich:
    „Sie sollten sich schämen“, sagte Fraktionsmanagerin Britta Haßelmann.

Und ich meine:
Reden ist Siber, Schweigen ist Gold,
Reden in diesem Parlament sind allerdings meist Blech

Die Pietät - fremd bei den derzeitigen Parteien! - gebietet hier ein kurzes Innehalten.
Auch stellvertretend für die vielen Toten und Verletzten und Krininalitätsopfer die Frau Merkels Einladung verursachte.
Der Mord in Kandel, allein 12 Tote am berliner Breitscheidplatz, vorher in München, Würzburg, ...
Wenn ich hier alle Blutflecke an Merkels Händen aufzähle, wird die Seite so lang,
daß man an die Redewendung erinnert wird: Das geht auf keine Kuhhaut.
Das Schlimmste: Merkel wusste, was sie tat, als sie Asiaten und Afrikaner einlud, unsere Sozialkassen zu plündern.
Ein vorbereitend beschlossenes Asylbewerber-Leistungsgesetz (AsylbLG) ermöglichte es.

Schon am 18.06.2011 sagte Merkel:

Wir müssen akzeptieren, dass die Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch sind.

Moment mal: Wir müssen akzeptieren ... ?
Der Mordfall Susanna ist auch Merkels Schuld.

Eine Schweigeminute ist das Mindeste an Pietät, was man von Parlamentarien erwarten darf.
Tatsächlich aber nur von einer Partei.
Eine Klassifizierung als Provokation zeugt nur von stark deformierten Charaktären.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Fr, 8. Juni 2018

Henry Kissinger

wird der Ausspruch zugeschrieben:
„Das Illegale tun wir sofort. Das Verfassungswidrige dauert etwas länger.“
Ich vermute, dieser Spruch stammt tatsächlich von ihm,
wahrscheinlich als Schein-Humor-Analogie zur deutschen Phrase:„... Wunder dauern etwas länger.“
Schließlich ist der Transatlantiker und Bilderberger Kissinger geborener Franke.
In Kissingers Spruch steckt leider mehr als ein Körnchen Wahrheit.
Denn unser GG wird bereits seit Dekaden völlig ausgehöhlt.

Nach Art. 1.3 sollte das GG - hat Verfassungsrang - alle drei Staatsgewalten binden, also
Gesetzgebung, Gesetzausführung und die Rechtsprechung.
Die 4. Gewalt hat allerdings auch per GG den Freibrief „Pressefreiheit“
damit darf sie ungestraft direkt und indirekt soviel lügen wie es ihr beliebt.
Daß die Medien das Gegenteil behaupten ist üblich.
Hat nicht Al Capone auch behauptet, er sei ein Wohltäter?

Weiter dürfen Grundrechte nach Art. 19.2 wörtlich!, nicht einmal angetastet werden.
In der Wirklichkeit sind sie bereits kräftigst verbogen.

Beispiel 1:
eine Zensur findert nicht statt
aber durch "Moderation" ist ihre Meinung nur die, die sie in einer schalldichten Gummizelle äußern dürfen.
Veröffentlicht wird sie von den Mainstreammedien nicht, falls sie den wirklichen Herrschern nicht zusagt.

Beispiel 2:
die Gebührenfreiheit für den unverschlüsselten ÖR steht in GG (Art.5.1) .
aber der Betrugsservice schikaniert nach Herzenslust.

Beispiel 3:
Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutz des Staates...
aber die Antifa und die Amadeu-Antonio-Stiftung bekommen Millionen vom Familienministerium für familienauflösende Aktivitäten.

Beispiel 4:
das BVerfG lehnt weit über 99,5 % aller Verfassungsberschwerden ohne Begründung ab.
in der geschönten Wiki-fassung nur 95%, ändert das was?

Diese Liste kann noch lange fortgesetzt werden,

Das GG ist schon lange soviel Wert, wie Merkels Amtseid.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Do, 7. Juni 2018

Nur Putin ?

In ZEIT ONLINE erschien ein Artikel Die US-Zölle sind in Wirklichkeit Sanktionen

Putin wird der Vorwurf gemacht, daß nur (eine Auswahl ?) vorher bekannter Fragen behandelt wurden.
Aber ist das in unseren Herrschaftssystem anders?

Ich denke da an den Fall Astrid Passin, die Sprecherin der Toten und Verletzten vom Breitscheidplatz.
Sie wurde vom ZDF gezielt ausgeladen nachdem sie ihre Fragen an Merkel nicht vorher bekannt gab!

Weiter behauptet Putin: Die US-Zölle sind in Wirklichkeit Sanktionen (gegen Russland).
Könnte er da nicht richtig liegen?
Sind nicht alle Zölle und Steuern Sanktionen?
Auch die EUSt von 19% die auf jeder Einfuhr nach Deutschland liegt?
Auch die MWSt von 19% die jeder Bürger auf fast alles zahlen muss, damit mehr Umverteilungsmasse für Politiker entsteht?
Das wären dann Sanktionen gegen deutsche Bürger vom deutschen Staat.
Ist die hohe Steuerbelastung die neuzeitliche Fessel für neuzeitliche Sklaven?
Soweit meine Meinung.

Im Übrigen bin ich kein Feind von Putin bzw. Russland.
Russland ist räumlich näher wie Amerika.
Das schlechte Verhältnis zu Russland ist deshalb unnatürlich.

Allerdings bin ich auch kein Freund von Putin bzw Russland.
Dazu herrschen dort zu viele politisch bedingte Mängel.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Mi, 27. April 2018 (ergänzt 28.04.2018)

Das bedingungslose Grundeinkommen

Finnland beendet sein Experiment mit dem "bedingungslosen Grundeinkommen" .
Ein namhafter Befürworter (Götz Werner, er baute die DM-Kette auf), findet kurz darauf eine Zeitung die seine Ansicht publiziert.
Sicher, es ist ein gewagtes soziales Experiment und
einige seiner Argumente treffen sicher zu.

So z.B.…,daß der Adel der vergangenen Jahrhunderte ein Musterbeispiel für Faulheit war,
So z.B.…,daß wir unsere Gesellschaft einen Kreativitätschub dringend braucht,
So z.B.…,daß unser Steuersystem genau dieses abwürgt …

Einem anderen - wesentlicheren - Teil seiner Argumente kann ich aber nicht folgen:
So z.B.…,daß die erwartete Nutznießer- & Faulheitsquote nur 1-2 % betragen soll.…
   (das Beispiel "Adel" war angeblich zu 100% faul,
   die 1-2% sind eine reine Zweckvermutung und
   Finnland beendet sein soziales Experiment aus dem Grund: es wird zu teuer.)
So z.B.…,nach seiner Ansicht würgen die Steuern auf Einkommen in jetziger Höhe vieles ab,
deshalb sollten Steuern vermehrt den Konsum belegen.
(Nebenbei ist klar: Er leidet primär an der Einkommenssteuer, nicht an der Konsumsteuer.)

Wie bitte?

Steuern müssen nicht erhoben werden damit die Politiker Umverteilungs- und Selbstbedienungsmasse haben, sondern damit Gemeinschaftsaufgaben erledigt werden können.

Weil Geld verteilen ohne Geldschöpfung nicht geht,
soll nach den Vorstellungen von Götz Werner der Konsum stärker besteuert werden.
Also statt 19% noch wesentlich mehr.
Der Konsum wird durch die letztens von Frau Merkel auf vorher nie nötige 19% ohnehin stark belastet.
Jahrtausende gab es für keinen Herrscher MWSt.
Gesellschaften mit geringerer Konsumsteuer sind kreativer .
Beispiel USA: diese Konsumsteuer nennt sich dort "sales tax" und ist in jedem Bundesstaat anders.
Zwischen 0 und 10%. Aber immer gibt es z.B. in den USA:
0% auf Lebensmittel und Lebensmittelerzeugung,
0% im Medizinsektor,
0% im Bildungssektor und Einiges mehr.
Derzeit werden Steuern bei uns für alles Mögliche und Unmögliche erhoben.
Aber nie zweckgerichtet auf Gemeinschaftsaufgaben wie z.B. Verkehrszwecke.

Das muß sich ändern.

Also die Auffassung, was überhaupt Gemeinschaftsaufgaben sind, um die sich der Staat kümmern soll. Und was Aufgaben der einzelnen Bürger sind. Der Staat sollte nämlich auf alles verzichten, was Menschen meist alleine viel besser können:
   Für ihre Gesundheit sorgen,
   für ihr Alter vorsorgen,
   für ihre Bildung sorgen,
   für ihre Wohnung sorgen,...
Haben wir schon genug Gesetze ?
Oder soll es noch ein Gesetz zur Fütterung der Merkel-Wählern geben?

Beispiel "bezahlbarer Wohnraum" … hört sich gut an.
Wer aber jemals gebaut hat, kennt auch die hohen Hürden die Gesetze und Behörden aufbauen.
Sowas kann ohne weiteres vereinfacht werden.
Aber waren Politiker dazu bisher willig und fähig?
Stattdessen wird "bezahlbarer Wohnraum" versprochen, mit Steuern, Gebühren und Abgaben die wir zahlen müssen.
Natürlich ohne Zweckbindung.
Wie sagte schon Alexis de Tocqueville:

Es ist keine endlos wachsende Liste von Rechten –
   das "Recht" auf Bildung,
   das "Recht" zur Gesundheitsversorgung,
   das "Recht" auf Nahrung und Unterkunft.
Das sind keine Freiheiten;
das sind Abhängigkeiten.
Das sind keine Rechte;
das sind die Rationen der Sklaverei.


Oder vereinfacht ausgedrückt:
Meist kann jeder Einzelne sein Geld sinnvoller einsetzen, als wenn das Fremde übernehmen.
Und seien es noch so wohlklingende Politiker-Versprechen.

So ist das also mit dem BGE (bedingunslosen Grundeinkommen).
Schon Benjamin Franklin bedauerte:

Eine der größten Tragödien im Leben
ist der Mord an einer schönen Theorie
durch eine Bande von brutalen Fakten.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Mi, 18. April 2018

Wie die CSU in Brüssel abstimmt
Sehr aufschlussreich ist das Abstimmungsverhalten der CSU-Abgeordneten in Brüssel.
Bitte verbreiten, vor allem in Bayern.
Wir wissen um die Probleme in Deutschland.

Wieso wird über das Abstimmungsverhalten der deutschen Abgeordneten im EU-Parlament nicht in den Medien berichtet?

Prof. Dr. Jörg Meuthen berichtet:

Liebe Leser, bekanntlich bin ich für unsere Bürgerpartei ins Europaparlament gegangen, weil auf EU-Ebene viele Weichen für die nationale Gesetzgebung gestellt werden und ich die Deutschen über all die Fehlentwicklungen, die von den Kartellparteien hier verursacht werden, aus erster Hand informieren möchte.
Besonders interessant war nun, was sich vor einigen Wochen im EU-Parlament zugetragen hat. Im Rahmen einer Abstimmung über die aktuelle Lage der Grundrechte in der EU musste über zahlreiche Änderungsanträge entschieden werden.
Änderungsanträge, die hauptsächlich von mir im Namen meiner Fraktion "Freiheit und Direkte Demokratie" (EFDD) eingereicht wurden. Änderungsanträge, die aus unserer Sicht hochnotwendig waren, um eine Fortsetzung der völlig fehlgeleiteten Politik unter anderem auf dem Gebiet der Masseneinwanderung zu verhindern.
Abgestimmt wurde namentlich. Das Ergebnis dieser namentlichen Stimmabgabe wirft nun ein bezeichnendes Licht auf die sich in Deutschland (allerdings nur exakt bis zur bayerischen Landtagswahl) stets als billige AfD-Kopie aufführende CSU.
So lässt der neue Innenminister und alte CSU-Chef Seehofer bekanntlich keine Gelegenheit aus, viel heiße Luft zu verbreiten bezüglich schnellerer Abschiebungen und einer geringeren Zahl illegaler Einwanderer.
Ganz nebenbei sei an dieser Stelle die Frage erlaubt: Warum wird die illegale Einwanderung von ihm als Innenminister denn nicht in Gänze unterbunden? Entscheidet nun er selbst, welche Gesetze in Deutschland gelten - und welche nicht?
Doch zurück zum Abstimmungsverhalten der CSU-Mitglieder des Europaparlaments, welches entlarvender nicht hätte sein können. Belege gefällig, liebe Leser?
Die Forderung nach zentralen Auffangzentren unter gemeinsamer Verwaltung der EU und des Flüchtlingswerks der Vereinten Nationen:
ABGELEHNT.
Die Unterscheidung von politisch Verfolgten bzw. Kriegsflüchtlingen mit Asylanspruch und irregulären Wirtschaftsmigranten (ohne Asylanspruch):
ABGELEHNT.
Die Forderung nach rascheren und effizienteren Verfahren zur Rückführung abgelehnter Asylbewerber:
ABGELEHNT.
Die Feststellung, es sei „ein herausragendes Merkmal staatlicher Souveränität aller EU-Mitgliedsstaaten, über Qualität und Quantität der Einwanderung selbst zu bestimmen“:
ABGELEHNT.
Stattdessen stimmten die CSUler geschlossen für die unbegrenzte Masseneinwanderung: Es solle „sichere und legale Migrationswege für ALLE nach Europa“ geben. Sie taten dies in trauter Einigkeit mit CDU, Grünen, SPD und Linken, die das ja in Deutschland unter Merkels rot-rot-grüner Einheitsführung allesamt ganz offen so befürworten.
Hier fühlen sich die CSUler, anders als in Deutschland, offensichtlich unbeobachtet - und stimmen deshalb so ab, wie es in der Union mittlerweile erwartet wird.
Da wundert es nicht, dass auch auf anderen Gebieten interessante Ergebnisse herauskamen: Die CSU-Abgeordneten stimmten beispielsweise dagegen, dass die EU die jeweilige nationale Identität der Mitgliedsstaaten achten muss.
Sie stimmten für die verpflichtende gegenseitige Anerkennung der Homo-Ehe auch in denjenigen Mitgliedsstaaten, welche diese gar nicht vorgesehen haben.
Sie stimmten für „Lehrpläne der Toleranz“.
Sie stimmten für Gender-Unterricht an Schulen ohne elterliches Einverständnis.
Sie stimmten gegen die Aufforderung an die Kommission und die Mitgliedsstaaten, sich entschlossen für die Bekämpfung von religiöser Intoleranz und Gewalt gegen Christen einzusetzen und Fälle von Diskriminierung und Gewalt gegen christliche Flüchtlinge ausführlicher zu dokumentieren.
Und selbst beim Thema "Abtreibung als Menschenrecht" konnte sich auf Seiten der abstimmenden CSU-Parlamentarier nur die Strauß-Tochter Hohlmeier zu einer Enthaltung durchringen.
Deutlicher wurde es selten: Die CSU ist am Gängelband Merkels zur Karikatur einer konservativen Partei geworden. Ob den bayerischen Wählern das bei der Landtagswahl im Herbst reichen wird?
Ich bezweifle es. Sie werden, tief enttäuscht von einer entkernten CSU, nach einer konservativen, freiheitlichen und zugleich patriotischen Alternative Ausschau halten - und ich bin mir sicher: Viele von ihnen werden sie auch finden.


Soweit Prof. Dr. Jörg Meuthen.
Und ich kann nur wiederholen:

Gratulation, Frau Merkel!
Sie haben die Medien fest im Griff!

Eine reife Leistung
für eine Frau die Blut an den Händen hat und
allen Grund ihre DDR-Vergangenheit zu verschweigen.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


So, 8. April 2018

In Münster (3 Tote) fuhr ein Auto mit einem bekannt geistig gestörten in eine Menschenmenge.
Es gab 3 Tote (der Fahrer erschoß sich) und viele, auch Schwer-Verletzte.

Sehr ähnlich dem Terroranschlag des radikalen Islamisten auf dem Breitscheid Platz in Berlin (12 Tote).

Die Reaktionen der Politiker sind jedoch in beiden Fällen unterschiedlich:

Beim aktuellen Fall in Münster:
Welcher Politiker es auch immer kann, bekundet seine Abscheu und Trauer.
Sich mit solchen Äußerungen in den Schlagzeilen genannt
zu werden, soll wohl Sympathien bei den Bürgern erzeugen.
Außerdem ist Hofberichterstattung auflagensteigernd.
So bekundet Frau Merkel (und andere):
"zutiefst erschüttert" und Ähnliches…
im Bild sieht man die Erleichterung, daß es diesmal ein Deutscher war

Merkel trauert

In Fall Berlin mit 12 toten Opfern war Frau Merkels Reaktion allerdings etwas anders:

… Null … Nichts …

Die Mainstreammedien suchen bis heute die Schuld und Ursachen bei Anderen als Merkel!
Ihr Spruch aus einer Videobotschaft vom 18.06.2011 besagte allerdings:

"Wir müssen akzeptieren, dass die Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch sind."
Was wir dann ja in Berlin und München und an vielen anderen Orten sahen.
Zu diesen gravierenderen Terror-Vorfällen sagte Merkel nichts, gar nichts.
Hmm … ich akzeptierte Merkels irre Rechtsauffassung zwar nie. Aber auf jeden Fall:
Sie wusste also was sie tat, als sie 2015 gesetzwidrig aber erfolgreich Millionen, zum Teil kriminelle Asylforderer nach Deutschland einlud.

Astrid Passin, die Sprecherin der Opfer vom Breitscheidplatz, wurde aus einer ZDF-sendung wieder ausgeladen. In der Sendung kurz vor der BT-Wahl wollte sich Frau Merkel solchen Fragen nicht stellen. So wurde Astrid Passin ganz offensichtlich auf Druck von Merkels Ministerium - dem Bundeskanzleramt - wieder ausgeladen. Nach einen weiteren Jahr rang sich Merkel dann zu einer formellen Beileidsbekundung durch.

Da fällt mir wieder Cicero ein, der die Last der Politiker kannte:
 
Wie ist doch die Tugend nicht leicht!
Wie schwer aber ist erst ihr ständiges Heucheln.

Gratulation, Frau Merkel!

Eine reife schaupielerische Leistung
für eine Frau die Blut an den Händen hat und
allen Grund ihre DDR-Vergangenheit zu verschweigen.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Sa, 7. April 2018

Der EU-Haftbefehl dient angeblich oder tatsächlich auch der Kriminalitätsbekämpfung.
Er dient nicht der Durchsetzung von politischen Zielen.
Hat letztlich Belgien wieder deutlich gesagt und gemacht als es den spanischen EU-Haftbefehl zurückwie.
Nun hat Spanien dieses sehr zweifelhafte Strategem erneuert.
Puigdemont reiste von Finnland über Dänemark nach Deutschland.
Finnland und Dänemark gehören zur EU.
Sie ignorierten aber den aus politischen Gründen verhängten EU-Haftbefehl.
Nur Deutschland nicht, - weltweit offen für Asylanten.
Wobei hier die rechtsprechende Kaste gleichzeitig und gehorsamst der Regierung
keine Einwände gegen gebrochene Amtseide hat.
Auch hilft die rechtsprechende deutsche Kaste durch gezielte Untätigkeit,
daß das Grundgesetz von interessierter Seite gebrochen und ignoriert werden kann.
Beispiel hier Weitere Beispiele können genannt werden.
Zurück zu Carles Puigdemont und der Freiheit der Katalanen.
Wie man auf dem Bild im verlinkten Artikel sieht: es gibt Gewalt.
Allerdings von Seiten Spaniens aus, nicht von den Katalanen.
Was man nicht sieht: Rajoys Polizei verletzte über 900 Katalanen mit illegaler Munition.
Der spanische Ministerpräsident Rojoy ist dafür verantwortlich.

Nichts davon wird in den Mainstreammedien genannt.
Aber der deutschen rechtsprechenden Kaste scheint dieser,
- rein aus politischen Gründen ausgestellte - ,
EU-Haftbefehl ein gutes Zubrot zu sein.
Ich schäme mich für Deutschland.
Es ist sehr peinlich für Deutschland, egal zu
welchen Schlüssen die deutsche Rechtsprechung kommt.
Dieser obskure Haftbefehl hätte erst garnicht angenommen gehört!
Zumindest hätte Deutschland nicht einem korrupten Regime Amtshilfe leisten sollen.
Dänemark, Finnland und Belgien taten es ja auch nicht!

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Do, 5. April 2018

Vor ein paar Tagen gab es einen Beitrag im Rundfunk über Israel (Deutschlandfunk am Ostermontag?)
Es ging um Start-Ups und Hochtechnologie in Israel.
Im Beitrag wurde beklagt, daß in Israel am technischen Fortschritt und
dessen Vermarktung zwei Gruppen praktisch nicht teilnehmen wollen oder können:
orthodoxe Juden und Araber.

Für mich ein weiterer Indikator für meine Vermutung:
Ideologie und Religion verkleistern das Hirn

Wobei mir der Unterschied zwischen Ideologie
und Religion nicht so ganz klar ist!
Beides erscheint mir problemlos austauschbar zu sein.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Mo, 2. April 2018

Medien sind für die herrschenden Machtausüber unverzichtbar.
Das nutzte schon Hitler, der den Posten des Propaganda-Ministers mit Göbbels besetzte.
Dieser erwies sich als Meister seines Faches und führte uns in einen "totalen Krieg", der von vielen unterstützt wurde.
Die meisten kennen die Folgen dieser Propaganda und anderer totaler Fehleinschäzungen von Politikern garnicht mehr persönlich.
Haben wir daraus gelernt? (mit Sicherheit nicht!)
Heute sind die Methoden der Medien subtiler.
Es ist besser erforscht wie sich Denkmuster bei den Menschen manipulieren lassen.
Die drei großen Mediengruppen (Springer, Burda, Bertelsman) wissen das.
Die Staatssender ARD & ZDF praktizieren nichts anderes.
Wie funtioniert also Meinungslenkung?

Propaganda heute? Wie in der exDDR ?
Ja, natürlich !
Margot Honnecker war z.B. oberste Lenkerin für Propaganda (Falschmeldungen) und Agitation (Beeinflussung) bei der FDJ, der zentralen Jugendorganisation der DDR.
Eine Mitstreiterin von Margot Honnecker auf so einem Posten war übrigends Angela Kasner, heutiger Name Angela Merkel.
Sie war bei den jungen Pionieren und der FDJ
Sie gab sich aber in der Wendezeit den Titel: Kulturbeauftragte und behauptet heute, nie agiert zu haben.
Es gibt jedoch mehrere Bestätigungen, daß sie einen Posten mit diesem Titel inne hatte. (fakt 03532)
Bilder von ihrer Stasi-Bespitzelung des Regimekritikers Havemann dürfen nicht veröffentlicht werden.
Ebenfalls eine "Kulturbeauftragte", allerdings nur auf Landesebene (Thüringen) war übrigends Katrin Göhring-Eckard.
Gut, das liegt zurück und soll jetzt nicht das Thema sein.
Auch wenn hier ein Schlüssel zum Wissen und dem Handwerkzeug zu den
medialen Manipulations-Fähigkeiten unserer großen Führerin liegt.
Man sollte sich mal diesen YouTube-Streifen ansehen:
Hier dessen Inhalt:
00:02:50 Frames schlagen Fakten: Techniken der Manipulation
00:06:09 Angela Merkel: zum 4. Mal Kanzlerin der Bundesrepublik
00:08:29 Politiker-Sprech: Was wurde gesagt — versus — Was wurde gemeint
00:14:30 Deutschlands Neue Regierung: von Sigmar Gabriel zu Heiko Maas und der Einfluss von Goldman Sachs auf die europäische Politik
00:16:49 Syrien I: Aufteilungsplan für Syrien. Wer ist Benjamin Norman?
00:19:22 Syrien II: Militärische Hochrüstung, illegale Einmischung und das Völkerrecht
00:21:02 NATO-Framing alà „Kampfanzug-Katja“ Kipping
00:25:42 Trump-Kabinett und CIA: Rex Tillerson geht und Gina Haspel kommt
00:27:31 Syrienreise der AfD, politisches Framing und die Lüge vom Irak
00:31:17 Großbritannien I: Giftgas-Attacke gegen Sergej Skripal
00:33:38 Wie westliche Propaganda funktioniert: Das Recherche-Niveau der BILD-Zeitung und das Weltbild von „Stammtisch-Filip“
00:38:05 Grossbritannien II: — Spiegel-Cover „Todesgrüsse aus Moskau“ — ARD Doku „Wer ist Sergej Skripal?“- Craig Murray zur medialen Propaganda-Sprache im Fall Skripal (Giftgas, „ein Typ, der von Russland entwickelt wurde“)
00:43:23 Udo Ulfkotte zum Irak-Krieg 1988: Iraker vergiften Iraner mit deutschem Giftgas
00:46:34 Statistik zum arabischen Terrorismus
00:48:22 Israels Politik im „Spiegel der Kunst“
00:49:59 Syrien III: Propaganda bei den Oscars: Bana Alabed und die White Helmets
00:53:09 Wladimir Putin: zum 4. Mal Präsident der Russischen Föderation — West-Propaganda zum Wahlsieg — Heiko Maas und seine Russland-Strategie
00:58:50 Wahl in Italien: Fulvio Grimaldi zum steigenden Erfolg konservativer Parteien
01:01:34 Bundeswehreinsätze — eine Bilanz: Irak, Afghanistan
01:05:01 Frankreich und Libyen: Nicolas Sarkozys Verbindungen zu Muammar al Gadaffi
01:07:45 Nachrichtenüberblick: Edeka-Nestle/ Ausstattung der Bundeswehr (Ursula von der Leyen)/ Netflix und Obama/ US-Wahlkampf: Facebook und Cambridge Analytica (Mark Zuckerberg)/ Trumps Zölle auf Stahl und Aluminium/ Armut und Reichtum: Anschläge auf Moscheen und die Essener Tafel/ #Weltfrauentag: Angela Merkel und der Frauenmarsch/ BER: never ending story/ Fahrverbote für Diesel?
01:33:32 „Auf leisen Sohlen ins Gehirn“: Wie die mediale Massenvergewaltigung (Propaganda) für den Krieg mobil macht

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Fr, 31. März 2018

Es gibt einige Nachrichten die nicht den Weg zum öffentlich (angeblich) rechtlichen Rundfunk finden.
Typisch natürlich:

In Dänemark wird die Rundfunkgebühr abgeschafft .
Daß in der Schweiz die Rundfunkgebühr gesenkt wird, wird ebenfalls nicht erwähnt.
Nun gab es noch eine (für mich) erstaunliche Nachricht:

In der Schweiz wird die MWSt von 8% auf 7,7% gesenkt.

Wie hoch ist die MWSt unter Frau Merkel, - und warum?

Morgen ist der 1.4., - da werde ich nichts schreiben.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Mi, 28. März 2018

"Ein Land in dem wir gerne leben" … wer behaupete es ? Diese falsche und hohle Phrase geht mir nicht aus dem Kopf. Denn wie sieht die Wirklichkeit aus?

Diese Liste kann man noch lange fortsetzen.
Aber wie beseitigt man die zweifelsfrei existierenden Mängel?
Mit den real existierenden Politikern jedenfalls nicht!
Ob man was davon hat, wenn man sich mit Idioten abgibt steht hier.

Ich liebe mein Land, aber
ich fürchte meine Regierung
.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Di, 27. März 2018

Carles Puigdemont wurde in Deutschland von der Polizei festgenommem,
nun urteilte ein Gericht.
Aber nicht über den belgischen Asylanten, sondern nur über die Personenidentität.
Hat das nicht schon die Polizei getan?

Die Entscheidung über den "europäischen Haftbefehl" fällt dann eine andere Gruppe der rechtsprechenden Kaste. Beim OLG urteilt kein Einzelrichter, sondern eine Gruppe von mehreren Richtern in geheim gehaltener Abstimmung! Damit kann man keine Person Verantwortlich machen, wenn Puigdemont zwangsweise ausgeliefert wird!
Mir soll keiner erzählen, daß auf diese Richter kein politischer Druck ausgeübt wird!

Bisher wurde der "europäische Haftbefehl" leider auch mißbraucht.
Beispiel 1: durch Schweden im Fall Assange weil die ein Auslieferungsabkommen mit den USA haben und Assagne den USA ein Dorn im Auge ist. Oder glaubt noch jemand das Märchen der Feministin die das einfädelte?
Beispiel 2: durch Spanien aus politischen Gründen, die Belgien erfreulicher Weise beim Namen nannte und ablehnte.
Beispiel 3: Spanien wiederholte den politischen europäischen Haftfehl, der weder von Finnland, noch von Dänemark ausgeführt wurde!

Nur Deutschland, das zu Asylanten eine besondere Einstellung haben sollte, führt den Befehl Spaniens aus. Es ist eine Schande, daß Deutschland zu jeden Asylbehaupter eine besondere Einstellung von den Bürgern fordert. Echte politisch Verfolgte werden aber erstmal einsperrt und von der angeblich rechtsprechenden Kaste behandelt,
Und zwar so, daß man letztlich niemand verantwortlich machen kann!
Dabei sollte man wissen: Gegen die spanische Regierung Rajoy liegen ca 800 Strafanzeigen wegen Korruption usw vor.
Diesen Anzeigen wird aber nicht nachgegangen. Sie schlummern bei den dortigen Staatanwatschaften der Verjährung entgegen.
In Deutschland gibt es vergleichbare Fälle in denen die Staatsanwaltschaft mit sehr merkwürdigen Ausreden ihre Untätigkeit bekundet.
Beispiele können genannt werden.

Belgien hat bereits sehr deutlich gesagt, daß es ein Haftbefehl aus rein politischen Gründen ist,
dieser "europäische Haftbefehl" ausdrücklich aber nur zur Bekämpfung der Kriminalität dient.
Ein deutlicher Mißbrauch der spanischen Regierung.
Und Deutschland unterstützt sowas?

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Sa, 24. März 2018

Die Zeit titelt über einen weiteren, vom Islam Ermordeten:

Polizist Arnaud Beltrame: Frankreich trauert um einen Helden ohne Chance
Carcassonne (dpa) —  Ein Soldat, der niemals aufgab, ein Oberstleutnant,
der Mut und einzigartige Kaltblütigkeit zeigte: So beschreibt Präsident
Emmanuel Macron Arnaud Beltrame, den Mann, um den ganz Frankreich trauert.


Typisch: Leser-Kommentare zu diesem Artikel in der Zeit sind nicht erlaubt.
Sie würden wohl zu eindeutig ausfallen!

Krokodilstränen von Politikern.

Warum erkennt kein Politiker:
Der Islam ist keine Religion, sondern eine politische Organisation
die unter dem mißbräuchlichen Deckmantel von Religionsfreiheit nach Macht strebt.
Es ist keine Religion sondern bestenfalls eine soziale Ordnung zur Machtausübung durch Imane.
Auch wenn diese Friedfertigkeit heucheln..

Die Ursache für die Ermordung von Arnaud Beltrame sind Politiker.
Es ist die Ignoranz der Volksvertreter.
Der Islam ist keine Religion, diese politische Strategie gehört verboten.
Ob die Menschen hier bleiben sollen, können, dürfen … ist eine andere Frage.
Deren sogenannte Religion sollte aber dort bleiben wo sie bestenfalls hingehört:
in die Wüste oder auf den Müll der Geschichte.

Die Ursache für diesen Mord sind Politiker wie Macron oder Merkel und zu viele Befürworter dieser Politik. Diese mache ich auch für die weiteren Toten bei dieser islamischen Mordserie verantwortlich.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Fr, 23. März 2018

Die Schwäbsche Zeitung meldete zuerst:

Nach einer Protestaktion gegen die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin
Angela Merkel vor ihrem Wahlkreisbüro in Stralsund hat der polizeiliche
Staatsschutz die Ermittlungen übernommen. Zunächst gab es aber keine
Anhaltspunkte für eine Straftat, wie eine Polizeisprecherin sagte.
Unbekannte hatte in der Nacht 14 Grabkerzen, rote Rosen und vier
Bilder von jungen Frauen vor dem Wahlkreisbüro platziert.


Der Staatsschutz ermittelt gegen das Nennen und Erinnern von Kriminalität,
die von Merkel wissentlich verursacht wurde.
Es wird betont, das sei keine Straftat.
Noch?
Die Verursacherin der Morde wird in keiner Weise zur Rechenschaft gezogen.
Derzeit verkommt der Staatsschutz also zum Schutz von Politikern.
Es müssen aber die Ursachen dieser Morde bekämpft werden.
Merkel handelte vorsätzlich.
Sie wusste sei 2011, was sie ab 2015 tat.
Sie sollte abgesetzt werden, so geht das
Wobei ich allerdings (nicht bei allen, aber) bei einigen Abgeordneten meine Zweifel habe.
Die Seite Disqualifiziert gibt Auskunft.
Sie muß leider noch umfangreich aktualisiert werden.

Aktualisierung: inzwischen zogen einige Blätter mit ihrer Berichterstattung nach.
Mit interessanten Reaktionen die deutlich die Welt zeigen in der wir leben:
So betont die WELT (und andere Mainstreammedien welche diese dpa-Meldung gedanken- und verantwortungslos einfach übernahmen)
Die FAZ stuft die Erinnerung an diese Morde sogar als "makaber" ein.
Für das Anzünden der Grabkerzen wegen des offenen
Feuers lag keine ordnungsbehördliche Genehmigung vor!

In dieser Welt leben wir, …
und die CDU-Delegierten zelebrieren auf Parteitagen 8 Minuten stehende Ovationen für die
Nachfolgerin von Margot Honnecker auf dem FDJ-Posten für Agitation und Propaganga

Durch Islamisten gibt es immer wieder Anschläge auf uns.
Nicht nur in Paris – früher wie jetzt – und Brüssel.
Auch in Würzburg, München, Ansbach, Düren und am Berliner Breitscheidplatz!
Nun wurde nur an 4 Morde erinnert und Printmedien betonen, dass Rechtsextreme vom Verfassungsschutz beobachtet werden:
ARD & ZDF verschweigen die Erinnerung an die Morde total.

Die Freiburger Studentin Maria L. wurde von einem afghanischen Flüchtling ermordet.

Die 14-jährige Keira war Anfang März in Berlin mit 20 Messerstichen getötet worden, ein 15 Jahre alter deutscher Mitschüler (mit Migrationshintergrund?) gestand die Tat.

Die 15-jährige Mia aus dem pfälzischen Kandel war im Dezember erstochen worden, verdächtig ist ihr Exfreund, ein Flüchtling aus Afghanistan.

Anfang März wurde die 17-jährige Mireille in Schleswig-Holstein ebenfalls erstochen, verdächtig ist ihr Freund, ein 18 Jahre alter Asylbewerber aus Afghanistan.

Nun ermittelt der Staatsschutz ob die Schrift auf dem Gehweg mit Kreide oder mit Sprühfarbe aufgetragen wurde.
Letzteres wäre Sachbeschädigung.
Und wie schon erwähnt:
Für das Anzünden der Grabkerzen wegen des offenen
Feuers lag keine ordnungsbehördliche Genehmigung vor!

Rechtsextreme werden vom Verfassungsschutz beobachtet.
Weil der Verfassungsschutz aber dabei niemand beobachtet hat,
ermittelt jetzt der Staatsschutz.
Natürlich nicht über die ordnungsbehördliche Genehmigung zum abfackeln von Autos in Hamburg.
oder gar über die 4-maligen Meineide einer Margot-Honnecker-Nachfolgerin in CDU-Reihen.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


So, 18. März 2018

Im Zuge der allgemeinen Verblödung werden heutzutage unflätige Äußerungen wegmoderiert.
Obwohl sie eigentlich nur eine GG-lich garantierte Meinungsäußerung sind und
nur ein Zeugnis der geistigen Armut und Hilflosigkeit des Urhebers.
Von den drei schändlichen Schwestern: Inquisition, Zensur und Moderation,
führt die jüngste Schwester, die Moderation wilde Tänze auf.

In sehr vielen Online-Publikationen kann und darf man seine Meinung nicht mehr äußern,
falls man es ausnahmweise noch darf, "korrigiert" das die Moderation.
Nur genehme Meinungen sind in den Mainstream-Medien (MSM) noch erlaubt.

Dabei sollte man bedenken:
Wer kauft Zeitungen? (das Interesse und die Auflagen der MSM sind im Sinkflug)
Wer liest alle Schlagzeilen? (manche)
Wer liest die Zusammenfassung? (manche davon)
Wer liest die Artikel oberflächlich (manche davon)
Wer liest die Artikewl genau (manche davon)
Wer schreibt dazu einen Leserbrief? (manche davon)
Wer liest solche Leserbriefe? (manche davon)
Letztlich also nur sehr wenige Menschen.
Aber selbst deren Meinungsbildung muß behindert werden.
Diese wird von der jüngsten der 3 schändlichen Schwestern, der Moderation, oft genug unterdrückt.
Natürlich nicht bei Leserbriefen über Feuilleton und Hundefutter, dort tanzt die Moderation nicht,
aber in der Berichterstattung zur Systemerhaltung.
Die Meinungssetzer müssen selbst vor diesen sehr Wenigen eine Höllenangst haben.
Warum?
Weil die Berichterstattung objektiv ist?
Oder weil etwas falsch dargestellt ist?
Oder weil etwas Wesentliches fehlt?
Oder weil jemand viel zu verlieren hat, wenn sein wahres Wesen ans Licht kommt?

Die Angst muß tief sitzen und ist nicht grundlos.
Sonst hätte die Moderation nicht so viel zu tun.

Die folgende Info passt nicht in Merkels Herrschaftssystem:
Sie fehlt in fast allen Nachrichten, allein heute:

In Dänemark wird die Rundfunkgebühr abgeschafft.
Wie umfangreich war die Berichterstattung über Ähnliches in der Schweiz?

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Mi, 14. März 2018

Angela Merkel ist nicht mehr geschäftführende Bundeskanzlerin (BK).
Sondern gewählte BK. Mit immerhin neun Stimmen über dem erforderlichen Minimum von 355 Stimmen.
Nach Wertung durch die CDU: Klare Wahl, reibungsloser Start.
Es war eine geheime Wahl, zumindest das ist wirklich gut.
Niemand kann sagen, wer sich enthalten, oder dagegen, oder ungültig gestimmt hat.
Niemand kann sagen, wer in den eignen Reihen dagegen war.
Niemand kann sagen, wer von der SPD dagegen war.
Niemand kann sagen, wer von den Grünen dagegen war.
Merkwürdig: die Welt schreibt:
"Die SPD erhob sich nach der Wahl nicht."
Sitzt die SPD dort immer noch ? ;-)
Noch eine Schlagzeile: Merkel erneut vereidigt: Bundesweit euphorischer Jubel und Autokorsos
Spaß beiseite.

Wenn Demokratie nicht zu einer Diktatur von äußerst knappen Mehrheiten verkommen soll,
und so die Gesellschaft spaltet, wäre alles besser.
Das Abstimmungsergebnis im Bundestag zeigt die gespaltene Gesellschaft.
Diesen Zustand, einer absichtlich und künstlich gespaltenen Gesellschaft,
haben wir jetzt leider für weitere, etwas mehr als weitere 3 Jahre.
Ober ist die Spaltung der Gesellschaft von Frau Merkel beabsichtigt?
Unsere kinderlose Kanzlerin hat bisher nichts Anderes betrieben.
Damit man z.B. im Namen der Sicherheit

• Bürgerüberwachung ausbauen kann,
• Freiheitsrechte einschränken kann,
• den Bürger staatabhängiger machen kann?

Das ist keine rhetorische Frage.
Sind das Fehlentwicklungen einer Gesellschaft? Wie kann man die lösen?
Indem man Unqualifizierte an entscheidender Stelle verhindert.
Diesen Einfluß hat man nicht nur bei Wahlen!

Es ist aber leider wichtiger, weil unabänderlich:
Stephen Hawkins starb heute morgen.
hier eine kurze Zusammenfassung seines Wirkens

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Mo, 12. März 2018

Oskar Grönning soll mit 96 Jahren gestorben sein.
Natürlich wäre es.(Aktualisierung: es stimmt.)
Er war in der SS. Nichts ungewöhnliches vor 1945.
Es war eine Mitgliedschaft die man damals, zumal in jungen Jahren, kaum beurteilen konnte.
Er soll "Buchhalter von Auschwitz" gewesen sein und wurde deshalb kürzlich zu mehrjähriger Haftstrafe verurteilt.
Eine Strafaussetzung wegen seines hohen Alters wurde von der Justiz abgelehnt.
Natürlich ein, aus heutiger Sicht, schändlicher Job, - aber
wie sollte sich ein Buchhalter dem damaligen Unrechtsregime widersetzen, dem entziehen?
Was wären die Folgen?
Welche Möglichkeiten gab es da?
Fragen, auf die ich keine Antwort weiß.
Die jetzige Justiz wusste offensichtlich die Antworten.
Leider habe ich sie nirgends gelesen.
Oskar Grönning gebührt der Verdienst, die deutsche Justiz bis zu seinem Tode beschäftigt zu haben.
Leider wird dadurch niemand, der in Auschwitz starb, wieder lebendig.
Immerhin hat er wenigstens nun seinen Frieden.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Mi, 7. März 2018

Eigentlich sollte mich mein eignes Land mehr kümmern als um ferne Länder.
Aber nun die Ausrede:
Es ist die ITB in Berlin, die Internationale Tourismus Börse.
Zu dieser Internationalen war auch die Gönnerin von Erdogan sprechend anwesend.
3 gezahlte und 3 in Aussicht gestellte Milliarden EU-Steuergelder sind Erdogan nicht genug.
Klar, für seinen Völkermord an Kurden, sorry, seiner Terrorbekämpfung, braucht er mehr.
Nun also auch das Steuergeld, was durch Touristen kommen soll.
Die Türkei ist ein schönes, interessantes Land mit vielen sehr natürlichen,
fleißigen und freundlichen Menschen.
Viele wurden auch noch nicht vom Sultan weggesperrt.
Die Menschen unter Erdogan verdienen unser Geld, - kein Zweifel -
aber auch ihr immer mitverdienender Sultan ?
Erdogan scheint Völkermord als Gewohnheitsrecht aufzufassen.
Armenier, Kurden … wer ist der nächste…alle Christen ?
Übertrieben, abwegig ?… dann versuchen Sie mal in der Türkei eine christliche Kirche zu bauen.
Auch wenn Sie an der nächsten Ecke keinen tödlichen Verkehrsunfall haben: völlig aussichtslos.

Nebenbei hier ein schönes Foto für Touristen:

mit Ballons

Und hier wie ich es sah:

hinterrücks
Auf dem Weg dorthin, Am Rand einer Siedlung, ein paar Jungs. Weshalb sind soviele Hände auf dem Rücken?

werfen
War es ein Fehler auf Bettelei nicht zu reagieren? Ja, ich hätte es voraussehen können.
 

Kegel
Dann kam die merkwürdige Landschaft von Kappadonien. Noch ohne Heißluftballons.
 

Höhlen
Die Kegelfelsen sind voller natürlicher, auch ausgebauter Höhlen.
 
 

innen
Sie dienten früher auch Menschen als Zuflucht. Dort waren sie vor Raubtieren
sicher.

Minarett
Es waren Christen die sich auch Kirchenräume bauten. Es gab und gibt aber auch andere "Religionen".
 

Fresken41
Die christlichen Kirchen waren aufwendig geschmückt. Mit den Mitteln der damaligen Zeit.
 

Fresken42
Alles war sicher gegen Raubtiere, aber nicht gegen Schlimmeres, gegen Andersgläubige und Neider.

Augen
Mir wurde erklärt: Es war wichtig, in den Gemälden die Augen zu zerstören.
 

Der Sultan der Türkei ist natürlich ein Türke.
Aber es gibt dort sehr unterschiedliche Menschen.
Wie überall.

Update: Dieser heutige Bericht über das Verhalten der Türkei passt thematisch.

Bei der Türkei muß ich immer denken:
• Völkermord an den Armeniern
• Annexion von Zypern, einer weit überwiegend griechischen Insel,
• schleichender Völkermord der Kurden im Inland
• unter falscher Flagge: Völkermord an Kurden im Ausland
• und die vielen grundlos Inhaftierten, auch Deutsche.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Di, 6. März 2018

Noch ein Blick ins deutschsprachige Ausland:
Die Schweizer Bürger stimmten über ihren öffentlichen Rundfunk ab
und befürworteten ihn, - noch. Auch weil er dauerhafte Gebührensenkungen
verbindlich und langfristig versprach.
Die deutschen Meinunglenkungsinstrumente, ARD & ZDF, jubeln.
Sie verschweigen allerdings wiedermal eine wesentliche Kleinigkeit:

Als die Eidgenossen sich am 1. August 1291 gründeten, war Rundfunk kein Thema.
Jahrhunderte später gab es dazu ein normales Gesetz.

Mit Deutschland vergleichbar, irgendwie hier anwendbar?
Nein,
Das GG wurde uns erst 1945 von den Alliierten diktiert und hat Verfassungsrang:
Dort steht im Art.5:
Jeder hat das Recht,seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und
zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu
unterrichten.

Die Sendungen von ARD & ZDF sind allgemein zugänglich
Und ich bestehe darauf sie ungehindert - auch ungehindert durch Kosten - zu empfangen.
Mit einer kleinen Einschränkung:
Denn diese überteuert produzierten und Einweg-Kommunikation tue ich mir erst garnicht an.
Die unterdückten und verfälschten und zensierten Beiträge dort sind Legion.
Mal abgesehen von
der in zig unterdrückten Untersuchungen bestätigten Gesundheitsschädlichkeit der Glotze.
Info-Beschaffung im Internet ist wesentlich ungefärbter und objektiver.
Selbst wenn das Schweizer Fernsehen und der dortige Rundfund genau wie in Deutschland zur Meinungssteuerung mißbraucht wird…,
- was ich nicht glaube - so ist das Thema bei beiden Ländern nicht vergleichbar.
Wie schon gesagt: deutsche GG hat Verfassungsrang.
Unser GG bindet (nach Art. 1 nur theoretisch?!) Gesetzgebung, Gesetzausführung und Rechtsprechung.
Die Bindung der Richter an das GG ist in deren Eid enthalten. (§38DRiG)
Der Art. 5 ist ein Grundrecht, dieses darf nicht mal angetastet werden,
steht im Art. 19.2.

All das ist nicht vergleichbar mit der Schweiz.
Der sogenannte ÖRR hat in Deutschland eine Daseinsberechtigung, meinetwegen,
zumindest für die Personen die von dieser Meinungssteuerung profitieren.
Also die dort Beschäftigten (9'035 € Durchschnittsverdienst!)
und Politik-Lenker die es nötig haben (wie Sdröder/SPD.
Sagte er nicht: zum Regieren brauche ich nur Bild und die Glotze!

Die Finanzierung des ÖRR in Deutschland ist aber GG-widrig.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Mo, 5. März 2018

In Italien war eine Neuwahl der Regierungsparteien. In den deutschen
Mainstreammedien wurde als Wahlergebnis nur genannt: rechtspopulistisch.
Das mag man bewerten wie man will.
In der Epoch Times finde ich folgendes Ergebnis für Italien:

5 Sterne: 32,22% (auch M5S geannt)
PD:          18,9 %  (regierende Sozialdemokraten)
Lega:       17,67 %  (früher Liga Nord)
FI:            13,94 %  (Forza Italia = Berlusconi)
(Fratelli d'Italia 4,35% (rechte Partei)
Free and Equal 3,38 % )

Die 5 Sterne und die Lega haben im Programm:
Illegale Einwanderer zurückzuschicken.

Wenigsten sowas hätte man auch in den deutschen Qualitätsmedien lesen dürfen.

Was ist am Populismus so schlimm?
Die Politik soll dem Volk (populus) dienen.
Zumindest in einer Demokratie.
Alle deutschen Parteien machen uns sowas weiß,
angeblich das Beste für das Volk zu wollen.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


So, 4. März 2018

Merkel kann aufatmen, sie bleibt an der Macht,
viele SPD Parteiführer auch, sie kommen näher an die Macht.
Zumindest vorübergehend.
Denn wenn man sich die Wählergunst mal langfistig ansieht,
verliert sich diese fast immer, solange die Partei an der Regierung ist und
erhöht sich diese mitunter in ihrer Oppositionszeit.
Zumindest wenn gute Oppositionsarbeit geleistet wird.
Was immer gut heißt.
Sonst kann man auch in dieser Rolle Wählergunst verlieren,
was oft genug vorkam.

Die CDU und SPD setzten also auf Nummer Sicher bei ihren langfristigen Abwärtstrend.
Meinetwegen darf jede Partei Suicid begehen, -
leider wird auch Deutschland in der kommenden Regierungszeit Merkels darunter massiv leiden.
Die Grundsteine dafür hat Merkel ja schon reichlich gelegt.

Nebenbei:
Jetzt-ostdeutsche Minister sind bei dieser Kanzlerin garnicht nötig.
War Merkel nicht Nachfolgerin von Margot Honnecker auf dem Posten
der leitenden Person für Agitation und Propaganda bei der
zentralen und exclusiven Jugendorganisation der DDR?
Selbst mit jetzt-ostdeutschen Ministern will Merkel ihre Macht nicht teilen.

Propaganda und Agitation hat diese Dame echt gelernt.
Eines ihrer Meisterstücke:
Nun stimmt sogar eine Konkurrenzpartei für ihren Machterhalt.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Sa, 3. März 2018

Erdogan, - Merkels Freund, gut für 3 + 3 Mia €, -
erklärte die Kurden als Terroristen
und begeht jetzt - mit Duldung der restlichen Welt - Völkermord.

Die Welt schaut zu.
Millionen Gaffer, keiner hilft.
Der aktuelle Stand: Russland sabotiert sogar Hilfe.
Wer da wegsieht, macht sich mitschuldig.
Völkermord im nachhinein verurteilen ist bequem.
Das diplomatische Scharmützel zwischen Polen und Israel ist dagegen im besten Fall albern.
(Tatsächlich ein unehrlicher Egoismus von Israel:
warum hilft es nicht aktiver Völkermorde zu verhindern? )
Aktuellen und künftigen Völkermord zu verhindern,
wäre für Alle wesentlich wichtiger.

Donald Trump meint:
Handelskriege sind leicht zu gewinnen.

Ich meine das nicht:
Mehr als einmal haben sich Streitbeginner getäuscht.
Ein Krieg schädigt immer beide Seiten,
selbst wenn ein etwas weniger Geschädigter sich dann zum Sieger erklärt.
Friedlicher Wettbewerb ist viel besser.


Das SPD-Mitgliedervotum wird morgen bekanntgegeben.
0,7 % der Bürger bestimmen den politischen Kurs.

Demokratie heute.

Die Briefwahl soll teuer gewesen sein.
ca. 1,5 Mio € (?) aus der SPD-Parteikasse die mit unseren Steuergeldern gefüttert wird.

Bestellen und Bezahlen im Internet ist sicher.
Jedenfalls wenn man sich nicht total bescheuert anstellt,
sich etwas auskennt und keine krankhaften Phobien hat.
Abstimmen im Internet geht aber nicht?
Jedenfalls nicht nach Ansicht von Politikern
für die sowas - angeblich oder tatsächlich - Neuland ist.

Demokratie heute.

Die Entscheidung der Essener Tafel findet Nachahmer und Zustimmung.
Praktisch bei allen Parteien, schwach nur bei den Grünen.
Solche Selbsthilfeeinrichtungen sind leider ein Indikator für Versagen.
Egal ob man darin eine soziale Hängematte oder
eine private Armutsbekämpfung sieht.
Diese Armut hat der Staat zwar verursacht.
Und er ist unfähig, diese zu beseitigen.

Demokratie heute.

Das ist die Demokratie von der unzählige Politiker und deren überbezahlte Hilfskräfte
sehr viel besser leben als die meisten Sozialabgabenpflichtigen.
Deshalb wird die Demokratie von deren Nutznießern so hoch gelobt.
Zu Viele sind jedoch auf die Tafeln angewiesen, weil ihnen der Staat zuviel Geld abnahm.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Sa, 24. Februar 2018

Ein guter Bekannter zeigte mir heute ein Schreiben der Berliner Verwaltung:

Geschäftszeichen: BüA 211 vom 22,2.2018, Tel (030) 90299-0
Seinen vor vier Jahren abgelaufen, also seitdem ungültigen,
Paß soll er bitte zur Entwertung bei der Behörde vorlegen.
Mit freundlichen Grüßen, Im Auftrag Gohlke.

:

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Di, 20. Februar 2018

Das Ergebnis der sogenannten Sonntagsfrage ist vielen Medien eine Überschrift wert.
Mal verliert die eine, mal die andere Partei,
etwas oder angeblich dramatisch.
Vorweg: die aktuellsten Ergebnisse von
Allensbach, Emnid, Forsa, Forsch.gr.Wahlen, GMS, Infratest und INSA
findet man bei Wahlrecht.de

Die gestrigen Umfragewerte scheinen aber niemanden zu interessieren. Sie lauten:
CDU      32%
SPD      15,5%
Grüne    13%
FDP         9%
Linke      11%
AfD         16%
Sonstige   3,5%

Erstmalig ist dir AfD zweitstärkste Kraft.
Falls das Volk jetzt befragt würde.
Was aber vorsichtshalber vermieden wird, - um jeden Preis.


nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Mo, 19. Februar 2018

Gerade lese ich (bei gerrymcgovern.com)- und muß schmunzeln:
Er schreibt unter der Überschrift:
Komplexität macht viele Experten überflüssig:

David Davis ist der britische Brexit-Sekretär. David hält nicht viel von
Planung oder Vorhersage. Seiner Meinung nach sollten sie einfach Brexit machen
und dann sehen, was passiert, weil es heutzutage zu kompliziert ist, irgendetwas
vorherzusagen.

Bereits im Jahr 2016 versprach David Impact-Analysen zu 57 Sektoren der
britischen Wirtschaft, die in "qualvolle Details" gehen würden. Irgendwann
beschloss David, all diese qualvollen Details gingen ihm am Hintern vorhei. "Ich
bin kein Fan von Wirtschaftsmodellen, weil sie sich alle als falsch erwiesen
haben", sagte er.

Der gute alte David hat im Wesentlichen zugegeben, dass sie, obwohl sie große
Entscheidungen über die Europäische Zollunion und den Binnenmarkt getroffen
haben, buchstäblich keine Ahnung davon haben, welche Auswirkungen diese haben
könnten. Außer dass es groß sein wird.

Sollten wir überrascht sein? Ganz und gar nicht. Kriege wurden ausgetragen,
weil ein König eifersüchtig auf die Größe des Pudels eines anderen Königs war.
Einige der größten Unternehmenszusammenschlüsse wurden beschlossen, da sich zwei
CEOs bei einem Candle-Light-Dinner in die Augen sahen. Monumentale
Entscheidungen, die Millionen Menschen den Tod, die Verzweiflung und den
Untergang gebracht haben, sind im Lauf der Geschichte durch die Launen eiteler,
ehrgeiziger Männer verursacht worden.


David Davis hat Recht. Die (Wirtschafts-) Modelle sind kaputt.
Je mehr Komplexität zunimmt, desto mehr brechen die alten Modelle
zusammen. Aber, David, es sind nicht nur die Wirtschaftsmodelle, die zerbrechen.
Es sind die politischen Modelle, die fast automatisch unbeholfene arrogante
Schwuchteln wie Sie hervorbringen.
Es sind die Management-Modelle, die
mittelmäßige Talente belohnen, die nicht wirklich wissen, was passiert, mit
qualvoll hohen Boni. Die am längsten andauernde und am meisten aufgeblähte Blase
von allen ist die Explosion der Gehälter des höheren Managements.

Die armen Politiker und leitenden Manager wissen nicht und können nicht
wissen, was wirklich passiert, weil alles zu komplex geworden ist. Anstatt neue
organisatorische und politische Modelle zu entwickeln, die auf Zusammenarbeit,
Beweglichkeit und tatsachen-basierter Entscheidungsfindung basieren, sind unsere
Politiker und Manager zum Problem geworden. Sie sind ein Problem, weil sie am
meisten zu verlieren haben, wenn entdeckt wird, dass die meisten von ihnen keine
Ahnung haben, wovon sie reden.


Weltweit kollabiert das Vertrauen, weil die Menschen erkennen, dass das System
und die Institutionen nicht mehr zweckdienlich sind. Wir brauchen neue
Organisationsmodelle, die weniger hierarchisch und voraussagend sind und viel
kooperativer und anpassungsfähiger sind.

Gerry McGovern


ps - Deshalb sollten wir viel mehr auf die Qualität unserer sogenannten Volksvertreter achten.
(Die verlinkte Seite ist leider im Wesentlichen noch nicht aktuell.)

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Fr, 16. Februar 2018

Deniz Yücel ist frei.
Andere inhaftierte Deutsche leider nicht.
Er kam völlig ohne Rechtstaatlichkeit ins Gefängnis.
Aus dem Gefängnis aber erst nachdem - 5 Minuten vor seiner Entlassung . eine Anklageschrift erstellt wurde,
Tage vorher lehnten Richter noch seine Entlassung ab.
Nun feiert sich die Türkei als Rechtsstaat.
Er verließ er die Türkei an Bord eines deutschen Regierungsflugzeuges.
Nach Gesprächen eines Untergebenen (?) von Erdogan mit Merkel.
Nach Gesprächen auf Augenhöhe ?
Ob das türkische Interesse am Panzertyp Leo eine Rolle spielte, wird dementiert
Es wird betont, daß die Türkei auch Panzer von China oder Russland kaufen kann.
Richtig!, -allerdings keine Ersatzteile oder Upgrades für den Leo2.
Und dann die Schwierigkeiten bei Bedienungsanleitungen.
Wegen der chinesischen oder kyrillischen Schriftzeichen ;-)

Warum kam Yücel frei, andere Journalisten aber nicht, andere Deutsche auch nicht?

Wer ist Deniz Yücel (s. Wiki)?
Er ist Journalist mit zwei Pässen, dem deutschen und einen türkischen.
Mit seinem türkischen Pass reiste er übrigends in die Türkei ein.
Er schrieb viel in der taz. Unter anderem gegen
Sarrazin/SPD, Gauk, Päbste und auch gegen andere Deutsche. So z.B. das:

Der baldige Abgang der Deutschen aber ist
Völkersterben von seiner schönsten Seite.
Diese freudlose Nation kann gerne dahinscheiden"


oder folgende Tatsache:

Die taz musste für die Veröffentlichung von Yücels Artikel, in dem er Thilo
Sarrazin einen weiteren (!) Schlaganfall wünschte (tatsächlich hatte Sarrazin
nie einen Schlaganfall erlitten) , 20.000 € an Sarrazin zahlen.

Nun schreibt er für die Gruppe WeltN24 und viele andere wie SZ, Tagespiegel ….
Nebenbei:
Was wäre, wenn ... die AfD sowas über andere Nationen schriebe ?
Hätte man so über Türken oder Juden geschrieben, wäre es
zu einem Strafverfahren wegen Volksverhetzung gekommen.
Weil das sehr heftig war, mahnte ihn sogar der Deutsche Presserat ab.
Nochmal:
Alle anderen Deutschen und alle anderen Jounalisten bleiben in Haft.

Eine win-win-Situation für Erdogan:
Yücel kann seine scharfzüngigen Tiraden weiter in Deutschland pflegen,
und Erdogan kriegt Ersatzteile und Updates für seine Leo2-Panzer.
Vielleicht noch ein paar mehr, für seinen Völkermord an Kurden.
Erdogan weiß es hoffentlich zu schätzen,
daß Frau Merkel seine Wünsche realisierte.

Gut:Nun ist ein Mensch weniger Erdogans Willkür ausgesetzt.
Und an unsere amtierenden Politiker: Danke für das Schauspiel.

Update aus einen Leserbrief von "grünblau"; aus der Schweiz an die ZEIT :
Frau Merkel hat gestern bei der Pressekonferenz, ganz klar erklärt,"
daß die ausstehenden 3 Milliarden €-Hilfe bald wieder bezahlt werden und das Sie
sich für die weiteren 3 Milliarden € für eine rasche Bezahlung einsetzen wird.

Also wurde Yücel frei gekauft !
Quelle YouTube, hier, (Nach ca. 4 Minuten zu hören).
Soweit der Kommentar 6.2 dazu bei diesem Artikel der ZEIT.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Mo, 12. Februar 2018

Die Seite propagandaschau.de setzt sich sachlich-kritisch mit der Medienlandschaft auseinander.
Sie hat (mit dem obigen Link) eine schweizer (nicht: deutsche) Aufstellung und
Einordnung deutschsprachiger Medien veröffentlicht.
Angegeben werden in dieser Darstellung die zwei Aspekte
′politische Einstellung′ und
′Nato-freundlichkeit′
Dazu ein bemerkenswerter Leserbrief. Dort schreibt ein Frank Müller:
( ich schreib mal ab ! )

… etwas … fehlt:
Nämlich die Art und Weise wie dadurch die öffentliche Meinung
manipuliert und vergewohltätigt wird.

Als halbwegs objektives Kriterium dafür sehe ich die mediale
Reichweite (verkaufte Auflage, Anzahl der gelesenen Artikel …

UND viel wichtiger

das Handling von Leserbriefen. Diese haben ja nicht nur die Funktion
Meinungen von Individuen auszudrücken. Sie dienen auch als Korrektiv
wenn die Berichterstattung ′rein zufällig′ einen Zusammenhang übersah.
Da wird nämlich munter drauflos moderiert, wie Zensur heute heißt.

Die FAZ läßt in der Regel Kommentare erst gar nicht zu (ausgenommen Hundefutter)
Die Zeit unterdrückt unliebsame Kommentare mit nicht überprüfbaren schöngefärbten
Floskeln (Schimpfen sie nicht, das gehört nicht zur Sache…)
Die Welt lässt unliebsame Kommentare erst gar nicht erscheinen
Tagesspiegel dito. Beispiele selber mehrfach erlebt, können auch genannt werden.
ARD + ZDF: Was da unter den Tisch lällt ist unkontrollierbar,
′moderiert′ wird absolut alles,
außerdem die Kommentarfunktion oft genug sehr schnell geschlossen.

Noch mehr? Auf jeden Fall fehlt die Bewertung der Kommentarfunktion der o.g. Medien

Online sollte jede Zuschrift ohne irgendwelche ′Moderation′ veröffentlicht werden,
also sofort erscheinen
Auch sollte der Schreiber seinen Text, seine Meinung selber editieren können.
Wegen Tippfehlern und sonstigen, auch argumentative Fehlern.
Seine Meinung sollte auch von anderen bewertet und beantwortet werden können.
Selbstverständlich alles unter Pseudonym


Bliebe noch - nach meiner Kenntnis - hinzuzufügen:
eine gute Kommentarfunktion hat nach diesen Kriterien:

heise.de/tp (Telepolis)

Wobei ich hoffe, mich zu irren und die Liste ist in Wirklichkeit länger!

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


So, 11. Februar 2018

In den Medien gibt es erstmals seit vielen Jahren Stimmen mit Zweifeln an der Politik von Frau Dr. Merkel.
hier (1) und
hier (2) und
hier (3) und
hier (4) und
hier (5) und
hier (6) .
hier (7) .
Die hier genanten Quellen sind jedoch nur eine kleine Auswahl.
Wahrscheinlich fürchet die CDU einen massiven Stimmenverlust der GroKo-Parteien
und eine spätere Koalition aus FDP und AfD.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Do, 08. Februar 2018

Die Wirtschaftswoche war mal eine bedeutende Publikation.
Damals unter dem verstorbenen Wolfram Engels.

Heute leitet Gabor Steingart das Blatt was Holtzbrink gehört
Steingart praktiziert Meinungsfreiheit. Bis heute.
Morgen nicht mehr.
Denn Holtzbrink schwenkt um, – auf Medienharmonie (O-ton Merkel,
– bei Hitler & Goebbels hieß es unfreundlicher: ′Gleichschaltung der Medien′),
Was hat Steingart falsch gemacht?
Er schmückte in seinen Kommentar ein Bonmot aus:
"Feind, Todfeind, Parteifreund"

und fabulierte über Gabriel & Schulz vom ′perfekten Mord′:
Etwas, was ich oft in dieser Art beobachtete:

Der "Tathergang" werde minutiös geplant.
"Der andere soll stolpern, ohne dass ein Stoß erkennbar ist.
Er soll am Boden aufschlagen, scheinbar ohne Fremdeinwirkung.
Wenn kein Zucken der Gesichtszüge mehr erkennbar ist,
will Schulz den Tod des Freundes aus Goslar erst feststellen und
dann beklagen."
Die "Tränen der Schlussszene" seien dabei "die größte Herausforderung".

Steingart hat also was viel Schlimmeres gemacht, als Meinungsfreiheit zu praktizieren.
Er hat die sehr wahrscheinliche Wahrheit beschrieben.
Im Krieg der Medien stirbt die Wahrheit zuerst.
Das wird nicht nur in Merkel-Deutschland sanktioniert.
Deshalb muß er gehen.
Wie schön, daß wir nicht mehr im Mittelalter leben.
Mißliebige Personen wurden damals gerädert oder gevierteilt,
oder auf dem Scheiterhaufen unserem Gott geopfert.
Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an Steingart.
Die WiWo und das Handelsblatt haben nun endlich den Weg zu den Mainsteam-Medien gefunden.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Do, 08. Februar 2018

Eine (inoffizielle) Liste der künftigen Posten ist veröffentlicht :

Horst Seehofer/CSU wird Innenminister (der angebliche Widersacher von Merkel beim Thema Flüchtlinge!)
Olaf Scholz/SPD wird Hüter der Finanzen (manche sagen auch Umverteiler/Veruntreuer des Steueraufkommens)
Martin Schulz/SPD wird Aussenminister (die Arbeit als SPD-Chef gibt er auf, dafür streicht streicht er ein Ministergehalt plus unbegrenzte Reisekosten ein).
Merkel bleibt alternativlos (was ja die Hauptsache war, egal was sich sonst ergibt)

Alle abgesprochenen Themen betreffen nur sehr kleine Gruppen.
An Themen wurde festgeklopft:
Die nach Deutschland gereisten jungen Männer dürfen ihre Kinder alle Frauen einreisen lassen.
(In einem konkreten Fall erhält derzeit allein eine afghanische Familie ca 7500 € monatlich, siehe hier).
Es gibt mehr Geld für gewerbliche Pflegekräfte der Zwangsversicherte zahlt es ja.
Pflegesätze durch Familienangehörige —die nur etwa die Hälfte bekommen— , werden nicht erhöht.
Von einer Lobbyliste, einem Lobbyverzeichnis über die Abgeordneten, ist in der GroKo keine Rede mehr.
Steuern werden nicht gesenkt,
Verwaltungen werden nicht vereinfacht.
Allgemein wird nicht erwähnt, welche Themen unter den Tisch fielen.
Allgemein wird die Koalitionsvereinbarung von CDU/SPD gelobt,
von den anderen Parteien kritisiert.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Mi, 07. Februar 2018

Die ZEIT schreibt:

Die EU-Abgeordneten haben mit großer Mehrheit den polnischen Vizepräsidenten des Parlaments abgesetzt.
Er war wegen eines Nazi-Vergleich in die Kritik geraten.


Dazu gibt es es fast 90 Leserbriefe.
Keiner vermisst den Wortlaut der behaupteten Beschimpfung noch die Ursache des Disputs.
Weder die Zeitung, noch die Kommentatoren.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


So, 04. Februar 2018

Die nächste Zeitumstellung steht bevor.

Die 3 (Haupt-) Gründe für deren Abschaffung aus meiner Sicht:

• 1. Kurz nach jeder Zeitumstellung gibt es etwas mehr Verkehrsunfälle und Kreislauf-Gesundheitsschäden (Infarkte).

• 2. Energie wird mit der Zeitumstellung nicht gespart, egal wann ich die Heizung oder das Warmwasser anstelle.
Licht macht die Stromrechnung nicht fett. Der meiste Strom wird für Kraft und Wärme verbraucht.

• 3. Mal abgesehen davon, daß jeder seinen Strom selber bezahlen muß,
brauchen wir keinen Staat der uns zu einem solchen (nur vermeintlichen) Gewinn (?) zwingt.

Es sollte mich freuen, wenn wir demnächst nur eine Normalzeit haben,
bei der des Mittags ist, wenn die Sonne am höchsten steht.
Das ist die jetzige Winterzeit.
Zumindest die exDDR war früher so schlau, die Zeitumstellung abzuschaffen.
Das müßte Angela Merkel, frühere stellvertretende Regieungssprecherin der DDR, noch wissen.

Am Donnerstag, den 8. Februar 2018 kommt es im EU-Parlament zu einer Anhörung
und nachfolgenden Abstimmung zum Thema "Sommer-Zeit-Verordnung".
Ideal wäre es, wenn die Abstimmung ein so klares Ergebnis liefert, wie bei einer Diätenerhöhung.
Viele Informationen dazu findet man auf dieser Seite.

Ich regte dort an, das Abstimmungsverhalten im EU-Parlament zu beobachten und ggf. bei der nächsten Wahl zu berücksichtigen.
Aktualisierung vom 8. 2. 18:
Das Europaparlament war zu einer Entscheidung unfähig.
Es setzte eine Kommission für eine nicht-bindende Empfehlung ein.
Kann man mehr von den europäischen Parlament erwarten ? ;-(

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Di, 30. Januar 2018

Merkel hat ihre GroKo in trockenen Tüchern:

Nach der Bundestagswahl pokerten die SPD Funktionäre:
"keine Unterstützung der CDU"
(Heuchel, heuchel …
es sei denn, Merkel erklärt nicht nur Banken, sondern auch uns als systemrelevant)
Nun dürfen deutsche Familien also für Merkels politische Ziele die Gürtel etwas enger schnallen.
Schließlich erhalten die nachziehenden Familien auch Gelder aus unseren Sozialkassen.
Ist das der Preis für einen Ministerposten von Martin Schulz ?

Nicht, daß ich mißverstanden werde:
Familien sollen zusammen leben.
Die Männer, welche ihre Familien im angeblichen Kriegsgebieten zurückließen,
sollten wieder zu ihren Familien zurückkehren.
Dort ist es so sicher, daß die Familien selbst ohne männlichen Schutz leben konnten!
Viele konnten sich beim Heimat-Urlaub davon sogar selbst überzeugen.

Nebenbei sollte man das Asylrecht im GG belassen.
Nur das Asyl-Bewerber-Leistungsgesetz (AsylblG) gehört abgeschafft.
Was mit einfacher Mehrheit sofort möglich ist.
Noch vor der nächsten Diätenerhöhung.
Das verstärkt den Anreiz der Migranten ihr eignes Land auf Vordermann zu bringen.

Wer sang nochmal das Lied (H4 war der Auslöser):
"Wer hat uns verraten?
    - Sozialdemokraten!"

Die arme SPD hat den Nachteil, es reimt sich hörbar.
Die CDU/CSU - obwohl der Vorwurf genauso zutrifft - hat den Vorteil: es reimt sich nicht.
Glückliche Frau Merkel/CDU.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


So, 28. Januar 2018

Immer wenn ich etwas von den GroKo-Absprachen höre, muß ich an einen Satz von Roland Baader denken:

Wer von der Politik vernünftige Entscheidungen erwartet,
hat nicht begriffen,
dass der Wille zur Macht größer ist als alle Vernunft.

Hat nicht die SPD nach der Wahl ausdrücklich einer GroKo abgesagt?
Nun will Schulz/SPD also Merkel/CDU das Amt sichern, wenn er wenigstens einen Ministerposten erhält!

Wer sang nochmal das Lied (H4 war der Auslöser):
"Wer hat uns verraten?
    - Sozialdemokraten!"

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Fr, 12. Januar 2018

Die Politik in Deutschland findet offensichtlich unter zwei Axiomen statt:
1. Merkel/CDU bleibt weiter alternativlos.
2. Die Geheimverhandlungen gehen den Wähler nichts an.
Gratulation an alle Wähler die der CDU treu blieben.

Nun geiert also ein Pleitier aus Würselen nach Macht.
Egal wer, welchen Preis dafür zahlt.

Wer wird die Verhandlungen hinter dem Rücken des Volkes bezahlen?
Vermutlich diejenigen, die nicht dabei sein durften.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Mo, 01. Januar 2018

Allen Lesern ein erfolgreiches Jahr 2018

Politik ist ein schutziges Geschäft und verdirbt den Charakter
sagt ein Ganove zum anderen.
Auf einer Zeichnung im Simpliciccimus.
Das war um die Jahrhundertwende 1899/1900 das schärfste Satireblatt.
(Heute in wesentlichen Teilen so aktuell wie damals.

Nebenbei sind alle Ausgaben online verfügbar.)
Um Charakterschäden vorzubeugen, - deshalb existiert diese Webseite.
Und auch um die Mängel unseres Staates zu benennen.
Nur wenn Mängel bewußt sind kann man sie beheben.
Z.B. bei Wahlen oder indem man sie publiziert oder mit den Verantwortlichen redet

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Kontakt


Im Jahr 2018 gab es bisher folgende Themen:
 
am 03. Nov. 2018 voranschreitende Polarisierung
am 31. Okt. 2018 Merz statt Merkel
am 29. Okt. 2018 Merkels kleiner Teilrücktritt
am 27. Okt. 2018 Hessen wählt, – den Untergang
am 24. Okt. 2018 arabische Staatskriminalität
am 21. Okt. 2018 Letzte Zuckungen ?
am 14. Okt. 2018 Bayern-Wahl als Folge von Chemnitz
am 08. Okt. 2018 Schäuble & Familie
am 07. Okt. 2018 Tötet den Diesel.
am 04. Okt. 2018 Merkels Ehre
am 02. Okt. 2018 Tag der verKohlung
am 30. Sep.2018 Erdogan, Erdogan und die WELT
am 29. Sep.2018 in eigner Sache
am 23. Sep.2018 Hetzjagd auf den Staat
am 22. Sep.2018 Zensur bei RP-online u.a.
am 16. Sep.2018 Hexenverbrennungen erwünscht?
am 15. Sep.2018 min 20% zu max 80%
am 14. Sep.2018 Denuziation per Uploadfilter
am 13. Sep.2018 Windmühlen
am 12. Sep.2018 Bundestags"debatten"
am 11. Sep.2018 Nachrichten und Unerwähntes
am 08. Sep.2018 Nur ein Mord?
am 25. Aug.2018 der ADAC verteuert Mobilität
am 24. Aug.2018 das bayrische Psychatriegesetz
am 18. Aug.2018 Genua und unsere Mobilität
am 17. Aug.2018 Der Schutz der Bürger
am 16. Aug.2018 Wirkungsgrade der E-Mobilität
am 03. Aug.2018 Mobilität ist ein Grundbedürfnis
am 30. Juli  2018; Ministerqualität
am 25. Juli  2018; Schlagzeilen …
am 19. Juli  2018; der Rundfunkbeitrag
am 17. Juli  2018; ein Wunsch-WahlG
am 16. Juli  2018; Gedenk- & Feiertage
am 15. Juli  2018; Macht für wen?
am 13. Juli  2018; Nato, gemeinsame Werte
am 12. Juli  2018; FB, Inflation, Georg Carlin
am 11. Juli  2018; NSU, Feinstaub & Wording
am 08. Juli  2018; das Schaupiel der Christlichen Untertanen
am 03. Juli  2018; Alles nach Plan …
am 30. Juni 2018 über Werkzeuge
am 29. Juni 2018 über die Lifeline-Mission
am 28. Juni 2018 Niemand hat die Absicht …
am 26. Juni 2018 ein Mißbrauch
am 26. Juni 2018 getürkte Wahl
am 24. Juni 2018 Zentren der Macht
am 21. Juni 2018 Sonntagsarbeit
am 20. Juni 2018 Ansichten und Tatsachen
am 19. Juni 2018 Erinnerung an Frank Schirrmacher
am 18. Juni 2018 Merkel will Teil des GG achten
am 17. Juni 2018 Geschichte: der 17. Juni 53
am 16. Juni 2018 Regierungsdilemma & Verfassung
am 15. Juni 2018 Merkel & Trump (Ladies first)
am 14. Juni 2018 Eine Asyl-Analogie
am 09. Juni 2018 Mord als Einzelfall
am 08. Juni 2018 Verfassung und Wirklichkeit
am 07. Juni 2018 von Putin bis Passin
am 27. Apr. 2018 Bedingungsloses Grundeinkommen
am 18. Apr. 2018 CSU & EU
am 08. Apr. 2018 Merkel heuchelt
am 07. Apr. 2018 Rajoy, die Katalanen und D
am 05. Apr. 2018 Ideologie und Religion
am 02. Apr. 2018 Wie Meinungslenkung funktioniert
am 31. Mrz. 2018 Rundfunkgebühr in Dänemark
am 28. Mrz. 2018 Leben in Deutschland
am 27. Mrz. 2018 Kein Asyl in Deutschland
am 24. Mrz. 2018 Ein Mord in Frankreich
am 23. Mrz. 2018 Drei Morde und offenes Feuer
am 18. Mrz. 2018 Drei schändliche Schwestern
am 14. Mrz. 2018 Wenig Vertrauen für Merkel
am 12. Mrz. 2018 Der Buchhalter von Auschwitz
am 07. Mrz. 2018 Türkei, Wunsch und Wirklichkeit
am 06. Mrz. 2018 Rundfunkgebühr in der Schweiz
am 05. Mrz. 2018 Wahlergebnisse aus Italien
am 04. Mrz. 2018 die GroKo ist genehmigt
am 03. Mrz. 2018 Mix: von 6 Mia € an die Türkei bis zu Handelskriegen
am 24. Feb. 2018 Berliner Überverwaltung
am 20. Feb. 2018 Wahlumfragen
am 19. Feb. 2018 Führungsqualitäten
am 16. Feb. 2018 Osmanische Olymiade
am 12. Feb. 2018 Schweizer Meinungsatlas
am 11. Feb. 2018 Medien, Meunungen und Merkel
am 08. Feb. 2018 versuchter Meinungsausbruch
am 08. Feb. 2018 der GroKo-Deal
am 07. Feb. 2018 wieder die Nazi-Keule
am 04. Feb. 2018 die MESZ
am 30. Jan. 2018 das GG, das AsylBLG und Familien
am 28. Jan. 2018 Schulz verspricht
am 12. Jan. 2018 Geheimverhandlungen
am 01. Jan. 2018 das Neue Jahr

Im Jahr 2017 gab es die Themen:
 
am 20. Nov. 2017 Mugabe und Merkel
am 16. Nov. 2017 Fußfessel
am 01. Nov. 2017 Asyl in Europa
am 29. Okt. 2017 das AsylBLG kostet
am 27. Okt. 2017 unsere Demokratie
am 23. Okt. 2017 unsere Präsidenten
am 22. Okt. 2017 Kennedy's Suicid?
am 16. Okt. 2017 die Lehren der Grundschulen
am 13. Okt. 2017 Evolution
am 08. Okt. 2017 Abgabe der Demokratie
am 07. Okt. 2017 der Wind Xavier
am 02. Okt. 2017 Katalonien & Spanien
am 24. Sep. 2017 BTW2017, Ergebnis
am 19. Sep. 2017 die FDP und die Medien
am 15. Sep. 2017 Themen im Wahlkrampf
am 11. Sep. 2017 schmutziger Wahlkrampf
am 08. Sep. 2017 Gründe für Tegel
am 07. Sep. 2017 Wahl-O-Mat
am 30. Aug. 2017 türkische Frechheit
am 29. Aug. 2017 Zahlen oder helfen ?
am 20. Aug. 2017 Plakate zum Wahlkrampf 2017
am 14. Aug. 2017 Flensburger Ministeranwärter
am 08. Aug. 2017 Kritik ist nötig
am 06. Aug. 2017 Falsche Fakten & Angst
am 27. Juli 2017 Religion & Energie
am 21. Juli 2017 Erdogans Qualität
am 20. Juli 2017 Meinungsfreiheit 2
am 10. Juli 2017 Meinungsfreiheit 1
am 08. Juli 2017 HH: Beschlüsse und Lehren
am 07. Juli 2017 Die Rote Flora
am 06. Juli 2017 Hamburg freut sich
am 27. Juni 2017 Merkels Gnade
am 25. Juni 2017 die SPD jubelt
am 19. Juni 2017 Nachruf Kohl
am 15. Juni 2017 Zwangserinnerung an Auschwitz
am 06. Juni 2017 das Recht am eignen Bild
am 07. Juni 2017 Noch abGEZockt?
am 04. Juni 2017 CDU Ideologie
am 30. Mai. 2017 Betrugsservice
am 26. Mai. 2017 Dieter Wonka
am 17. Mai. 2017 Kita-Plätze
am 15. Mai. 2017 Landtagswahl in NRW
am 04. Mai. 2017 Spiegel, Meinungsmache
am 30. Apr. 2017 missbrauchte Wissenschaft 1
am 20. Apr. 2017 Merkel und Hitler 1
am 11. Apr. 2017 Wahlkrampf 1
am 10. Apr. 2017 Nachrichten-Auswahl
am 04. Apr. 2017 TXL + WELT
am 02. Apr. 2017 Meinung & Zensur
am 19. Mrz. 2017 selbstherrliche Medien
am 01. Mrz. 2017 immer Trump
am 24. Feb. 2017 Homosexualität
am 15. Feb. 2017 Altersarmut & Inflation
am 12. Feb. 2017 8'000 zu 444
am 27. Jan. 2017 Profi-PolitikerIn
am 25. Jan. 2017 Nachruf auf Gabriel
am 23. Jan. 2017 ÖR & Lobbyismus
am 22. Jan. 2017 Termine
am 16. Jan. 2017 Grüne Führer
am 15. Jan. 2017 die Erosion der CDU
am 13. Jan. 2017 Schäubles Beute
am 12. Jan. 2017 Herzogliche Fragen
am 11. Jan. 2017 Sex ist Trumpf
am 10. Jan. 2017 Merkels Todesopfer
am 08. Jan. 2017 Zensur bei der RP
am 02. Jan. 2017 Zensur allgemein
 
nach oben
 
 
In 2016 waren die Stichworte:
 
am 31. Dez. 2016 Majestät Merkels Gewand
am 28. Dez. 2016 Zensur bei der ZEIT
am 24. Dez. 2016 Gauck zu Weihnachten
am 23. Dez. 2016 Gerry McGovern's Gedanken
am 18. Nov. 2016 Hillary Clinton & Trump
am 09. Nov. 2016 Präsidentenwahl in den USA
am 07. Nov. 2016 Pressefreiheit und Moderation
am 16. Nov. 2016 Meinungslenkung durch Totschweigen
am 03. Okt. 2016 zum Tag der Verkohlung
am 29. Sep. 2016 Vorwahlkrampf in den USA
am 24. Sep. 2016 Politik manipuliert Statistik
am 22. Sep. 2016 Ungereimtheiten der Panamapapers
am 18. Sep. 2016 Ergebnis der Wahl in Berlin
am 15. Sep. 2016 die Wohnsituation in Berlin (und anderswo)
am 13. Sep. 2016 Zensur beim Focus, ein Beispiel
am 12. Sep. 2016 der Standardwitz der Vergleiche
am 11. Sep. 2016 Umweltsegen durch Elektromobilität
am 10. Sep. 2016 geschichtlich bedeutende Tage in Deutschland
am 09. Sep. 2016 Merkels Politik
am 05. Sep. 2016 Mecklenburg-Vorpommern hat gewählt
am 02. Sep. 2016 das Rechtsradikale der AfD
am 02. Sep. 2016 über die Haushaltsabgabe
am 30. Aug. 2016 der Hatespeech von Heiko Maas und Meinungsfreiheit
am 27. Aug. 2016 der Innenmister erinnert an Katastrophen
 
nach oben


Soweit jetzt mal. Die Seite wird ab und zu ergänzt.
Email an Kontakt