Meine Meinung in 2018

In diesen Gedankensplittern reagiere ich mich über den täglichen Unrat ab.
Und all das, was mir gerade einfällt.
Vielleicht nützt es Anderen.
zum Themenverzeichnis dieser Seite … … zur Email an Webmaster … … Home / zur Einstiegseite … …


Einige Beiträge aus 2017:
Argumente pro&contra Flughafen Tegel
Ist die Demokratie-Abgabe demokratisch?


Mi, 27. April 2018 (ergänzt 28.04.2018)

Das bedingungslose Grundeinkommen

Finnland beendet sein Experiment mit dem "bedingungslosen Grundeinkommen" .
Ein namhafter Befürworter (Götz Werner, er baute die DM-Kette auf), findet kurz darauf eine Zeitung die seine Ansicht publiziert.
Sicher, es ist ein gewagtes soziales Experiment und
einige seiner Argumente treffen sicher zu.

So z.B.…,daß der Adel der vergangenen Jahrhunderte ein Musterbeispiel für Faulheit war,
So z.B.…,daß wir unsere Gesellschaft einen Kreativitätschub dringend braucht,
So z.B.…,daß unser Steuersystem genau dieses abwürgt …

Einem anderen - wesentlicheren - Teil seiner Argumente kann ich aber nicht folgen:
So z.B.…,daß die erwartete Nutznießer- & Faulheitsquote nur 1-2 % betragen soll.…
   (das Beispiel "Adel" war angeblich zu 100% faul,
   die 1-2% sind eine reine Zweckvermutung und
   Finnland beendet sein soziales Experiment aus dem Grund: es wird zu teuer.)
So z.B.…,nach seiner Ansicht würgen die Steuern auf Einkommen in jetziger Höhe vieles ab,
deshalb sollten Steuern vermehrt den Konsum belegen.
(Nebenbei ist klar: Er leidet primär an der Einkommenssteuer, nicht an der Konsumsteuer.)

Wie bitte?

Steuern müssen nicht erhoben werden damit die Politiker Umverteilungs- und Selbstbedienungsmasse haben, sondern damit Gemeinschaftsaufgaben erledigt werden können.

Weil Geld verteilen ohne Geldschöpfung nicht geht,
soll nach den Vorstellungen von Götz Werner der Konsum stärker besteuert werden.
Also statt 19% noch wesentlich mehr.
Der Konsum wird durch die letztens von Frau Merkel auf vorher nie nötige 19% ohnehin stark belastet.
Jahrtausende gab es für keinen Herrscher MWSt.
Gesellschaften mit geringerer Konsumsteuer sind kreativer .
Beispiel USA: diese Konsumsteuer nennt sich dort "sales tax" und ist in jedem Bundesstaat anders.
Zwischen 0 und 10%. Aber immer gibt es z.B. in den USA:
0% auf Lebensmittel und Lebensmittelerzeugung,
0% im Medizinsektor,
0% im Bildungssektor und Einiges mehr.
Derzeit werden Steuern bei uns für alles Mögliche und Unmögliche erhoben.
Aber nie zweckgerichtet auf Gemeinschaftsaufgaben wie z.B. Verkehrszwecke.

Das muß sich ändern.

Also die Auffassung, was überhaupt Gemeinschaftsaufgaben sind, um die sich der Staat kümmern soll. Und was Aufgaben der einzelnen Bürger sind. Der Staat sollte nämlich auf alles verzichten, was Menschen meist alleine viel besser können:
   Für ihre Gesundheit sorgen,
   für ihr Alter vorsorgen,
   für ihre Bildung sorgen,
   für ihre Wohnung sorgen,...
Haben wir schon genug Gesetze ?
Oder soll es noch ein Gesetz zur Fütterung der Merkel-Wählern geben?

Beispiel "bezahlbarer Wohnraum" … hört sich gut an.
Wer aber jemals gebaut hat, kennt auch die hohen Hürden die Gesetze und Behörden aufbauen.
Sowas kann ohne weiteres vereinfacht werden.
Aber waren Politiker dazu bisher willig und fähig?
Stattdessen wird "bezahlbarer Wohnraum" versprochen, mit Steuern, Gebühren und Abgaben die wir zahlen müssen.
Natürlich ohne Zweckbindung.
Wie sagte schon Alexis de Tocqueville:

Es ist keine endlos wachsende Liste von Rechten –
   das "Recht" auf Bildung,
   das "Recht" zur Gesundheitsversorgung,
   das "Recht" auf Nahrung und Unterkunft.
Das sind keine Freiheiten;
das sind Abhängigkeiten.
Das sind keine Rechte;
das sind die Rationen der Sklaverei.


Oder vereinfacht ausgedrückt:
Meist kann jeder Einzelne sein Geld sinnvoller einsetzen, als wenn das Fremde übernehmen.
Und seien es noch so wohlklingende Politiker-Versprechen.

So ist das also mit dem BGE (bedingunslosen Grundeinkommen).
Schon Benjamin Franklin bedauerte:

Eine der größten Tragödien im Leben
ist der Mord an einer schönen Theorie
durch eine Bande von brutalen Fakten.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Mi, 18. April 2018

Sehr aufschlussreich ist das Abstimmungsverhalten der CSU-Abgeordneten in Brüssel.
Bitte verbreiten, vor allem in Bayern.
Wir wissen um die Probleme in Deutschland.

Wieso wird über das Abstimmungsverhalten der deutschen Abgeordneten im EU-Parlament nicht in den Medien berichtet?

Prof. Dr. Jörg Meuthen berichtet:

Liebe Leser, bekanntlich bin ich für unsere Bürgerpartei ins Europaparlament gegangen, weil auf EU-Ebene viele Weichen für die nationale Gesetzgebung gestellt werden und ich die Deutschen über all die Fehlentwicklungen, die von den Kartellparteien hier verursacht werden, aus erster Hand informieren möchte.
Besonders interessant war nun, was sich vor einigen Wochen im EU-Parlament zugetragen hat. Im Rahmen einer Abstimmung über die aktuelle Lage der Grundrechte in der EU musste über zahlreiche Änderungsanträge entschieden werden.
Änderungsanträge, die hauptsächlich von mir im Namen meiner Fraktion "Freiheit und Direkte Demokratie" (EFDD) eingereicht wurden. Änderungsanträge, die aus unserer Sicht hochnotwendig waren, um eine Fortsetzung der völlig fehlgeleiteten Politik unter anderem auf dem Gebiet der Masseneinwanderung zu verhindern.
Abgestimmt wurde namentlich. Das Ergebnis dieser namentlichen Stimmabgabe wirft nun ein bezeichnendes Licht auf die sich in Deutschland (allerdings nur exakt bis zur bayerischen Landtagswahl) stets als billige AfD-Kopie aufführende CSU.
So lässt der neue Innenminister und alte CSU-Chef Seehofer bekanntlich keine Gelegenheit aus, viel heiße Luft zu verbreiten bezüglich schnellerer Abschiebungen und einer geringeren Zahl illegaler Einwanderer.
Ganz nebenbei sei an dieser Stelle die Frage erlaubt: Warum wird die illegale Einwanderung von ihm als Innenminister denn nicht in Gänze unterbunden? Entscheidet nun er selbst, welche Gesetze in Deutschland gelten - und welche nicht?
Doch zurück zum Abstimmungsverhalten der CSU-Mitglieder des Europaparlaments, welches entlarvender nicht hätte sein können. Belege gefällig, liebe Leser?
Die Forderung nach zentralen Auffangzentren unter gemeinsamer Verwaltung der EU und des Flüchtlingswerks der Vereinten Nationen:
ABGELEHNT.
Die Unterscheidung von politisch Verfolgten bzw. Kriegsflüchtlingen mit Asylanspruch und irregulären Wirtschaftsmigranten (ohne Asylanspruch):
ABGELEHNT.
Die Forderung nach rascheren und effizienteren Verfahren zur Rückführung abgelehnter Asylbewerber:
ABGELEHNT.
Die Feststellung, es sei „ein herausragendes Merkmal staatlicher Souveränität aller EU-Mitgliedsstaaten, über Qualität und Quantität der Einwanderung selbst zu bestimmen“:
ABGELEHNT.
Stattdessen stimmten die CSUler geschlossen für die unbegrenzte Masseneinwanderung: Es solle „sichere und legale Migrationswege für ALLE nach Europa“ geben. Sie taten dies in trauter Einigkeit mit CDU, Grünen, SPD und Linken, die das ja in Deutschland unter Merkels rot-rot-grüner Einheitsführung allesamt ganz offen so befürworten.
Hier fühlen sich die CSUler, anders als in Deutschland, offensichtlich unbeobachtet - und stimmen deshalb so ab, wie es in der Union mittlerweile erwartet wird.
Da wundert es nicht, dass auch auf anderen Gebieten interessante Ergebnisse herauskamen: Die CSU-Abgeordneten stimmten beispielsweise dagegen, dass die EU die jeweilige nationale Identität der Mitgliedsstaaten achten muss.
Sie stimmten für die verpflichtende gegenseitige Anerkennung der Homo-Ehe auch in denjenigen Mitgliedsstaaten, welche diese gar nicht vorgesehen haben.
Sie stimmten für „Lehrpläne der Toleranz“.
Sie stimmten für Gender-Unterricht an Schulen ohne elterliches Einverständnis.
Sie stimmten gegen die Aufforderung an die Kommission und die Mitgliedsstaaten, sich entschlossen für die Bekämpfung von religiöser Intoleranz und Gewalt gegen Christen einzusetzen und Fälle von Diskriminierung und Gewalt gegen christliche Flüchtlinge ausführlicher zu dokumentieren.
Und selbst beim Thema "Abtreibung als Menschenrecht" konnte sich auf Seiten der abstimmenden CSU-Parlamentarier nur die Strauß-Tochter Hohlmeier zu einer Enthaltung durchringen.
Deutlicher wurde es selten: Die CSU ist am Gängelband Merkels zur Karikatur einer konservativen Partei geworden. Ob den bayerischen Wählern das bei der Landtagswahl im Herbst reichen wird?
Ich bezweifle es. Sie werden, tief enttäuscht von einer entkernten CSU, nach einer konservativen, freiheitlichen und zugleich patriotischen Alternative Ausschau halten - und ich bin mir sicher: Viele von ihnen werden sie auch finden.


Soweit Prof. Dr. Jörg Meuthen.
Und ich kann nur wiederholen:

Gratulation, Frau Merkel!
Sie haben die Medien fest im Griff!

Eine reife Leistung
für eine Frau die Blut an den Händen hat und
allen Grund ihre DDR-Vergangenheit zu verschweigen.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


So, 8. April 2018

In Münster (3 Tote) fuhr ein Auto mit einem bekannt geistig gestörten in eine Menschenmenge.
Es gab 3 Tote (der Fahrer erschoß sich) und viele, auch Schwer-Verletzte.

Sehr ähnlich dem Terroranschlag des radikalen Islamisten auf dem Breitscheid Platz in Berlin (12 Tote).

Die Reaktionen der Politiker sind jedoch in beiden Fällen unterschiedlich:

Beim aktuellen Fall in Münster:
Welcher Politiker es auch immer kann, bekundet seine Abscheu und Trauer.
Sich mit solchen Äußerungen in den Schlagzeilen genannt
zu werden, soll wohl Sympathien bei den Bürgern erzeugen.
Außerdem ist Hofberichterstattung auflagensteigernd.
So bekundet Frau Merkel (und andere):
"zutiefst erschüttert" und Ähnliches…
im Bild sieht man die Erleichterung, daß es diesmal ein Deutscher war

Merkel trauert

In Fall Berlin mit 12 toten Opfern war Frau Merkels Reaktion allerdings etwas anders:

… Null … Nichts …

Die Mainstreammedien suchen bis heute die Schuld und Ursachen bei Anderen als Merkel!
Ihr Spruch aus der Silvesteransprache von 2010/2011 besagte allerdings:

"Wir müssen akzeptieren, dass die Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch sind."
Was wir dann ja in Berlin und München und an vielen anderen Orten sahen.
Zu diesen gravierenderen Terror-Vorfällen sagte Merkel nichts, gar nichts.
Hmm … ich akzeptierte Merkels irre Rechtsauffassung zwar nie. Aber auf jeden Fall:
Sie wusste also was sie tat, als sie 2015 gesetzwidrig aber erfolgreich millionen, zum Teil kriminelle Asylforderer nach Deutschland einlud.

Astrid Pasin, die Sprecherin der Opfer vom Breitscheidplatz, wurde aus einer ZDF-sendung wieder ausgeladen. In der Sendung kurz vor der BT-Wahl wollte sich Frau Merkel solchen Fragen nicht stellen. So wurde Astrid Pasin ganz offensichtlich auf Druck von Merkels Ministerium - dem Bundeskanzleramt - wieder ausgeladen. Nach einen weiteren Jahr rang sich Merkel dann zu einer formellen Beileidsbekundung durch.

Da fällt mir wieder Cicero ein, der die Last der Politiker kannte:
 
Wie ist doch die Tugend nicht leicht!
Wie schwer aber ist erst ihr ständiges Heucheln.

Gratulation, Frau Merkel!

Eine reife schaupielerische Leistung
für eine Frau die Blut an den Händen hat und
allen Grund ihre DDR-Vergangenheit zu verschweigen.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Sa, 7. April 2018

Der EU-Haftbefehl dient angeblich oder tatsächlich auch der Kriminalitätsbekämpfung.
Er dient nicht der Durchsetzung von politischen Zielen.
Hat letztlich Belgien wieder deutlich gesagt und gemacht als es den spanischen EU-Haftbefehl zurückwie.
Nun hat Spanien dieses sehr zweifelhafte Strategem erneuert.
Puigdemont reiste von Finnland über Dänemark nach Deutschland.
Finnland und Dänemark gehören zur EU.
Sie ignorierten aber den aus politischen Gründen verhängten EU-Haftbefehl.
Nur Deutschland nicht, - weltweit offen für Asylanten.
Wobei hier die rechtsprechende Kaste gleichzeitig und gehorsamst der Regierung
keine Einwände gegen gebrochene Amtseide hat.
Auch hilft die rechtsprechende deutsche Kaste durch gezielte Untätigkeit,
daß das Grundgesetz von interessierter Seite gebrochen und ignoriert werden kann.
Beispiel hier Weitere Beispiele können genannt werden.
Zurück zu Carles Puigdemont und der Freiheit der Katalanen.
Wie man auf dem Bild im verlinkten Artikel sieht: es gibt Gewalt.
Allerdings von Seiten Spaniens aus, nicht von den Katalanen.
Was man nicht sieht: Rajoys Polizei verletzte über 900 Katalanen mit illegaler Munition.
Der spanische Ministerpräsident Rojoy ist dafür verantwortlich.

Nichts davon wird in den Mainstreammedien genannt.
Aber der deutschen rechtsprechenden Kaste scheint dieser,
- rein aus politischen Gründen ausgestellte - ,
EU-Haftbefehl ein gutes Zubrot zu sein.
Ich schäme mich für Deutschland.
Es ist sehr peinlich für Deutschland, egal zu
welchen Schlüssen die deutsche Rechtsprechung kommt.
Dieser obskure Haftbefehl hätte erst garnicht angenommen gehört!
Zumindest hätte Deutschland nicht einem korrupten Regime Amtshilfe leisten sollen.
Dänemark, Finnland und Belgien taten es ja auch nicht!

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Do, 5. April 2018

Vor ein paar Tagen gab es einen Beitrag im Rundfunk über Israel (Deutschlandfunk am Ostermontag?)
Es ging um Start-Ups und Hochtechnologie in Israel.
Im Beitrag wurde beklagt, daß in Israel am technischen Fortschritt und
dessen Vermarktung zwei Gruppen praktisch nicht teilnehmen wollen oder können:
orthodoxe Juden und Araber.

Für mich ein weiterer Indikator für meine Vermutung:
Ideologie und Religion verkleistern das Hirn

Wobei mir der Unterschied zwischen Ideologie
und Religion nicht so ganz klar ist!
Beides erscheint mir problemlos austauschbar zu sein.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Mo, 2. April 2018

Medien sind für die herrschenden Machtausüber unverzichtbar.
Das nutzte schon Hitler, der den Posten des Propaganda-Ministers mit Göbbels besetzte.
Dieser erwies sich als Meister seines Faches und führte uns in einen "totalen Krieg", der von vielen unterstützt wurde.
Die meisten kennen die Folgen dieser Propaganda und anderer totaler Fehleinschäzungen von Politikern garnicht mehr persönlich.
Haben wir daraus gelernt? (mit Sicherheit nicht!)
Heute sind die Methoden der Medien subtiler.
Es ist besser erforscht wie sich Denkmuster bei den Menschen manipulieren lassen.
Die drei großen Mediengruppen (Springer, Burda, Bertelsman) wissen das.
Die Staatssender ARD & ZDF praktizieren nichts anderes.
Wie funtioniert also Meinungslenkung?

Propaganda heute? Wie in der exDDR ?
Ja, natürlich !
Margot Honnecker war z.B. oberste Lenkerin für Propaganda (Falschmeldungen) und Agitation (Beeinflussung) bei der FDJ, der zentralen Jugendorganisation der DDR.
Eine Mitstreiterin von Margot Honnecker auf so einem Posten war übrigends Angela Kasner, heutiger Name Angela Merkel.
Sie war bei den jungen Pionieren und der FDJ
Sie gab sich aber in der Wendezeit den Titel: Kulturbeauftragte und behauptet heute, nie agiert zu haben.
Es gibt jedoch mehrere Bestätigungen, daß sie einen Posten mit diesem Titel inne hatte. (fakt 03532)
Bilder von ihrer Stasi-Bespitzelung des Regimekritikers Havemann dürfen nicht veröffentlicht werden.
Ebenfalls eine "Kulturbeauftragte", allerdings nur auf Landesebene (Thüringen) war übrigends Katrin Göhring-Eckard.
Gut, das liegt zurück und soll jetzt nicht das Thema sein.
Auch wenn hier ein Schlüssel zum Wissen und dem Handwerkzeug zu den
medialen Manipulations-Fähigkeiten unserer großen Führerin liegt.
Man sollte sich mal diesen YouTube-Streifen ansehen:
Hier dessen Inhalt:
00:02:50 Frames schlagen Fakten: Techniken der Manipulation
00:06:09 Angela Merkel: zum 4. Mal Kanzlerin der Bundesrepublik
00:08:29 Politiker-Sprech: Was wurde gesagt — versus — Was wurde gemeint
00:14:30 Deutschlands Neue Regierung: von Sigmar Gabriel zu Heiko Maas und der Einfluss von Goldman Sachs auf die europäische Politik
00:16:49 Syrien I: Aufteilungsplan für Syrien. Wer ist Benjamin Norman?
00:19:22 Syrien II: Militärische Hochrüstung, illegale Einmischung und das Völkerrecht
00:21:02 NATO-Framing alà „Kampfanzug-Katja“ Kipping
00:25:42 Trump-Kabinett und CIA: Rex Tillerson geht und Gina Haspel kommt
00:27:31 Syrienreise der AfD, politisches Framing und die Lüge vom Irak
00:31:17 Großbritannien I: Giftgas-Attacke gegen Sergej Skripal
00:33:38 Wie westliche Propaganda funktioniert: Das Recherche-Niveau der BILD-Zeitung und das Weltbild von „Stammtisch-Filip“
00:38:05 Grossbritannien II: — Spiegel-Cover „Todesgrüsse aus Moskau“ — ARD Doku „Wer ist Sergej Skripal?“- Craig Murray zur medialen Propaganda-Sprache im Fall Skripal (Giftgas, „ein Typ, der von Russland entwickelt wurde“)
00:43:23 Udo Ulfkotte zum Irak-Krieg 1988: Iraker vergiften Iraner mit deutschem Giftgas
00:46:34 Statistik zum arabischen Terrorismus
00:48:22 Israels Politik im „Spiegel der Kunst“
00:49:59 Syrien III: Propaganda bei den Oscars: Bana Alabed und die White Helmets
00:53:09 Wladimir Putin: zum 4. Mal Präsident der Russischen Föderation — West-Propaganda zum Wahlsieg — Heiko Maas und seine Russland-Strategie
00:58:50 Wahl in Italien: Fulvio Grimaldi zum steigenden Erfolg konservativer Parteien
01:01:34 Bundeswehreinsätze — eine Bilanz: Irak, Afghanistan
01:05:01 Frankreich und Libyen: Nicolas Sarkozys Verbindungen zu Muammar al Gadaffi
01:07:45 Nachrichtenüberblick: Edeka-Nestle/ Ausstattung der Bundeswehr (Ursula von der Leyen)/ Netflix und Obama/ US-Wahlkampf: Facebook und Cambridge Analytica (Mark Zuckerberg)/ Trumps Zölle auf Stahl und Aluminium/ Armut und Reichtum: Anschläge auf Moscheen und die Essener Tafel/ #Weltfrauentag: Angela Merkel und der Frauenmarsch/ BER: never ending story/ Fahrverbote für Diesel?
01:33:32 „Auf leisen Sohlen ins Gehirn“: Wie die mediale Massenvergewaltigung (Propaganda) für den Krieg mobil macht

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Fr, 31. März 2018

Es gibt einige Nachrichten die nicht den Weg zum öffentlich (angeblich) rechtlichen Rundfunk finden.
Typisch natürlich:

In Dänemark wird die Rundfunkgebühr abgeschafft .
Daß in der Schweiz die Rundfunkgebühr gesenkt wird, wird ebenfalls nicht erwähnt.
Nun gab es noch eine (für mich) erstaunliche Nachricht:

In der Schweiz wird die MWSt von 8% auf 7,7% gesenkt.

Wie hoch ist die MWSt unter Frau Merkel, - und warum?

Morgen ist der 1.4., - da werde ich nichts schreiben.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Mi, 28. März 2018

"Ein Land in dem wir gerne leben" … wer behaupete es ? Diese falsche und hohle Phrase geht mir nicht aus dem Kopf. Denn wie sieht die Wirklichkeit aus?

Diese Liste kann man noch lange fortsetzen.
Aber wie beseitigt man die zweifelsfrei existierenden Mängel?
Mit den real existierenden Politikern jedenfalls nicht!
Ob man was davon hat, wenn man sich mit Idioten abgibt steht hier.

Ich liebe mein Land, aber
ich fürchte meine Regierung
.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Di, 27. März 2018

Carles Puigdemont wurde in Deutschland von der Polizei festgenommem,
nun urteilte ein Gericht.
Aber nicht über den belgischen Asylanten, sondern nur über die Personenidentität.
Hat das nicht schon die Polizei getan?

Die Entscheidung über den "europäischen Haftbefehl" fällt dann eine andere Gruppe der rechtsprechenden Kaste. Beim OLG urteilt kein Einzelrichter, sondern eine Gruppe von mehreren Richtern in geheim gehaltener Abstimmung! Damit kann man keine Person Verantwortlich machen, wenn Puigdemont zwangsweise ausgeliefert wird!
Mir soll keiner erzählen, daß auf diese Richter kein politischer Druck ausgeübt wird!

Bisher wurde der "europäische Haftbefehl" leider auch mißbraucht.
Beispiel 1: durch Schweden im Fall Assange weil die ein Auslieferungsabkommen mit den USA haben und Assagne den USA ein Dorn im Auge ist. Oder glaubt noch jemand das Märchen der Feministin die das einfädelte?
Beispiel 2: durch Spanien aus politischen Gründen, die Belgien erfreulicher Weise beim Namen nannte und ablehnte.
Beispiel 3: Spanien wiederholte den politischen europäischen Haftfehl, der weder von Finnland, noch von Dänemark ausgeführt wurde!

Nur Deutschland, das zu Asylanten eine besondere Einstellung haben sollte, führt den Befehl Spaniens aus. Es ist eine Schande, daß Deutschland zu jeden Asylbehaupter eine besondere Einstellung von den Bürgern fordert. Echte politisch Verfolgte werden aber erstmal einsperrt und von der angeblich rechtsprechenden Kaste behandelt,
Und zwar so, daß man letztlich niemand verantwortlich machen kann!
Dabei sollte man wissen: Gegen die spanische Regierung Rajoy liegen ca 800 Strafanzeigen wegen Korruption usw vor.
Diesen Anzeigen wird aber nicht nachgegangen. Sie schlummern bei den dortigen Staatanwatschaften der Verjährung entgegen.
In Deutschland gibt es vergleichbare Fälle in denen die Staatsanwaltschaft mit sehr merkwürdigen Ausreden ihre Untätigkeit bekundet.
Beispiele können genannt werden.

Belgien hat bereits sehr deutlich gesagt, daß es ein Haftbefehl aus rein politischen Gründen ist,
dieser "europäische Haftbefehl" ausdrücklich aber nur zur Bekämpfung der Kriminalität dient.
Ein deutlicher Mißbrauch der spanischen Regierung.
Und Deutschland unterstützt sowas?

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Sa, 24. März 2018

Die Zeit titelt über einen weiteren, vom Islam Ermordeten:

Polizist Arnaud Beltrame: Frankreich trauert um einen Helden ohne Chance
Carcassonne (dpa) —  Ein Soldat, der niemals aufgab, ein Oberstleutnant,
der Mut und einzigartige Kaltblütigkeit zeigte: So beschreibt Präsident
Emmanuel Macron Arnaud Beltrame, den Mann, um den ganz Frankreich trauert.


Typisch: Leser-Kommentare zu diesem Artikel in der Zeit sind nicht erlaubt.
Sie würden wohl zu eindeutig ausfallen!

Krokodilstränen von Politikern.

Warum erkennt kein Politiker:
Der Islam ist keine Religion, sondern eine politische Organisation
die unter dem mißbräuchlichen Deckmantel von Religionsfreiheit nach Macht strebt.
Es ist keine Religion sondern bestenfalls eine soziale Ordnung zur Machtausübung durch Imane.
Auch wenn diese Friedfertigkeit heucheln..

Die Ursache für die Ermordung von Arnaud Beltrame sind Politiker.
Es ist die Ignoranz der Volksvertreter.
Der Islam ist keine Religion, diese politische Strategie gehört verboten.
Ob die Menschen hier bleiben sollen, können, dürfen … ist eine andere Frage.
Deren sogenannte Religion sollte aber dort bleiben wo sie bestenfalls hingehört:
in die Wüste oder auf den Müll der Geschichte.

Die Ursache für diesen Mord sind Politiker wie Macron oder Merkel und zu viele Befürworter dieser Politik. Diese mache ich auch für die weiteren Toten bei dieser islamischen Mordserie verantwortlich.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Fr, 23. März 2018

Die Schwäbsche Zeitung meldete zuerst:

Nach einer Protestaktion gegen die Flüchtlingspolitik von Kanzlerin
Angela Merkel vor ihrem Wahlkreisbüro in Stralsund hat der polizeiliche
Staatsschutz die Ermittlungen übernommen. Zunächst gab es aber keine
Anhaltspunkte für eine Straftat, wie eine Polizeisprecherin sagte.
Unbekannte hatte in der Nacht 14 Grabkerzen, rote Rosen und vier
Bilder von jungen Frauen vor dem Wahlkreisbüro platziert.


Der Staatsschutz ermittelt gegen das Nennen und Erinnern von Kriminalität,
die von Merkel wissentlich verursacht wurde.
Es wird betont, das sei keine Straftat.
Noch?
Die Verursacherin der Morde wird in keiner Weise zur Rechenschaft gezogen.
Derzeit verkommt der Staatsschutz also zum Schutz von Politikern.
Es müssen aber die Ursachen dieser Morde bekämpft werden.
Merkel handelte vorsätzlich.
Sie wusste, was sie ab 2015 tat.
Sie sollte abgesetzt werden, so geht das
Wobei ich allerdings (nicht bei allen, aber) bei einigen Abgeordneten meine Zweifel habe.
Die Seite Disqualifiziert gibt Auskunft.
Sie muß leider noch umfangreich aktualisiert werden.

Aktualisierung: inzwischen zogen einige Blätter mit ihrer Berichterstattung nach.
Mit interessanten Reaktionen die deutlich die Welt zeigen in der wir leben:
So betont die WELT (und andere Mainstreammedien welche diese dpa-Meldung gedanken- und verantwortungslos einfach übernahmen)
Die FAZ stuft die Erinnerung an diese Morde sogar als "makaber" ein.
Für das Anzünden der Grabkerzen wegen des offenen
Feuers lag keine ordnungsbehördliche Genehmigung vor!

In dieser Welt leben wir, …
und die CDU-Delegierten zelebrieren auf Parteitagen 8 Minuten stehende Ovationen für die
Nachfolgerin von Margot Honnecker auf dem FDJ-Posten für Agitation und Propaganga

Durch Islamisten gibt es immer wieder Anschläge auf uns.
Nicht nur in Paris – früher wie jetzt – und Brüssel.
Auch in Würzburg, München, Ansbach, Düren und am Berliner Breitscheidplatz!
Nun wurde nur an 4 Morde erinnert und Printmedien betonen, dass Rechtsextreme vom Verfassungsschutz beobachtet werden:
ARD & ZDF verschweigen die Erinnerung an die Morde total.

Die Freiburger Studentin Maria L. wurde von einem afghanischen Flüchtling ermordet.

Die 14-jährige Keira war Anfang März in Berlin mit 20 Messerstichen getötet worden, ein 15 Jahre alter deutscher Mitschüler (mit Migrationshintergrund?) gestand die Tat.

Die 15-jährige Mia aus dem pfälzischen Kandel war im Dezember erstochen worden, verdächtig ist ihr Exfreund, ein Flüchtling aus Afghanistan.

Anfang März wurde die 17-jährige Mireille in Schleswig-Holstein ebenfalls erstochen, verdächtig ist ihr Freund, ein 18 Jahre alter Asylbewerber aus Afghanistan.

Nun ermittelt der Staatsschutz ob die Schrift auf dem Gehweg mit Kreide oder mit Sprühfarbe aufgetragen wurde.
Letzteres wäre Sachbeschädigung.
Und wie schon erwähnt:
Für das Anzünden der Grabkerzen wegen des offenen
Feuers lag keine ordnungsbehördliche Genehmigung vor!

Rechtsextreme werden vom Verfassungsschutz beobachtet.
Weil der Verfassungsschutz aber dabei niemand beobachtet hat,
ermittelt jetzt der Staatsschutz.
Natürlich nicht über die ordnungsbehördliche Genehmigung zum abfackeln von Autos in Hamburg.
oder gar über die 4-maligen Meineide einer Margot-Honnecker-Nachfolgerin in CDU-Reihen.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


So, 18. März 2018

Im Zuge der allgemeinen Verblödung werden heutzutage unflätige Äußerungen wegmoderiert.
Obwohl sie eigentlich nur eine GG-lich garantierte Meinungsäußerung sind und
nur ein Zeugnis der geistigen Armut und Hilflosigkeit des Urhebers.
Von den drei schändlichen Schwestern: Inquisition, Zensur und Moderation,
führt die jüngste Schwester, die Moderation wilde Tänze auf.

In sehr vielen Online-Publikationen kann und darf man seine Meinung nicht mehr äußern,
falls man es ausnahmweise noch darf, "korrigiert" das die Moderation.
Nur genehme Meinungen sind in den Mainstream-Medien (MSM) noch erlaubt.

Dabei sollte man bedenken:
Wer kauft Zeitungen? (das Interesse und die Auflagen der MSM sind im Sinkflug)
Wer liest alle Schlagzeilen? (manche)
Wer liest die Zusammenfassung? (manche davon)
Wer liest die Artikel oberflächlich (manche davon)
Wer liest die Artikewl genau (manche davon)
Wer schreibt dazu einen Leserbrief? (manche davon)
Wer liest solche Leserbriefe? (manche davon)
Letztlich also nur sehr wenige Menschen.
Aber selbst deren Meinungsbildung muß behindert werden.
Diese wird von der jüngsten der 3 schändlichen Schwestern, der Moderation, oft genug unterdrückt.
Natürlich nicht bei Leserbriefen über Feuilleton und Hundefutter, dort tanzt die Moderation nicht,
aber in der Berichterstattung zur Systemerhaltung.
Die Meinungssetzer müssen selbst vor diesen sehr Wenigen eine Höllenangst haben.
Warum?
Weil die Berichterstattung objektiv ist?
Oder weil etwas falsch dargestellt ist?
Oder weil etwas Wesentliches fehlt?
Oder weil jemand viel zu verlieren hat, wenn sein wahres Wesen ans Licht kommt?

Die Angst muß tief sitzen und ist nicht grundlos.
Sonst hätte die Moderation nicht so viel zu tun.

Die folgende Info passt nicht in Merkels Herrschaftssystem:
Sie fehlt in fast allen Nachrichten, allein heute:

In Dänemark wird die Rundfunkgebühr abgeschafft.
Wie umfangreich war die Berichterstattung über Ähnliches in der Schweiz?

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Mi, 14. März 2018

Angela Merkel ist nicht mehr geschäftführende Bundeskanzlerin (BK).
Sondern gewählte BK. Mit immerhin neun Stimmen über dem erforderlichen Minimum von 355 Stimmen.
Nach Wertung durch die CDU: Klare Wahl, reibungsloser Start.
Es war eine geheime Wahl, zumindest das ist wirklich gut.
Niemand kann sagen, wer sich enthalten, oder dagegen, oder ungültig gestimmt hat.
Niemand kann sagen, wer in den eignen Reihen dagegen war.
Niemand kann sagen, wer von der SPD dagegen war.
Niemand kann sagen, wer von den Grünen dagegen war.
Merkwürdig: die Welt schreibt:
"Die SPD erhob sich nach der Wahl nicht."
Sitzt die SPD dort immer noch ? ;-)
Noch eine Schlagzeile: Merkel erneut vereidigt: Bundesweit euphorischer Jubel und Autokorsos
Spaß beiseite.

Wenn Demokratie nicht zu einer Diktatur von äußerst knappen Mehrheiten verkommen soll,
und so die Gesellschaft spaltet, wäre alles besser.
Das Abstimmungsergebnis im Bundestag zeigt die gespaltene Gesellschaft.
Diesen Zustand, einer absichtlich und künstlich gespaltenen Gesellschaft,
haben wir jetzt leider für weitere, etwas mehr als weitere 3 Jahre.
Ober ist die Spaltung der Gesellschaft von Frau Merkel beabsichtigt?
Unsere kinderlose Kanzlerin hat bisher nichts Anderes betrieben.
Damit man z.B. im Namen der Sicherheit

• Bürgerüberwachung ausbauen kann,
• Freiheitsrechte einschränken kann,
• den Bürger staatabhängiger machen kann?

Das ist keine rhetorische Frage.
Sind das Fehlentwicklungen einer Gesellschaft? Wie kann man die lösen?
Indem man Unqualifizierte an entscheidender Stelle verhindert.
Diesen Einfluß hat man nicht nur bei Wahlen!

Es ist aber leider wichtiger, weil unabänderlich:
Stephen Hawkins starb heute morgen.
hier eine kurze Zusammenfassung seines Wirkens

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Mo, 12. März 2018

Oskar Grönning soll mit 96 Jahren gestorben sein.
Natürlich wäre es.(Aktualisierung: es stimmt.)
Er war in der SS. Nichts ungewöhnliches vor 1945.
Es war eine Mitgliedschaft die man damals, zumal in jungen Jahren, kaum beurteilen konnte.
Er soll "Buchhalter von Auschwitz" gewesen sein und wurde deshalb kürzlich zu mehrjähriger Haftstrafe verurteilt.
Eine Strafaussetzung wegen seines hohen Alters wurde von der Justiz abgelehnt.
Natürlich ein, aus heutiger Sicht, schändlicher Job, - aber
wie sollte sich ein Buchhalter dem damaligen Unrechtsregime widersetzen, dem entziehen?
Was wären die Folgen?
Welche Möglichkeiten gab es da?
Fragen, auf die ich keine Antwort weiß.
Die jetzige Justiz wusste offensichtlich die Antworten.
Leider habe ich sie nirgends gelesen.
Oskar Grönning gebührt der Verdienst, die deutsche Justiz bis zu seinem Tode beschäftigt zu haben.
Leider wird dadurch niemand, der in Auschwitz starb, wieder lebendig.
Immerhin hat er wenigstens nun seinen Frieden.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Mi, 7. März 2018

Eigentlich sollte mich mein eignes Land mehr kümmern als um ferne Länder.
Aber nun die Ausrede:
Es ist die ITB in Berlin, die Internationale Tourismus Börse.
Zu dieser Internationalen war auch die Gönnerin von Erdogan sprechend anwesend.
3 gezahlte und 3 in Aussicht gestellte Milliarden EU-Steuergelder sind Erdogan nicht genug.
Klar, für seinen Völkermord an Kurden, sorry, seiner Terrorbekämpfung, braucht er mehr.
Nun also auch das Steuergeld, was durch Touristen kommen soll.
Die Türkei ist ein schönes, interessantes Land mit vielen sehr natürlichen,
fleißigen und freundlichen Menschen.
Viele wurden auch noch nicht vom Sultan weggesperrt.
Die Menschen unter Erdogan verdienen unser Geld, - kein Zweifel -
aber auch ihr immer mitverdienender Sultan ?
Erdogan scheint Völkermord als Gewohnheitsrecht aufzufassen.
Armenier, Kurden … wer ist der nächste…alle Christen ?
Übertrieben, abwegig ?… dann versuchen Sie mal in der Türkei eine christliche Kirche zu bauen.
Auch wenn Sie an der nächsten Ecke keinen tödlichen Verkehrsunfall haben: völlig aussichtslos.

Nebenbei hier ein schönes Foto für Touristen:

mit Ballons

Und hier wie ich es sah:

hinterrücks
Auf dem Weg dorthin, Am Rand einer Siedlung, ein paar Jungs. Weshalb sind soviele Hände auf dem Rücken?

werfen
War es ein Fehler auf Bettelei nicht zu reagieren? Ja, ich hätte es voraussehen können.
 

Kegel
Dann kam die merkwürdige Landschaft von Kappadonien. Noch ohne Heißluftballons.
 

Höhlen
Die Kegelfelsen sind voller natürlicher, auch ausgebauter Höhlen.
 
 

innen
Sie dienten früher auch Menschen als Zuflucht. Dort waren sie vor Raubtieren
sicher.

Minarett
Es waren Christen die sich auch Kirchenräume bauten. Es gab und gibt aber auch andere "Religionen".
 

Fresken41
Die christlichen Kirchen waren aufwendig geschmückt. Mit den Mitteln der damaligen Zeit.
 

Fresken42
Alles war sicher gegen Raubtiere, aber nicht gegen Schlimmeres, gegen Andersgläubige und Neider.

Augen
Mir wurde erklärt: Es war wichtig, in den Gemälden die Augen zu zerstören.
 

Der Sultan der Türkei ist natürlich ein Türke.
Aber es gibt dort sehr unterschiedliche Menschen.
Wie überall.

Update: Dieser heutige Bericht über das Verhalten der Türkei passt thematisch.

Bei der Türkei muß ich immer denken:
• Völkermord an den Armeniern
• Annexion von Zypern, einer weit überwiegend griechischen Insel,
• schleichender Völkermord der Kurden im Inland
• unter falscher Flagge: Völkermord an Kurden im Ausland
• und die vielen grundlos Inhaftierten, auch Deutsche.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Di, 6. März 2018

Noch ein Blick ins deutschsprachige Ausland:
Die Schweizer Bürger stimmten über ihren öffentlichen Rundfunk ab
und befürworteten ihn, - noch. Auch weil er dauerhafte Gebührensenkungen
verbindlich und langfristig versprach.
Die deutschen Meinunglenkungsinstrumente, ARD & ZDF, jubeln.
Sie verschweigen allerdings wiedermal eine wesentliche Kleinigkeit:

Als die Eidgenossen sich am 1. August 1291 gründeten, war Rundfunk kein Thema.
Jahrhunderte später gab es dazu ein normales Gesetz.

Mit Deutschland vergleichbar, irgendwie hier anwendbar?
Nein,
Das GG wurde uns erst 1945 von den Alliierten diktiert und hat Verfassungsrang:
Dort steht im Art.5:
Jeder hat das Recht,seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und
zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu
unterrichten.

Die Sendungen von ARD & ZDF sind allgemein zugänglich
Und ich bestehe darauf sie ungehindert - auch ungehindert durch Kosten - zu empfangen.
Mit einer kleinen Einschränkung:
Denn diese überteuert produzierten und Einweg-Kommunikation tue ich mir erst garnicht an.
Die unterdückten und verfälschten und zensierten Beiträge dort sind Legion.
Mal abgesehen von
der in zig unterdrückten Untersuchungen bestätigten Gesundheitsschädlichkeit der Glotze.
Info-Beschaffung im Internet ist wesentlich ungefärbter und objektiver.
Selbst wenn das Schweizer Fernsehen und der dortige Rundfund genau wie in Deutschland zur Meinungssteuerung mißbraucht wird…,
- was ich nicht glaube - so ist das Thema bei beiden Ländern nicht vergleichbar.
Wie schon gesagt: deutsche GG hat Verfassungsrang.
Unser GG bindet (nach Art. 1 nur theoretisch?!) Gesetzgebung, Gesetzausführung und Rechtsprechung.
Die Bindung der Richter an das GG ist in deren Eid enthalten. (§38DRiG)
Der Art. 5 ist ein Grundrecht, dieses darf nicht mal angetastet werden,
steht im Art. 19.2.

All das ist nicht vergleichbar mit der Schweiz.
Der sogenannte ÖRR hat in Deutschland eine Daseinsberechtigung, meinetwegen,
zumindest für die Personen die von dieser Meinungssteuerung profitieren.
Also die dort Beschäftigten (9'035 € Durchschnittsverdienst!)
und Politik-Lenker die es nötig haben (wie Sdröder/SPD.
Sagte er nicht: zum Regieren brauche ich nur Bild und die Glotze!

Die Finanzierung des ÖRR in Deutschland ist aber GG-widrig.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Mo, 5. März 2018

In Italien war eine Neuwahl der Regierungsparteien. In den deutschen
Mainstreammedien wurde als Wahlergebnis nur genannt: rechtspopulistisch.
Das mag man bewerten wie man will.
In der Epoch Times finde ich folgendes Ergebnis für Italien:

5 Sterne: 32,22% (auch M5S geannt)
PD:          18,9 %  (regierende Sozialdemokraten)
Lega:       17,67 %  (früher Liga Nord)
FI:            13,94 %  (Forza Italia = Berlusconi)
(Fratelli d'Italia 4,35% (rechte Partei)
Free and Equal 3,38 % )

Die 5 Sterne und die Lega haben im Programm:
Illegale Einwanderer zurückzuschicken.

Wenigsten sowas hätte man auch in den deutschen Qualitätsmedien lesen dürfen.

Was ist am Populismus so schlimm?
Die Politik soll dem Volk (populus) dienen.
Zumindest in einer Demokratie.
Alle deutschen Parteien machen uns sowas weiß,
angeblich das Beste für das Volk zu wollen.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


So, 4. März 2018

Merkel kann aufatmen, sie bleibt an der Macht,
viele SPD Parteiführer auch, sie kommen näher an die Macht.
Zumindest vorübergehend.
Denn wenn man sich die Wählergunst mal langfistig ansieht,
verliert sich diese fast immer, solange die Partei an der Regierung ist und
erhöht sich diese mitunter in ihrer Oppositionszeit.
Zumindest wenn gute Oppositionsarbeit geleistet wird.
Was immer gut heißt.
Sonst kann man auch in dieser Rolle Wählergunst verlieren,
was oft genug vorkam.

Die CDU und SPD setzten also auf Nummer Sicher bei ihren langfristigen Abwärtstrend.
Meinetwegen darf jede Partei Suicid begehen, -
leider wird auch Deutschland in der kommenden Regierungszeit Merkels darunter massiv leiden.
Die Grundsteine dafür hat Merkel ja schon reichlich gelegt.

Nebenbei:
Jetzt-ostdeutsche Minister sind bei dieser Kanzlerin garnicht nötig.
War Merkel nicht Nachfolgerin von Margot Honnecker auf dem Posten
der leitenden Person für Agitation und Propaganda bei der
zentralen und exclusiven Jugendorganisation der DDR?
Selbst mit jetzt-ostdeutschen Ministern will Merkel ihre Macht nicht teilen.

Propaganda und Agitation hat diese Dame echt gelernt.
Eines ihrer Meisterstücke:
Nun stimmt sogar eine Konkurrenzpartei für ihren Machterhalt.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Sa, 3. März 2018

Erdogan, - Merkels Freund, gut für 3 + 3 Mia €, -
erklärte die Kurden als Terroristen
und begeht jetzt - mit Duldung der restlichen Welt - Völkermord.

Die Welt schaut zu.
Millionen Gaffer, keiner hilft.
Der aktuelle Stand: Russland sabotiert sogar Hilfe.
Wer da wegsieht, macht sich mitschuldig.
Völkermord im nachhinein verurteilen ist bequem.
Das diplomatische Scharmützel zwischen Polen und Israel ist dagegen im besten Fall albern.
(Tatsächlich ein unehrlicher Egoismus von Israel:
warum hilft es nicht aktiver Völkermorde zu verhindern? )
Aktuellen und künftigen Völkermord zu verhindern,
wäre für Alle wesentlich wichtiger.

Donald Trump meint:
Handelskriege sind leicht zu gewinnen.

Ich meine das nicht:
Mehr als einmal haben sich Streitbeginner getäuscht.
Ein Krieg schädigt immer beide Seiten,
selbst wenn ein etwas weniger Geschädigter sich dann zum Sieger erklärt.
Friedlicher Wettbewerb ist viel besser.


Das SPD-Mitgliedervotum wird morgen bekanntgegeben.
0,7 % der Bürger bestimmen den politischen Kurs.

Demokratie heute.

Die Briefwahl soll teuer gewesen sein.
ca. 1,5 Mio € (?) aus der SPD-Parteikasse die mit unseren Steuergeldern gefüttert wird.

Bestellen und Bezahlen im Internet ist sicher.
Jedenfalls wenn man sich nicht total bescheuert anstellt,
sich etwas auskennt und keine krankhaften Phobien hat.
Abstimmen im Internet geht aber nicht?
Jedenfalls nicht nach Ansicht von Politikern
für die sowas - angeblich oder tatsächlich - Neuland ist.

Demokratie heute.

Die Entscheidung der Essener Tafel findet Nachahmer und Zustimmung.
Praktisch bei allen Parteien, schwach nur bei den Grünen.
Solche Selbsthilfeeinrichtungen sind leider ein Indikator für Versagen.
Egal ob man darin eine soziale Hängematte oder
eine private Armutsbekämpfung sieht.
Diese Armut hat der Staat zwar verursacht.
Und er ist unfähig, diese zu beseitigen.

Demokratie heute.

Das ist die Demokratie von der unzählige Politiker und deren überbezahlte Hilfskräfte
sehr viel besser leben als die meisten Sozialabgabenpflichtigen.
Deshalb wird die Demokratie von deren Nutznießern so hoch gelobt.
Zu Viele sind jedoch auf die Tafeln angewiesen, weil ihnen der Staat zuviel Geld abnahm.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Sa, 24. Februar 2018

Ein guter Bekannter zeigte mir heute ein Schreiben der Berliner Verwaltung:

Geschäftszeichen: BüA 211 vom 22,2.2018, Tel (030) 90299-0
Seinen vor vier Jahren abgelaufen, also seitdem ungültigen,
Paß soll er bitte zur Entwertung bei der Behörde vorlegen.
Mit freundlichen Grüßen, Im Auftrag Gohlke.

:

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Di, 20. Februar 2018

Das Ergebnis der sogenannten Sonntagsfrage ist vielen Medien eine Überschrift wert.
Mal verliert die eine, mal die andere Partei,
etwas oder angeblich dramatisch.
Vorweg: die aktuellsten Ergebnisse von
Allensbach, Emnid, Forsa, Forsch.gr.Wahlen, GMS, Infratest und INSA
findet man bei Wahlrecht.de

Die gestrigen Umfragewerte scheinen aber niemanden zu interessieren. Sie lauten:
CDU      32%
SPD      15,5%
Grüne    13%
FDP         9%
Linke      11%
AfD         16%
Sonstige   3,5%

Erstmalig ist dir AfD zweitstärkste Kraft.
Falls das Volk jetzt befragt würde.
Was aber vorsichtshalber vermieden wird, - um jeden Preis.


nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Mo, 19. Februar 2018

Gerade lese ich (bei gerrymcgovern.com)- und muß schmunzeln:
Er schreibt unter der Überschrift:
Komplexität macht viele Experten überflüssig:

David Davis ist der britische Brexit-Sekretär. David hält nicht viel von
Planung oder Vorhersage. Seiner Meinung nach sollten sie einfach Brexit machen
und dann sehen, was passiert, weil es heutzutage zu kompliziert ist, irgendetwas
vorherzusagen.

Bereits im Jahr 2016 versprach David Impact-Analysen zu 57 Sektoren der
britischen Wirtschaft, die in "qualvolle Details" gehen würden. Irgendwann
beschloss David, all diese qualvollen Details gingen ihm am Hintern vorhei. "Ich
bin kein Fan von Wirtschaftsmodellen, weil sie sich alle als falsch erwiesen
haben", sagte er.

Der gute alte David hat im Wesentlichen zugegeben, dass sie, obwohl sie große
Entscheidungen über die Europäische Zollunion und den Binnenmarkt getroffen
haben, buchstäblich keine Ahnung davon haben, welche Auswirkungen diese haben
könnten. Außer dass es groß sein wird.

Sollten wir überrascht sein? Ganz und gar nicht. Kriege wurden ausgetragen,
weil ein König eifersüchtig auf die Größe des Pudels eines anderen Königs war.
Einige der größten Unternehmenszusammenschlüsse wurden beschlossen, da sich zwei
CEOs bei einem Candle-Light-Dinner in die Augen sahen. Monumentale
Entscheidungen, die Millionen Menschen den Tod, die Verzweiflung und den
Untergang gebracht haben, sind im Lauf der Geschichte durch die Launen eiteler,
ehrgeiziger Männer verursacht worden.


David Davis hat Recht. Die (Wirtschafts-) Modelle sind kaputt.
Je mehr Komplexität zunimmt, desto mehr brechen die alten Modelle
zusammen. Aber, David, es sind nicht nur die Wirtschaftsmodelle, die zerbrechen.
Es sind die politischen Modelle, die fast automatisch unbeholfene arrogante
Schwuchteln wie Sie hervorbringen.
Es sind die Management-Modelle, die
mittelmäßige Talente belohnen, die nicht wirklich wissen, was passiert, mit
qualvoll hohen Boni. Die am längsten andauernde und am meisten aufgeblähte Blase
von allen ist die Explosion der Gehälter des höheren Managements.

Die armen Politiker und leitenden Manager wissen nicht und können nicht
wissen, was wirklich passiert, weil alles zu komplex geworden ist. Anstatt neue
organisatorische und politische Modelle zu entwickeln, die auf Zusammenarbeit,
Beweglichkeit und tatsachen-basierter Entscheidungsfindung basieren, sind unsere
Politiker und Manager zum Problem geworden. Sie sind ein Problem, weil sie am
meisten zu verlieren haben, wenn entdeckt wird, dass die meisten von ihnen keine
Ahnung haben, wovon sie reden.


Weltweit kollabiert das Vertrauen, weil die Menschen erkennen, dass das System
und die Institutionen nicht mehr zweckdienlich sind. Wir brauchen neue
Organisationsmodelle, die weniger hierarchisch und voraussagend sind und viel
kooperativer und anpassungsfähiger sind.

Gerry McGovern


ps - Deshalb sollten wir viel mehr auf die Qualität unserer sogenannten Volksvertreter achten.
(Die verlinkte Seite ist leider im Wesentlichen noch nicht aktuell.)

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Fr, 16. Februar 2018

Deniz Yücel ist frei.
Andere inhaftierte Deutsche leider nicht.
Er kam völlig ohne Rechtstaatlichkeit ins Gefängnis.
Aus dem Gefängnis aber erst nachdem - 5 Minuten vor seiner Entlassung . eine Anklageschrift erstellt wurde,
Tage vorher lehnten Richter noch seine Entlassung ab.
Nun feiert sich die Türkei als Rechtsstaat.
Er verließ er die Türkei an Bord eines deutschen Regierungsflugzeuges.
Nach Gesprächen eines Untergebenen (?) von Erdogan mit Merkel.
Nach Gesprächen auf Augenhöhe ?
Ob das türkische Interesse am Panzertyp Leo eine Rolle spielte, wird dementiert
Es wird betont, daß die Türkei auch Panzer von China oder Russland kaufen kann.
Richtig!, -allerdings keine Ersatzteile oder Upgrades für den Leo2.
Und dann die Schwierigkeiten bei Bedienungsanleitungen.
Wegen der chinesischen oder kyrillischen Schriftzeichen ;-)

Warum kam Yücel frei, andere Journalisten aber nicht, andere Deutsche auch nicht?

Wer ist Deniz Yücel (s. Wiki)?
Er ist Journalist mit zwei Pässen, dem deutschen und einen türkischen.
Mit seinem türkischen Pass reiste er übrigends in die Türkei ein.
Er schrieb viel in der taz. Unter anderem gegen
Sarrazin/SPD, Gauk, Päbste und auch gegen andere Deutsche. So z.B. das:

Der baldige Abgang der Deutschen aber ist
Völkersterben von seiner schönsten Seite.
Diese freudlose Nation kann gerne dahinscheiden"


oder folgende Tatsache:

Die taz musste für die Veröffentlichung von Yücels Artikel, in dem er Thilo
Sarrazin einen weiteren (!) Schlaganfall wünschte (tatsächlich hatte Sarrazin
nie einen Schlaganfall erlitten) , 20.000 € an Sarrazin zahlen.

Nun schreibt er für die Gruppe WeltN24 und viele andere wie SZ, Tagespiegel ….
Nebenbei:
Was wäre, wenn ... die AfD sowas über andere Nationen schriebe ?
Hätte man so über Türken oder Juden geschrieben, wäre es
zu einem Strafverfahren wegen Volksverhetzung gekommen.
Weil das sehr heftig war, mahnte ihn sogar der Deutsche Presserat ab.
Nochmal:
Alle anderen Deutschen und alle anderen Jounalisten bleiben in Haft.

Eine win-win-Situation für Erdogan:
Yücel kann seine scharfzüngigen Tiraden weiter in Deutschland pflegen,
und Erdogan kriegt Ersatzteile und Updates für seine Leo2-Panzer.
Vielleicht noch ein paar mehr, für seinen Völkermord an Kurden.
Erdogan weiß es hoffentlich zu schätzen,
daß Frau Merkel seine Wünsche realisierte.

Gut:Nun ist ein Mensch weniger Erdogans Willkür ausgesetzt.
Und an unsere amtierenden Politiker: Danke für das Schauspiel.

Update aus einen Leserbrief von "grünblau"; aus der Schweiz an die ZEIT :
Frau Merkel hat gestern bei der Pressekonferenz, ganz klar erklärt,"
daß die ausstehenden 3 Milliarden €-Hilfe bald wieder bezahlt werden und das Sie
sich für die weiteren 3 Milliarden € für eine rasche Bezahlung einsetzen wird.

Also wurde Yücel frei gekauft !
Quelle YouTube, hier, (Nach ca. 4 Minuten zu hören).
Soweit der Kommentar 6.2 dazu bei diesem Artikel der ZEIT.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Mo, 12. Februar 2018

Die Seite propagandaschau.de setzt sich sachlich-kritisch mit der Medienlandschaft auseinander.
Sie hat (mit dem obigen Link) eine schweizer (nicht: deutsche) Aufstellung und
Einordnung deutschsprachiger Medien veröffentlicht.
Angegeben werden in dieser Darstellung die zwei Aspekte
′politische Einstellung′ und
′Nato-freundlichkeit′
Dazu ein bemerkenswerter Leserbrief. Dort schreibt ein Frank Müller:
( ich schreib mal ab ! )

… etwas … fehlt:
Nämlich die Art und Weise wie dadurch die öffentliche Meinung
manipuliert und vergewohltätigt wird.

Als halbwegs objektives Kriterium dafür sehe ich die mediale
Reichweite (verkaufte Auflage, Anzahl der gelesenen Artikel …

UND viel wichtiger

das Handling von Leserbriefen. Diese haben ja nicht nur die Funktion
Meinungen von Individuen auszudrücken. Sie dienen auch als Korrektiv
wenn die Berichterstattung ′rein zufällig′ einen Zusammenhang übersah.
Da wird nämlich munter drauflos moderiert, wie Zensur heute heißt.

Die FAZ läßt in der Regel Kommentare erst gar nicht zu (ausgenommen Hundefutter)
Die Zeit unterdrückt unliebsame Kommentare mit nicht überprüfbaren schöngefärbten
Floskeln (Schimpfen sie nicht, das gehört nicht zur Sache…)
Die Welt lässt unliebsame Kommentare erst gar nicht erscheinen
Tagesspiegel dito. Beispiele selber mehrfach erlebt, können auch genannt werden.
ARD + ZDF: Was da unter den Tisch lällt ist unkontrollierbar,
′moderiert′ wird absolut alles,
außerdem die Kommentarfunktion oft genug sehr schnell geschlossen.

Noch mehr? Auf jeden Fall fehlt die Bewertung der Kommentarfunktion der o.g. Medien

Online sollte jede Zuschrift ohne irgendwelche ′Moderation′ veröffentlicht werden,
also sofort erscheinen
Auch sollte der Schreiber seinen Text, seine Meinung selber editieren können.
Wegen Tippfehlern und sonstigen, auch argumentative Fehlern.
Seine Meinung sollte auch von anderen bewertet und beantwortet werden können.
Selbstverständlich alles unter Pseudonym


Bliebe noch - nach meiner Kenntnis - hinzuzufügen:
eine gute Kommentarfunktion hat nach diesen Kriterien:

heise.de/tp (Telepolis)

Wobei ich hoffe, mich zu irren und die Liste ist in Wirklichkeit länger!

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


So, 11. Februar 2018

In den Medien gibt es erstmals seit vielen Jahren Stimmen mit Zweifeln an der Politik von Frau Dr. Merkel.
hier (1) und
hier (2) und
hier (3) und
hier (4) und
hier (5) und
hier (6) .
hier (7) .
Die hier genanten Quellen sind jedoch nur eine kleine Auswahl.
Wahrscheinlich fürchet die CDU einen massiven Stimmenverlust der GroKo-Parteien
und eine spätere Koalition aus FDP und AfD.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Do, 08. Februar 2018

Die Wirtschaftswoche war mal eine bedeutende Publikation.
Damals unter dem verstorbenen Wolfram Engels.

Heute leitet Gabor Steingart das Blatt was Holtzbrink gehört
Steingart praktiziert Meinungsfreiheit. Bis heute.
Morgen nicht mehr.
Denn Holtzbrink schwenkt um, – auf Medienharmonie (O-ton Merkel,
– bei Hitler & Goebbels hieß es unfreundlicher: ′Gleichschaltung der Medien′),
Was hat Steingart falsch gemacht?
Er schmückte in seinen Kommentar ein Bonmot aus:
"Feind, Todfeind, Parteifreund"

und fabulierte über Gabriel & Schulz vom ′perfekten Mord′:
Etwas, was ich oft in dieser Art beobachtete:

Der "Tathergang" werde minutiös geplant.
"Der andere soll stolpern, ohne dass ein Stoß erkennbar ist.
Er soll am Boden aufschlagen, scheinbar ohne Fremdeinwirkung.
Wenn kein Zucken der Gesichtszüge mehr erkennbar ist,
will Schulz den Tod des Freundes aus Goslar erst feststellen und
dann beklagen."
Die "Tränen der Schlussszene" seien dabei "die größte Herausforderung".

Steingart hat also was viel Schlimmeres gemacht, als Meinungsfreiheit zu praktizieren.
Er hat die sehr wahrscheinliche Wahrheit beschrieben.
Im Krieg der Medien stirbt die Wahrheit zuerst.
Das wird nicht nur in Merkel-Deutschland sanktioniert.
Deshalb muß er gehen.
Wie schön, daß wir nicht mehr im Mittelalter leben.
Mißliebige Personen wurden damals gerädert oder gevierteilt,
oder auf dem Scheiterhaufen unserem Gott geopfert.
Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an Steingart.
Die WiWo und das Handelsblatt haben nun endlich den Weg zu den Mainsteam-Medien gefunden.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Do, 08. Februar 2018

Eine (inoffizielle) Liste der künftigen Posten ist veröffentlicht :

Horst Seehofer/CSU wird Innenminister (der angebliche Widersacher von Merkel beim Thema Flüchtlinge!)
Olaf Scholz/SPD wird Hüter der Finanzen (manche sagen auch Umverteiler/Veruntreuer des Steueraufkommens)
Martin Schulz/SPD wird Aussenminister (die Arbeit als SPD-Chef gibt er auf, dafür streicht streicht er ein Ministergehalt plus unbegrenzte Reisekosten ein).
Merkel bleibt alternativlos (was ja die Hauptsache war, egal was sich sonst ergibt)

Alle abgesprochenen Themen betreffen nur sehr kleine Gruppen.
An Themen wurde festgeklopft:
Die nach Deutschland gereisten jungen Männer dürfen ihre Kinder alle Frauen einreisen lassen.
(In einem konkreten Fall erhält derzeit allein eine afghanische Familie ca 7500 € monatlich, siehe hier).
Es gibt mehr Geld für gewerbliche Pflegekräfte der Zwangsversicherte zahlt es ja.
Pflegesätze durch Familienangehörige —die nur etwa die Hälfte bekommen— , werden nicht erhöht.
Von einer Lobbyliste, einem Lobbyverzeichnis über die Abgeordneten, ist in der GroKo keine Rede mehr.
Steuern werden nicht gesenkt,
Verwaltungen werden nicht vereinfacht.
Allgemein wird nicht erwähnt, welche Themen unter den Tisch fielen.
Allgemein wird die Koalitionsvereinbarung von CDU/SPD gelobt,
von den anderen Parteien kritisiert.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Mi, 07. Februar 2018

Die ZEIT schreibt:

Die EU-Abgeordneten haben mit großer Mehrheit den polnischen Vizepräsidenten des Parlaments abgesetzt.
Er war wegen eines Nazi-Vergleich in die Kritik geraten.


Dazu gibt es es fast 90 Leserbriefe.
Keiner vermisst den Wortlaut der behaupteten Beschimpfung noch die Ursache des Disputs.
Weder die Zeitung, noch die Kommentatoren.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


So, 04. Februar 2018

Die nächste Zeitumstellung steht bevor.

Die 3 (Haupt-) Gründe für deren Abschaffung aus meiner Sicht:

• 1. Kurz nach jeder Zeitumstellung gibt es etwas mehr Verkehrsunfälle und Kreislauf-Gesundheitsschäden (Infarkte).

• 2. Energie wird mit der Zeitumstellung nicht gespart, egal wann ich die Heizung oder das Warmwasser anstelle.
Licht macht die Stromrechnung nicht fett. Der meiste Strom wird für Kraft und Wärme verbraucht.

• 3. Mal abgesehen davon, daß jeder seinen Strom selber bezahlen muß,
brauchen wir keinen Staat der uns zu einem solchen (nur vermeintlichen) Gewinn (?) zwingt.

Es sollte mich freuen, wenn wir demnächst nur eine Normalzeit haben,
bei der des Mittags ist, wenn die Sonne am höchsten steht.
Das ist die jetzige Winterzeit.
Zumindest die exDDR war früher so schlau, die Zeitumstellung abzuschaffen.
Das müßte Angela Merkel, frühere stellvertretende Regieungssprecherin der DDR, noch wissen.

Am Donnerstag, den 8. Februar 2018 kommt es im EU-Parlament zu einer Anhörung
und nachfolgenden Abstimmung zum Thema "Sommer-Zeit-Verordnung".
Ideal wäre es, wenn die Abstimmung ein so klares Ergebnis liefert, wie bei einer Diätenerhöhung.
Viele Informationen dazu findet man auf dieser Seite.

Ich regte dort an, das Abstimmungsverhalten im EU-Parlament zu beobachten und ggf. bei der nächsten Wahl zu berücksichtigen.
Aktualisierung vom 8. 2. 18:
Das Europaparlament war zu einer Entscheidung unfähig.
Es setzte eine Kommission für eine nicht-bindende Empfehlung ein.
Kann man mehr von den europäischen Parlament erwarten ?<;-(

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Di, 30. Januar 2018

Merkel hat ihre GroKo in trockenen Tüchern:

Nach der Bundestagswahl pokerten die SPD Funktionäre:
"keine Unterstützung der CDU"
(Heuchel, heuchel …
es sei denn, Merkel erklärt nicht nur Banken, sondern auch uns als systemrelevant)
Nun dürfen deutsche Familien also für Merkels politische Ziele die Gürtel etwas enger schnallen.
Schließlich erhalten die nachziehenden Familien auch Gelder aus unseren Sozialkassen.
Ist das der Preis für einen Ministerposten von Martin Schulz ?

Nicht, daß ich mißverstanden werde:
Familien sollen zusammen leben.
Die Männer, welche ihre Familien im angeblichen Kriegsgebieten zurückließen,
sollten wieder zu ihren Familien zurückkehren.
Dort ist es so sicher, daß die Familien selbst ohne männlichen Schutz leben konnten!
Viele konnten sich beim Heimat-Urlaub davon sogar selbst überzeugen.

Nebenbei sollte man das Asylrecht im GG belassen.
Nur das Asyl-Bewerber-Leistungsgesetz (AsylblG) gehört abgeschafft.
Was mit einfacher Mehrheit sofort möglich ist.
Noch vor der nächsten Diätenerhöhung.
Das verstärkt den Anreiz der Migranten ihr eignes Land auf Vordermann zu bringen.

Wer sang nochmal das Lied (H4 war der Auslöser):
"Wer hat uns verraten?
    - Sozialdemokraten!"

Die arme SPD hat den Nachteil, es reimt sich hörbar.
Die CDU/CSU - obwohl der Vorwurf genauso zutrifft - hat den Vorteil: es reimt sich nicht.
Glückliche Frau Merkel/CDU.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


So, 28. Januar 2018

Immer wenn ich etwas von den GroKo-Absprachen höre, muß ich an einen Satz von Roland Baader denken:

Wer von der Politik vernünftige Entscheidungen erwartet,
hat nicht begriffen,
dass der Wille zur Macht größer ist als alle Vernunft.

Hat nicht die SPD nach der Wahl ausdrücklich einer GroKo abgesagt?
Nun will Schulz/SPD also Merkel/CDU das Amt sichern, wenn er wenigstens einen Ministerposten erhält!

Wer sang nochmal das Lied (H4 war der Auslöser):
"Wer hat uns verraten?
    - Sozialdemokraten!"

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Fr, 12. Januar 2018

Die Politik in Deutschland findet offensichtlich unter zwei Axiomen statt:
1. Merkel/CDU bleibt weiter alternativlos.
2. Die Geheimverhandlungen gehen den Wähler nichts an.
Gratulation an alle Wähler die der CDU treu blieben.

Nun geiert also ein Pleitier aus Würselen nach Macht.
Egal wer, welchen Preis dafür zahlt.

Wer wird die Verhandlungen hinter dem Rücken des Volkes bezahlen?
Vermutlich diejenigen, die nicht dabei sein durften.

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Mo, 01. Januar 2018

Allen Lesern ein erfolgreiches Jahr 2018

Politik ist ein schutziges Geschäft und verdirbt den Charakter
sagt ein Ganove zum anderen.
Auf einer Zeichnung im Simpliciccimus.
Das war um die Jahrhundertwende 1899/1900 das schärfste Satireblatt.
(Heute in wesentlichen Teilen so aktuell wie damals.

Nebenbei sind alle Ausgaben online verfügbar.)
Um Charakterschäden vorzubeugen, - deshalb existiert diese Webseite.
Und auch um die Mängel unseres Staates zu benennen.
Nur wenn Mängel bewußt sind kann man sie beheben.
Z.B. bei Wahlen oder indem man sie publiziert oder mit den Verantwortlichen redet

nach oben
zum Inhaltsverzeichnis von 2018 und früher
Email an Webmaster


Im Jahr 2018 gab es bisher folgende Themen:
 
am 08. Apr. 2018 Merkel heuchelt
am 07. Apr. 2018 Rajoy, die Katalanen und D
am 05. Apr. 2018 Ideologie und Religion
am 02. Apr. 2018 Wie Meinungslenkung funktioniert
am 31. Mrz. 2018 Rundfunkgebühr in Dänemark
am 28. Mrz. 2018 Leben in Deutschland
am 27. Mrz. 2018 Kein Asyl in Deutschland
am 24. Mrz. 2018 Ein Mord in Frankreich
am 23. Mrz. 2018 Drei Morde und offenes Feuer
am 18. Mrz. 2018 Drei schändliche Schwestern
am 14. Mrz. 2018 Wenig Vertrauen für Merkel
am 12. Mrz. 2018 Der Buchhalter von Auschwitz
am 07. Mrz. 2018 Türkei, Wunsch und Wirklichkeit
am 06. Mrz. 2018 Rundfunkgebühr in der Schweiz
am 05. Mrz. 2018 Wahlergebnisse aus Italien
am 04. Mrz. 2018 die GroKo ist genehmigt
am 03. Mrz. 2018 Mix: von 6 Mia € an die Türkei bis zu Handelskriegen
am 24. Feb. 2018 Berliner Überverwaltung
am 20. Feb. 2018 Wahlumfragen
am 19. Feb. 2018 Führungsqualitäten
am 16. Feb. 2018 Osmanische Olymiade
am 12. Feb. 2018 Schweizer Meinungsatlas
am 11. Feb. 2018 Medien, Meunungen und Merkel
am 08. Feb. 2018 versuchter Meinungsausbruch
am 08. Feb. 2018 der GroKo-Deal
am 07. Feb. 2018 wieder die Nazi-Keule
am 04. Feb. 2018 die MESZ
am 30. Jan. 2018 das GG, das AsylBLG und Familien
am 28. Jan. 2018 Schulz verspricht
am 12. Jan. 2018 Geheimverhandlungen
am 01. Jan. 2018 das Neue Jahr

Im Jahr 2017 gab es die Themen:
 
am 20. Nov. 2017 Mugabe und Merkel
am 16. Nov. 2017 Fußfessel
am 01. Nov. 2017 Asyl in Europa
am 29. Okt. 2017 das AsylBLG kostet
am 27. Okt. 2017 unsere Demokratie
am 23. Okt. 2017 unsere Präsidenten
am 22. Okt. 2017 Kennedy's Suicid?
am 16. Okt. 2017 die Lehren der Grundschulen
am 13. Okt. 2017 Evolution
am 08. Okt. 2017 Abgabe der Demokratie
am 07. Okt. 2017 der Wind Xavier
am 02. Okt. 2017 Katalonien & Spanien
am 24. Sep. 2017 BTW2017, Ergebnis
am 19. Sep. 2017 die FDP und die Medien
am 15. Sep. 2017 Themen im Wahlkrampf
am 11. Sep. 2017 schmutziger Wahlkrampf
am 08. Sep. 2017 Gründe für Tegel
am 07. Sep. 2017 Wahl-O-Mat
am 30. Aug. 2017 türkische Frechheit
am 29. Aug. 2017 Zahlen oder helfen ?
am 20. Aug. 2017 Plakate zum Wahlkrampf 2017
am 14. Aug. 2017 Flensburger Ministeranwärter
am 08. Aug. 2017 Kritik ist nötig
am 06. Aug. 2017 Falsche Fakten & Angst
am 27. Juli 2017 Religion & Energie
am 21. Juli 2017 Erdogans Qualität
am 20. Juli 2017 Meinungsfreiheit 2
am 10. Juli 2017 Meinungsfreiheit 1
am 08. Juli 2017 HH: Beschlüsse und Lehren
am 07. Juli 2017 Die Rote Flora
am 06. Juli 2017 Hamburg freut sich
am 27. Juni 2017 Merkels Gnade
am 25. Juni 2017 die SPD jubelt
am 19. Juni 2017 Nachruf Kohl
am 15. Juni 2017 Zwangserinnerung an Auschwitz
am 06. Juni 2017 das Recht am eignen Bild
am 07. Juni 2017 Noch abGEZockt?
am 04. Juni 2017 CDU Ideologie
am 30. Mai. 2017 Betrugsservice
am 26. Mai. 2017 Dieter Wonka
am 17. Mai. 2017 Kita-Plätze
am 15. Mai. 2017 Landtagswahl in NRW
am 04. Mai. 2017 Spiegel, Meinungsmache
am 30. Apr. 2017 missbrauchte Wissenschaft 1
am 20. Apr. 2017 Merkel und Hitler 1
am 11. Apr. 2017 Wahlkrampf 1
am 10. Apr. 2017 Nachrichten-Auswahl
am 04. Apr. 2017 TXL + WELT
am 02. Apr. 2017 Meinung & Zensur
am 19. Mrz. 2017 selbstherrliche Medien
am 01. Mrz. 2017 immer Trump
am 24. Feb. 2017 Homosexualität
am 15. Feb. 2017 Altersarmut & Inflation
am 12. Feb. 2017 8'000 zu 444
am 27. Jan. 2017 Profi-PolitikerIn
am 25. Jan. 2017 Nachruf auf Gabriel
am 23. Jan. 2017 ÖR & Lobbyismus
am 22. Jan. 2017 Termine
am 16. Jan. 2017 Grüne Führer
am 15. Jan. 2017 die Erosion der CDU
am 13. Jan. 2017 Schäubles Beute
am 12. Jan. 2017 Herzogliche Fragen
am 11. Jan. 2017 Sex ist Trumpf
am 10. Jan. 2017 Merkels Todesopfer
am 08. Jan. 2017 Zensur bei der RP
am 02. Jan. 2017 Zensur allgemein
 
nach oben
 
 
In 2016 waren die Stichworte:
 
am 31. Dez. 2016 Majestät Merkels Gewand
am 28. Dez. 2016 Zensur bei der ZEIT
am 24. Dez. 2016 Gauck zu Weihnachten
am 23. Dez. 2016 Gerry McGovern's Gedanken
am 18. Nov. 2016 Hillary Clinton & Trump
am 09. Nov. 2016 Präsidentenwahl in den USA
am 07. Nov. 2016 Pressefreiheit und Moderation
am 16. Nov. 2016 Meinungslenkung durch Totschweigen
am 03. Okt. 2016 zum Tag der Verkohlung
am 29. Sep. 2016 Vorwahlkrampf in den USA
am 24. Sep. 2016 Politik manipuliert Statistik
am 22. Sep. 2016 Ungereimtheiten der Panamapapers
am 18. Sep. 2016 Ergebnis der Wahl in Berlin
am 15. Sep. 2016 die Wohnsituation in Berlin (und anderswo)
am 13. Sep. 2016 Zensur beim Focus, ein Beispiel
am 12. Sep. 2016 der Standardwitz der Vergleiche
am 11. Sep. 2016 Umweltsegen durch Elektromobilität
am 10. Sep. 2016 geschichtlich bedeutende Tage in Deutschland
am 09. Sep. 2016 Merkels Politik
am 05. Sep. 2016 Mecklenburg-Vorpommern hat gewählt
am 02. Sep. 2016 das Rechtsradikale der AfD
am 02. Sep. 2016 über die Haushaltsabgabe
am 30. Aug. 2016 der Hatespeech von Heiko Maas und Meinungsfreiheit
am 27. Aug. 2016 der Innenmister erinnert an Katastrophen
 
nach oben


Soweit jetzt mal. Die Seite wird ab und zu ergänzt.
Email an Webmaster