Adressen

Die Abgeordneten des Bundestages dürfen ohne Porto Briefe verschicken. Auch an Sie. Andersrum: Sie an Abgeordnete müssen aber Porto zahlen. Eine Subvention des Wahlkrampfes oder eine Diskriminierung des Bürgers? Im Neuland unserer heutigen E-mail-Zeit ist das marginal. Es lohnt sich zu schreiben. Denn jeder Vertreter des Volkes oder einer Interessengruppe weiß - oder sollte wissen - auf jeden der schreibt, kommen ca 4'000 Bürger die zwar sehr ähnlich denken, auch ähnliche Probleme haben, aber nicht schreiben. Jeder Brief hat also das Gewicht von ca. 4'000 Wahlberechtigten. Deshalb hier eine Liste von Email-Partei-Adressen. Für Ihren Gebrauch. Jetzt nur ein Anfang, Aktualisierungen erbeten.

Grundsätzlich sollte es Allgemeinwissen sein: Groß/Kleinschreibung spielt bei Email-Adressen und Webseiten keine Rolle, tippen Sie ruhig alles klein. Bei Passwörten ist Groß/Kleinschreibung allerdings wichtig, praktisch immer erforderlich!

Ganz allgemein erhalten Sie die Email-Adr eines Abgeordneten aus seiner persöhnlichen Webseite. In dieser Webseite unter Kontakt oder Impressum nachsehen. Diese bitte mit einer Suchmaschinen finden, Duckduckgo oder Google oder …
Auf den Webseiten des Bundestages, stehen diese Emailadressen nicht.
Nur eine verdeckte Emailkontaktmöglichkeit zum Abgeordneten.
Das ist aber kaum zu empfehlen.
Am besten ist es, Ihre Frage an den Abgeordneten oder Kandidaten über die (ebenfalls verdeckte) Emailmöglichkeit bei   zu stellen.
Warum?
Weil dort eine Kontrolle erfolgt, ob der Mandatstrräger überhaupt antwortet und die Frage (ung ggf. Antwort) auch anderen Besuchern nutzen!

Nebenbei ist es ziemlich sinnfrei Leserbriefe an irgendein Mainstream-Medium zu senden.
Diese haben offensichtlich die Aufgabe Meinungen zu setzen.
Sie erlauben deshalb zu meinungssetzenden Artikeln keine Leserbriefe.
In diesen Fällen ist die Kommentarfunktion praktisch immer ausgeschaltet.
Und in anderen Fällen werden abweichende Meinungen weg-moderiert, also zensiert.
(Die FAZ z.B. muss so handeln -als Sprachrohr der Atlantik Brücke-, weil sie extrem verschuldet ist!
Beim Regierungsfunk von ARD & ZDF spielt Geld keine natürlich keine Rolle. Dort sind aber leider alle Entscheider politisch so korrekt, dass abweichende Meinungen keine Chancen haben.)
Eine Chance für die Probleme der Wähler sehe ich bei regionalen Zeitungen die nur ein paar Wahlkreise bedienen.

Bevor ich in diese Seite allerdings weitere Adressen (manuell?) einfüge, möchte ich hier noch andere Sachen verschlimmbessern.

Name, Vorname
Partei / Funktion
Email
Berg, HJ exKandidat(in 2013) der AfD im WK 080 (veraltet?) hj.berg@afd-berlin.eu
Brunner, Gerwald Claus MdL Berlin, exKandidat der Piraten im WK 080 (veraltet ?) gclausbrunner@piratenfraktion-berlin.de
CDU CDU Bundesgeschäftsstelle info@cdu.de
Finckh-Krämer, Ute MdB der SDP im WK 080 (Listenplatz 7) ute.finckh-kraemer@spd-suedwest.de
Liebing, Ingbert LV der CDU Schleswig-Holstein, MdB info@cdu-sh.de
Lindner, Martin exKandidat(in 2013) der FDP im WK 080 (veraltet?)
Bundesvorstand der FDP
martin.lindner@fdp-berlin.de
McAllister, David LV der CDU in Niedersachsen, MdEP mcallister@cdu-niedersachseb.de
Nordkurier eine wichtige Zeitung in MeckPomm redaktion@nordkurier.de
leserbriefe@nordkurier.de
Ostsee Zeitung eine wichtige Zeitung in MeckPomm kundenservice@ostsee-zeitung.de
SVZ eine wichtige Zeitung in MeckPomm redaktion@svz.de
onlineredaktion@svz.de
Wellmann, Karl-Georg MdB der CDU im WK 080 karl-georg.wellmann@wk.bundestag.de
Wolf, Guido LV der CDU Baden-Württemberg mail@der-wolf-im-revier.de

Abkürzungen: Mdl=Mitglied des Landtages/des Landesparlamentes - MdB= ... des Bundestages, MDE= ... des Europaparlamentes
          LV= Landesvorsitzender